Nov 272012
 
Störklang Filmmusik?

Störklang Filmmusik?

6. Dezember 2012 / 21:03 bis 22:00 Uhr
Live aus dem Studio 9 des Bayerischen Rundfunks in München
Moderation: Theo Geißler & Marlen Reichert

Häufig wird sie als „unverzichtbare Seele des Bildes“ gepriesen, des Öfteren aber auch als unsägliches Gewaber gescholten. Vor allem wenn Synthetik-Klangwolken unablässig Bild und Story überspülen. Was macht die Qualität gelungener Filmmusik aus? Kann man das Genre erlernen, wie und wo? Darüber informiert taktlos live am 6. Dezember um 21.03 Uhr auf BR-KLASSIK.

Gäste:

  • Matthias Raue (Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg),
  • Matthias Keller, unter anderem Filmmusik-Redakteur beim BR und
  • Martina Eisenreich, Dozentin an der HFF München.
  • Dominik Campus (Fimmusikstudent aus Babelsberg)
  • Musik: Martina Eisenreich Quartett [Martina Eisenreich (Vl), Christoph Müller (Git., E-Git.),                                                                             Stephan Glaubitz (Kb), Wolfgang Lohmeier (Schlagwerk und Perc.]

Podcast der Sendung:

Play

 Die Sendung in kleinen Happen:

Begrüßung und Vorstellung des Themas

Play

Vorstellung der Gäste: Matthias Raue, Matthias Keller und Martina Eisenreich

Play

Live-Musik: „Blessing Nigun & I’ve found a new Baby“ (Martina Eisenreich Quartett)

Play

Unser Tonspur-Pfadfinder Dr. Martin auf der Suche nach Kunst und Diebstahl

Play

Diskussionsrunde 1: Die Wirklichkeit des Filmkomponisten

Play

Live-Musik: „Fantasie über eine alte Volksweise aus der Mongolei“ (Martina Eisenreich Quartett)

Play

taktlos, die nachrichten – gelesen von Bettina von Websky

Play

Diskussionsrunde 2: Filmmusik heute und gestern

Play

Live-Musik: „Misirlou–Suite“ (Martina Eisenreich Quartett)

Play

 Ein paar Fotos von der Sendung:

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)