Kurz vorgestellt

CDs


(nmz) -

Jonathan Harvey: Angels; Missa brevis; Marahi; How could the soul take flight; Dum transisset Sabbatum; Sweet/Winterhart.
les jeunes solistes, Rachid Safir.
soupir editions S 215

Ein Artikel von Reinhard Schulz

Chorwerke von außerordentlicher Suggestivkraft und Intensität. Einfache Führungen leiten in fremde, enigmatische Zonen voller ekstatischer Klang-
energie. Jonathan Harvey stellt wieder einmal sein einzigartiges Gespür für musikalische Geheimniszonen unter Beweis. Wunderschön gesungen!

Stücke von Michiel Mensingh, Kazimierz Serocki, Thomas Tomkins, Alfonso Ferrabosco, Arvo Pärt, Marianthi Papalexandri-Alexandri, Giovanni Mancuso und John Bull.
QNG Quartet New Generation (Blockflöten)
edition zeitklang ez-24026 (403282 4000399)

Der klare, orgelartige Sound der vier Blockflötistinnen schlägt Brücken von der Renaissance zur Moderne und lässt hören, dass der Abstand gar nicht so groß ist. Vor allem die rhythmische Präsenz des Ensembles, die präzise Ansprache und die Flexibilität lassen die Musik hautnah und fremdartig zugleich erklingen. Und die harmonischen Kühnheiten der Renaissance-Komponisten erscheinen in ganz neuem Licht.

Gian Francesco Malipiero: Streichquartette Nr. 1–8
Orpheus String Quartet
Brilliant Classics 8550/1-2

Auf zwei CDs wird das gesamte Streichquartettschaffen von Malipiero dokumentiert und es tut sich eine italienische Welt der melodischen Frische und Unverkrampftheit auf, die sogleich in den Bann schlägt. Äußerst inspirierte Musik, in der man das Verbindungsglied zwischen Verdi und Puccini zu Maderna und Nono zu spüren meint.

Mütters Müllerin (Schuberts „Schöne Müllerin“, Fassung für Posaune).
Bertl Mütter, Posaune.
ARBE 13 (Vertrieb CD: www.hoanzl.at; Buch: www.wieser-verlag.com oder www.muetter.at).

Der österreichische Posaunist Bertl Mütter spielt ganz allein den Schubert-Zyklus. Von Band kommt einmal Fritz Wunderlich. Aber es geht in den Texten im wunderbar suggestiven Beibuch (die Ausgabe ist Buch und Klangaufnahme zugleich) auch zu Kafka oder zu Valentin und zum Lied von der Erde. Ein stimmiger und tiefer Bogen! Und Mütter spielt die Mischungen aus Begleitung und Melodie so emphatisch atmend, dass die Tiefe von Schuberts Seele, die traurige Welteinsamkeit ausgelotet werden.

Peter Michael Hamel: Streichquartette 3 und 4; Streichtrio.
Alexander String Quartet.
Celestial Harmonies 13278-2.

Peter Michael Hamels Musik ist da am konzisesten, wo sie sich ins Freie und Unbeladene begibt. Die zwei Streichquartette und das Streichtrio (alles Werke aus den 90er-Jahren) stellen das nachdrücklich unter Beweis. Mikrotonale Klangausflüge nach Asien, modale Melodieformungen, rhythmische Patterns (mit Blick auf Riley, Reich oder Feldman) formen ein facettenreiches und vom Alexander String Quartet plastisch gebotenes Bild einer ganz eigenwilligen Musikerpersönlichkeit.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Tags in diesem Artikel

Ähnliche Artikel