Kritik

Schwebende Farbwerte im grauen Spektrum – Georg Friedrich Haas’ „Morgen und Abend“ an der Deutschen Oper Berlin

01.05.16 (Peter P. Pachl) - Die im November vergangenen Jahres am Royal Opera House Covent Garden in London uraufgeführte Oper des österreichischen Komponisten Georg Friedrich Haas erlebte jetzt an der Deutschen Oper Berlin eine faszinierende deutsche Erstaufführung.

Kritik

Bunte Collage – Uraufführung von „Chemo Brother“ an der Deutschen Oper Berlin

02.05.16 (Peter P. Pachl) - Berlins Mitte des 20. Jahrhundert erbautes Opernhaus mausert sich unter seinem Intendanten Dietmar Schwarz zu einem Tempel zeitgenössischen Musiktheaters. In Tagesabstand folgte der Deutschen Erstaufführung der gemeinsam mit Covent Garden produzierten Oper von Georg Friedrich Haas in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin die Uraufführung von „Chemo Brother“.

Aktuelles

KIZ

Händel-Festspiele Göttingen wollen 2020 alle Opern des Komponisten zeigen

Händel-Festspiele Göttingen wollen 2020 alle Opern des Komponisten zeigen
02. 05. 2016 (dpa) - Hannover - Alle 42 Opern von Georg Friedrich Händel wollen die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2020 zum hundertjährigen Bestehen des Festivals aufführen. Die Göttinger Händel-Renaissance habe 1920 ihren Ursprung genommen - «was noch fehlt, ist ein ganzer Opern-Zyklus», sagte Intendant Tobias Wolff der Deutschen Presse-Agentur.
KIZ

Nach Kritik der Türkei - Konzertprojekt «Aghet» in Dresden gefeiert

Nach Kritik der Türkei - Konzertprojekt «Aghet» in Dresden gefeiert
02. 05. 2016 (dpa) - Dresden - Erstmals seit der Intervention der Türkei gegen das Musikprojekt «Aghet» ist das Werk wieder aufgeführt worden. Das Projekt war zum 100. Jahrestag des Massakers an den Armeniern initiiert worden. Die Dresdner Sinfoniker und Gastmusiker bekamen am Samstagabend im ausverkauften Festspielhaus Hellerau in Dresden stehende Ovationen.
KIZ

«Wir verstehen Musik»: Mannheim gibt den Ton an

«Wir verstehen Musik»: Mannheim gibt den Ton an
02. 05. 2016 (Christine Cornelius) - Mannheim - Musik und Mannheim - das gehört schon seit Langem zusammen. Fachkreise schwärmen von der Mannheimer Schule des 18. Jahrhunderts, junge Musiker drängen an die Talentschmiede Popakademie oder an die renommierte Musikhochschule der Stadt. Zusätzlichen Auftrieb gibt seit Ende 2014 der Titel «Unesco City of Music». Das Versprechen der Mannheimer: «Wir verstehen Musik».
KIZ

Bachakademie ordnet Ensembles neu und gründet «Gaechinger Cantorey»

Bachakademie ordnet Ensembles neu und gründet «Gaechinger Cantorey»
02. 05. 2016 (dpa) - Stuttgart - Die renommierte Internationale Bachakademie formiert ihre Ensembles um: Beim Musikfest Stuttgart im September treten der zuletzt nach und nach reformierte Chor und das neu gegründete Barockorchester unter dem gemeinsamen Namen «Gaechinger Cantorey» auf.
KIZ

Ernst von Siemens Musikpreis für dänischen Komponisten Per Nørgård

Ernst von Siemens Musikpreis für dänischen Komponisten Per Nørgård
02. 05. 2016 (Christoph Schlüren) - München - Der dänische Komponist Per Nørgård wird heute (19.00 Uhr) mit dem Ernst von Siemens Musikpreis ausgezeichnet. Er bekommt den Preis für ein Leben im Dienste der Musik. Nørgård sei einer der originellsten Komponisten des Nordens, dessen Werk doch weit über die skandinavischen Grenzen hinaus von einzigartiger Bedeutung sei, urteilte das Stiftungskuratorium. Das Lebenswerk des 1932 geborenen Dänen erstrecke sich über nahezu alle musikalischen Gattungen. Die Verleihung findet im Prinzregententheater statt; der Preis ist mit 250 000 Euro dotiert.

Personalia

Menschen

KIZ

Eckart Lange bleibt Präsident des Landesmusikrates in Thüringen

02.05.16 (dpa) -
Weimar - Eckart Lange steht für weitere drei Jahre an der Spitze des Landesmusikrates. Die Mitglieder hätten ihn am Samstag in Weimar einstimmig zum Präsidenten wiedergewählt, teilte der Verband mit. Lange, Jahrgang 1947, hat den Posten seit 1993 inne. Er war Professor für Musikpädagogik an der Weimarer Hochschule für Musik «Franz Liszt».

Dossier

Junge Komponisten im Portrait

Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...
Musikhochschulen Anlässlich der 141. Ausgabe des Musikmagazins taktlos zum Thema „Studium bolognese“ haben wir ein...
Reinhard Schulz – eine Textauswahl Am 24. Juli 2009 verstarb mit Reinhard Schulz ein Autor, der die ästhetische Diskussion in der neuen musikzeitung...
Jedem Kind ein Instrument Das ebenso spektakuläre wie in Fachkreisen heiß diskutierte Musikalisierungsmodell „Jedem Kind ein...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Detmold: Vorbereitungskurs für die Eignungsprüfung - Die Hochschule für Musik Detmold, der Deutsche Tonkünstler Verband und die Johannes Brahms-Schule kooperieren gemeinsam im Rahmen eines...
Hamburg (HfMT): Neue Bach-CD von Peter Holtslag - Eine Besonderheit dieser Aufnahme ist die Verwendung einer Original-Traversflöte der Bach'schen Leipziger Zeit: Eine Traversflöte von Johann August...
Lübeck (MHL): „Bearbeitung und Variation“ beim 25. Brahms-Festival - Die MHL lädt am Freitag, 29. April wieder zu drei Konzerten im Rahmen ihres 25. Brahms-Festivals ein: Im vierten „Lunchtime Concert“ der Konzertreihe...
Lübeck (MHL): Metapmorphosen II - Am Donnerstag, 28. April um 19.30 Uhr lädt die MHL im Rahmen ihres 25. Brahms-Festivals zum Abendkonzert unter dem Motto „Metamorphosen II“ ein. Auf...
Lübeck (MHL): „Modulationen“ beim silbernen Brahms-Festival - Gleich drei Konzerte bietet das 25. Brahms-Festival an der MHL heute. Um 12.30 Uhr präsentiert das Anna Perenna Quartett, moderiert von Prof. Dr....

Weitere Nachrichten

Online

Die Verflüchtigung der Unmöglichkeit – Das Solistenensemble Kaleidoskop in der Sammlung Hoffmann

Die Verflüchtigung der Unmöglichkeit – Das Solistenensemble Kaleidoskop in der Sammlung Hoffmann
30. 04. 2016 (Martin Hufner) - Wir sind in Berlin Mitte, der Abend ist noch nicht angebrochen. In der Spandauer Vorstadt geht man von der Neuen Synagoge kommend an Galerien entlang. Davor Trauben von Menschen, im Gespräch, beim Getränk. Die Sonne bahnt sich einen Weg durch flockigdräuende Wolkengebilde. Dazwischen dann kleine Restaurationen. Tische vor der Tür. Der Puls der Stadt erhöht sich von Moment zu Moment. Es vibriert aber nichts – man existiert, weil man da ist. Schöner Schein. Schöner Sonnenschein.
Media

Musikmesse 2016 – SCHILLER: Die Zeit vergeht schnell, die Zukunft ist wertvoll

29. 04. 2016 (nmzMedia) -

Mit seinem Musikprojekt SCHILLER ist Christopher von Deylen seit Jahren ein gefragter Künstler, der bei Life-Acts ganze Stadien füllt. Zu Gast bei nmz-Redakteurin Ursula Gaisa auf der nmz-Messebühne sprach er über Reisen und Inspiration, vergangene und zukünftige Projekte und seine anstehende Tournee im Sommer 2016.

 

Online

Vollversammlung der Musikhochschule München zum Thema Diskriminierung jeglicher Art, Mobbing, Stalking und körperliche Gewalt

Vollversammlung der Musikhochschule München zum Thema Diskriminierung jeglicher Art, Mobbing, Stalking und körperliche Gewalt
28. 04. 2016 (Wolf Loeckle) - „Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter“ sagt der Herzog am Beginn der Komödie „Was ihr wollt“ von William Shakespeare. Dass Musik zumal in ihren Ausbildungsinstituten zuweilen mit körperlicher Nähe zu tun hat, mit erotischer Anziehung, aus der Liebeshändel und dramatische Konstellationen entstehen mögen, liegt in der Natur dessen, was uns seit dem Urknall mit auf den Weg durch unser aller Leben und alle seine Wandlungen gegeben ist, mit denen wir fertig werden müssen. Die traditionsreiche Hochschule für Musik und Theater München erlebt diesertage grade mal keine Komödie.
KIZ

«Musik ist für mich Liebe» - Zubin Mehta wird 80

«Musik ist für mich Liebe» - Zubin Mehta wird 80
28. 04. 2016 (Britta Schultejans) - München/Tel Aviv - Zubin Mehta ist heute in vielen Ländern der Welt zu Hause - in den USA, wo er meistens wohnt, in Indien, wo er geboren wurde, in Israel, wo er eine «Liebesbeziehung» mit dem Israel Philharmonic Orchestra eingegangen ist - und in Deutschland, wo er jahrelang Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper in München war. Mehta ist Kosmopolit - und jettet auch mit nun bald 80 Jahren noch immer um die Welt. Immer im Dienste der Musik.
KIZ

Marc Grandmontagne wird neuer Geschäftsführer des Bühnenvereins

Marc Grandmontagne wird neuer Geschäftsführer des Bühnenvereins
28. 04. 2016 (dpa) - Köln - Der derzeitige Geschäftsführer der Kulturpolitischen Gesellschaft, Marc Grandmontagne, wird neuer Geschäftsführer des Deutschen Bühnenvereins. Nach 25 Jahren gehe der amtierende geschäftsführende Direktor Rolf Bolwin Ende des Jahres in den Ruhestand, teilte der Bühnenverein am Donnerstag mit. Grandmontagne trete das Amt am 1. Januar 2017 an.
Titelseite der nmz 2016/04.
Musikmesse: „Music Goes Culture“, meint Theo Geißler

Ange-Messen?

(Theo Geißler) Es folgt an dieser Stelle ein etwas ungewöhnlicher Text des ansonsten konsequent nörgelnden Herausgebers, teils sogar mit Werbefunk-Attitüden in eigener Sache. Aber weshalb sollte man mit fremden oder eigenen Lernprozessen hinterm Busch halten, wenn sie Erfolg versprechen? Doch zunächst ein wenig Canossa:
Magazin: Ferruccio Busoni und die befreite Musik - Dem Autor des „Entwurfs einer neuen Ästhetik der Tonkunst“ zum 150. Geburtstag · Von Albrecht Dümling
Kommentar/Glosse: Attraktive Monate - Zum Artikel „Musikakademie Rheinsberg“, nmz 3/16, S. 24
Musikleben: Personalia 2016/04 - Christian Höppner, Georges Aperghis und Keith Emerson
Berichte: Abheben in künftige Räsonanzräume - Premiere für Werke von Aperghis, Saunders und eine neue Konzertreihe beim musica-viva-Wochenende
Chorszene: Nivellierung der musikalischen Grenzen - Eindrücke von der fünften Ausgabe des Festivals Chor@Berlin im Radialsystem
Pädagogik: Von Nono träumen am Institut für Gegenwartsmusik - Die Autonomie des Faches Komposition an Musikhochschulen ist gefährdet · Von Claus-Steffen Mahnkopf
Rezensionen: Popularität und Qualität - Ein Prachtband feiert 150 Jahre Münchner Gärtnerplatztheater
Verbände: Ein Pfingstmontag voller Kostbarkeiten - Hochkarätige Orgelmatinee beim Bundeswettbewerb in Kassel

Weitere Nachrichten

KIZ

Christopher Brandt, neuer Präsident der HfMDK: Neubau oberstes Anliegen

Christopher Brandt, neuer Präsident der HfMDK: Neubau oberstes Anliegen
28. 04. 2016 (dpa) - Frankfurt/Main - Ein Neubau mit dem Umzug auf den geplanten Kulturcampus im Stadtteil Bockenheim hat für die Frankfurter Musikhochschule oberste Priorität. Allerdings sei damit erst nach 2020 zu rechnen, sagte deren neuer geschäftsführender Präsident Christopher Brandt (47) am Donnerstag.
KIZ

Guy Montavon verlängert Intendantenvertrag in Erfurt bis 2022

Guy Montavon verlängert Intendantenvertrag in Erfurt bis 2022
28. 04. 2016 (dpa) - Erfurt - Der Schweizer Guy Montavon bleibt bis 2022 Generalintendant des Theaters Erfurt. Der Stadtrat habe der Vertragsverlängerung um weitere fünf Jahre zugestimmt, teilte das Theater am Donnerstag in Erfurt mit. Montavon hatte das Haus 2002 übernommen und unter anderem durch jährliche Opernuraufführungen weiterentwickelt.
KIZ

Weimar verschiebt Entscheidung zum Kunstfest

Weimar verschiebt Entscheidung zum Kunstfest
28. 04. 2016 (dpa) - Weimar - Die Klassikerstadt Weimar verschiebt die Entscheidung um die Zukunft des renommierten Kunstfestes ab 2019 auf den Herbst. Das sagte Oberbürgermeister Stefan Wolf (SPD) am Mittwoch am Rande der Vorstellung des Festivalprogramms 2016. Bis dahin wollten die Stadträte ein Konsolidierungskonzept vorlegen.