Kritik

Gezielte Grenzüberschreitungen und Faschingsschwank – Bruno Madernas „Satyricon“ in der UdK Berlin

07.02.16 (Peter P. Pachl) - Der nur partiell erhaltene, satirische Roman „Satyricon“ von Titus Petronius Arbiter (um 14–66 n. Chr.) hat vielfältig szenische Bearbeitungen evoziert. Vier Jahre nach der Verfilmung durch Federico Fellini hat Bruno Maderna eine pluralistisch musiktheatrale Version komponiert, die im Theater der Universität der Künste Berlin den Bogen zum derzeitigen Fasching schlägt.

Kritik

Was eigentlich will der Komponist uns erzählen? – Die Oldenburger Erstaufführung von „Satyagraha“

08.02.16 (Ute Schalz-Laurenze) - Die sogenannte Minimal Music hat in den siebziger Jahren musikgeschichtlich insofern eine wichtige Rolle gespielt, als sie der verständliche Protest gegen die Überrationalität war, die sich aus dem seriellen Denken heraus entwickelt hatte. Was sagt sie uns mit ihren Patterns heute? Dies zu überprüfen, ist das Staatstheater Oldenburg mit einer hoch ambitionierten Aufführung von Philipp Glass' „Satyagraha“ angetreten und das ist hoch zu loben.

Aktuelles

KIZ

Fraktionen fordern gemeinsam Rettung von Kudamm-Bühnen

Fraktionen fordern gemeinsam Rettung von Kudamm-Bühnen
08. 02. 2016 (dpa) - Berlin - In seltener Einmütigkeit haben alle Fraktionen im Abgeordnetenhaus die Rettung der traditionsreichen Kudamm-Bühnen gefordert. In dem Theater hatte einst der legendäre Regisseur Max Reinhardt inszeniert. «Wir müssen alles daransetzen, die beiden Bühnen in vollem Umfang zu erhalten», sagte der CDU-Abgeordnete Uwe Lehmann-Brauns am Montag in der Sitzung des Kulturausschusses.
KIZ

Streit um einen Toten: Russland will Komponist Rachmaninow zurück

Streit um einen Toten: Russland will Komponist Rachmaninow zurück
08. 02. 2016 (Chris Melzer) - Moskau/New York - Gefeiert für seine Klavierkonzerte, verehrt für sein Prélude in Cis-Moll: Der große Komponist Sergej Rachmaninow wurde in Russland geboren und starb in den USA. Russland hätte seinen berühmten Musiker gerne zurück. Rachmaninows Nachfahren sind nicht begeistert.
KIZ

Stars der Barockmusik bei Händel-Festspielen in Karlsruhe

Stars der Barockmusik bei Händel-Festspielen in Karlsruhe
07. 02. 2016 (dpa) - Karlsruhe - Mit dem Auftritt dreier Weltstars der Barockmusik starten am Freitag (12. Februar) in Karlsruhe die 39. Internationalen Händel-Festspiele. Die Sopranistinnen Julia Lezhneva und Karina Gauvin sowie Countertenor Franco Fagioli singen Auszüge aus Georg Friedrich Händels Zauberoper «Rinaldo».
KIZ

Arte will Analysen und Hintergründe liefern - «Wichtiger denn je»

Arte will Analysen und Hintergründe liefern - «Wichtiger denn je»
07. 02. 2016 (dpa) - Hamburg - Ob ein Themenabend zu Syrien oder ein Schwerpunkt zu Shakespeares Todestag, ein Klassikkonzert oder eine Serie über Flüchtlinge - der TV-Sender Arte setzt auf Information und Kultur. Im krisengeschüttelten Europa sei der Bedarf an Informationen und Hintergründen groß, sagte Arte-Präsident Peter Boudgoust am Freitag in Hamburg bei der Vorstellung des Programms für das erste Halbjahr 2016.
KIZ

Studierende der HMT Weimar mischen sich ein

Studierende der HMT Weimar mischen sich ein
05. 02. 2016 (PM) - Die Studierenden der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar sehen die Kultur in Thüringen gefährdet. Das Thesenpapier „Perspektive 2025“, das der Thüringer Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff im vergangenen November zur Umstrukturierung der Theater- und Orchesterlandschaft in Thüringen vorgelegt hat, bedroht damit auch ihre Zukunft. Auf die „Perspektive 2025“ reagierend, gründeten Studierende die AG Kulturpolitik, um Chancen und Folgen des Papiers zu diskutieren.

Personalia

Menschen

KIZ

Neuer Chef der Staatskapelle Weimar stellt Pläne vor [update - 17:20]

03.02.16 (dpa) -
Weimar - Die traditionsreiche Weimarer Staatskapelle bekommt einen neuen Chefdirigenten. Der gebürtige Ukrainer Kirill Karabits stellt sich am Mittwoch (14.30 Uhr) im Deutschen Nationaltheater Weimar vor. Karabits, der auch Generalmusikdirektor wird, tritt zur neuen Spielzeit die Nachfolge von Stefan Solyom an. Die Amtszeit des Schweden endet im Sommer nach sieben Jahren.

Dossier

Junge Komponisten im Portrait

Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...
Musikhochschulen Anlässlich der 141. Ausgabe des Musikmagazins taktlos zum Thema „Studium bolognese“ haben wir ein...
Reinhard Schulz – eine Textauswahl Am 24. Juli 2009 verstarb mit Reinhard Schulz ein Autor, der die ästhetische Diskussion in der neuen musikzeitung...
Jedem Kind ein Instrument Das ebenso spektakuläre wie in Fachkreisen heiß diskutierte Musikalisierungsmodell „Jedem Kind ein...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Bremen (HfK): Bremen Guitar Art 2016 - Bremen Guitar Art 2016Gitarrenfestival der HfK Bremen vom 19. bis 21. Februar 2016 / Meisterkurs und „Lange Nacht der Gitarren“ mit internationalen...
Detmold: Fördersumme von 11.000 Euro wurde erreicht - Die gemeinsamen Bemühungen bei der Etablierung von musikalisch-kulturellen Angeboten für geflüchtete Menschen tragen erste Früchte. Nun kann die...
Hamburg (HfMT): „Zwischen den Welten“ - Zeit und Ort: Do. 18.02.2016 19 Uhr Matthäuskiche Winterhude Do. 03.03.2016 19 Uhr Lichtwarksaal Komponistenquartier Das Konzert am Donnerstag den...
Hamburg (HfMT): Karrieresprung für ehemalige Studierende von Prof. Ulrich Windfuhr - Gražinytė-Tyla ist das Kind einer Musikerfamilie aus Vilnius. Sie studierte zunächst Chor- und Orchesterdirigieren in Graz, später in Bologna,...

Weitere Nachrichten

Online

Die integrative Kraft der Musik – Konzert des „Expat Philharmonic Orchestra“ in Rostock

Die integrative Kraft der Musik – Konzert des „Expat Philharmonic Orchestra“ in Rostock
05. 02. 2016 (Heinz-Jürgen Staszak) - Manchmal übersteigen klassische Konzerte die ästhetische Selbstgenügsamkeit und gewinnen unmittelbar soziale Realität. Meist nicht nur dadurch, wie in ihnen musiziert wird, sondern eher dadurch, was und unter welchen Umständen musiziert wird. Von solcher Art war eine Aufführung von Beethovens „Neunter“ am Freitag vergangener Woche in der Rostocker Konzertkirche St. Nikolai, die zu einem denkwürdigen politischen Ereignis im kulturellen Gewand wurde, platziert im Problemfeld von „Flüchtlingskrise“ und Zuwanderer-Integration.
KIZ

Walcker-Orgel in Synagoge in Buenos Aires wird restauriert

Walcker-Orgel in Synagoge in Buenos Aires wird restauriert
04. 02. 2016 (dpa) - Buenos Aires - Eine deutsche Orgel in der ältesten Synagoge von Buenos Aires soll mit Unterstützung der Bundesregierung restauriert werden. Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Maria Böhmer, teilte bei einem Argentinien-Besuch am Mittwoch (Ortszeit) in der Synagoge der Congregación Israelita mit, dass über das Programm Kulturerhalt Mittel bereitgestellt worden seien, um die 1932 gebaute Orgel wieder zum Klingen zu bringen.
Online

Schade: Fade Scheherazade – Oded Tzur beim BMW Welt Jazz Award

Schade: Fade Scheherazade – Oded Tzur beim BMW Welt Jazz Award
04. 02. 2016 (Ssirus W. Pakzad) - „Inspired By Legends“ – als das Motto des aktuellen BMW Welt Jazz Awards im vergangenen Herbst bekannt gegeben wurde, wird sich manch einer gedacht haben, dass es ab Januar im Doppelkegel am Mittleren Ring um das gehen wird, was die Säulenheiligen des Jazz bei der heutigen Musiker-Generation ausgelöst haben, dass also die üblichen Verdächtigen Tribute über sich ergehen lassen müssen: Miles, Monk, Coltrane. Doch die Themenstellung gab weit mehr her: beim zweiten Wettbewerbs-Konzert etwa erzählte der israelische Saxofonist Oded Tzur mit seinen Mitteln Geschichten aus 1001 Nacht nach.
Online

Nächtlicher Reigen verschiedener Paare – „The Fairy Queen“ in Stuttgart

Nächtlicher Reigen verschiedener Paare – „The Fairy Queen“ in Stuttgart
04. 02. 2016 (Burkhard Baltzer) - Ein Fest – und schon im Foyer läuft die Feier aus dem Ruder. Das Hochzeitspaar wahrt zwar die Fassung, doch der Organist trinkt sich so hackedicht, dass seine Lippen kaum mehr den Flaschenhals finden, während eine Partynudel jeden ernsthaften Regieansatz verzappelt . Man ist belustigt und verstört über den Beginn dieser „Fairy Queen“ in Stuttgart, wo Oper und Schauspiel zum zweiten Mal gemeinsam einen „Purcell stemmen“.
KIZ

Hamburger Elbphilharmonie hat ihre «weiße Haut»

Hamburger Elbphilharmonie hat ihre «weiße Haut»
03. 02. 2016 (dpa) - Hamburg - Altpapier, Gips und Wasser sollen in der Hamburger Elbphilharmonie für exzellente Akustik sorgen: Aus diesem Material besteht die sogenannte weiße Haut im Großen Saal des Prestige-Bauobjekts. Sie gilt als dessen Herzstück, entwickelt vom Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron in Abstimmung mit dem japanischen Akustiker Yasuhisa Toyota und realisiert durch den Baukonzern Hochtief.
Zeitloser Wanderer: Per Nørgård in Kopenhagen im Oktober 2015.  Foto: Manu Theobald/EvS Musikstiftung
Per Nørgård erhält den Ernst von Siemens Musikpreis · Von Christoph Schlüren

Rosengarten und Hexensee

(Christoph Schlüren) Als Per Nørgård 2014 mit dem mit 200.000 US-Dollar dotierten Kravis Prize der New Yorker Philharmoniker ausgezeichnet wurde, war die Überraschung groß und Allan Kozinn drückte in der New York Times seine Verwunderung darüber aus, dass ein Komponist ausgewählt wurde, von dem das Orchester noch nie ein Werk gespielt hatte.
Musikleben: Der Komponist des Augenblicks - Zum Tod des kanadischen Pianisten Paul Bley
Berichte: Eminent politisch - Uraufführungen 2016/02
Chorszene: Belastbare Zahlen vom Chorkontinent Europa - Die Studie „Singing Europe“ – ein Gespräch mit Sonja Greiner, Generalsekretärin der ECA/Europa Cantat
Pädagogik: Wie wir lernen, wenn wir lernen - Zum Tod des Musikpsychologen und -pädagogen Edwin E. Gordon
Verbände: Nachrichten aus dem Landesmusikrat - Landesmusikrat Nordrhein/Westfalen

Weitere Nachrichten

KIZ

Fritz Langs "Der müde Tod" auf der Berlinale 2016

 Fritz Langs "Der müde Tod" auf der Berlinale 2016
03. 02. 2016 (PM) - Berlin - Filmmusik hat im Konzertsaal Konjunktur. Doch nur wenige Dirigenten bringen in Vergessenheit geratene Filmmusikklassiker mit so viel Forscherdrang, Expertise und historischer Informiertheit auf die Bühne wie Frank Strobel. Am 12. Februar 2016 bringt er im Berliner Friedrichstadtpalast im Rahmen der Reihe Berlinale Classics Fritz Langs Film "Der müde Tod" auf die Bühne.
KIZ

Radiosender Bayern 1 streicht Volksmusik [update, 17:00]

Radiosender Bayern 1 streicht Volksmusik [update, 17:00]
03. 02. 2016 (dpa) - (nmz,bl) - Was haben Volksmusik und klassische Musik gemeinsam? Nicht viel, könnte man meinen. Außer in Bayern. Dort wird der Bayerische Rundfunk beide Genres ins Digital Audio Broadcasting verbannen. "Bayern Klassik" hat noch eine Schonfrist bis 2018, die Volks- und Blasmusik wird bereits Mitte Mai 2016 "Bayern 1" verlassen und ausschließlich über die Digitalwelle "Bayern Heimat" zu hören sein.
KIZ

Sanierung des Gärtnerplatztheaters dauert noch länger

Sanierung des Gärtnerplatztheaters dauert noch länger
03. 02. 2016 (dpa) - München - Das Staatstheater am Gärtnerplatz in München wird zur Dauerbaustelle. Bereits zum zweiten Mal muss der Termin für die Wiedereröffnung verschoben werden - und zwar um fast ein ganzes Jahr. Das bayerische Innenministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht des «Münchner Merkur» (Dienstag). Bei dem «hochkomplexen Ausbau» sei es zu Verzögerungen gekommen, sagte eine Ministeriumssprecherin.