Kritik

In teilweise neuen Besetzungen und mit neuem Dirigenten: „Das Rheingold“ in Bayreuth

27.07.16 (Peter P. Pachl) - Die im Wagner-Jubiläumsjahr 2013 besonders diskrepant aufgenommene Inszenierung des „Ring des Nibelungen“ durch Frank Castorf wartet in ihrem vierten Jahr mit einer Reihe von Veränderungen auf – leider kaum zum Vorteil für den „Rheingold“-Auftakt.

Kritik

Musik triumphiert über Szene – Münchens Rameau-Premiere „Les Indes galantes“

25.07.16 (Wolf-Dieter Peter) - Weltenkunde sollte eine höfische Gesellschaft amüsieren und zeigen, wie in vier fremden Kulturen, bei den galanten Wilden geliebt wird. Dem seit Ludwig XIV. zur Staatskunst geadelten Tanz entsprechend schuf 1735-36 Jean-Philippe Rameau ein „Opéra-ballet“, gleichsam ein Vorgriff auf das „Gesamtkunstwerk“, das nun spät zur Münchner Erstaufführung kam.

Aktuelles

KIZ

Buchpublikation über die Villa Wahnfried in Bayreuth vorgestellt

Buchpublikation über die Villa Wahnfried in Bayreuth vorgestellt
27. 07. 2016 (nmz-red/Regensburg) - Am Tag nach der Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele ist im Saal der Villa Wahnfried die Publikation „Wahnfried – Das Haus von Richard Wagner“ vorgestellt worden. Die Stadt Bayreuth hatte dazu ins Richard Wagner Museum eingeladen.
KIZ

Musikalisch zukunftsweisend - Preisträgerkonzert des Bundeswettbewerbs Jugend komponiert

Musikalisch zukunftsweisend - Preisträgerkonzert des Bundeswettbewerbs Jugend komponiert
26. 07. 2016 (PM) - „Erfrischung für Streichquintett“, „Modus indienne“ oder „Summary 14“ – die Werktitel lassen Außergewöhnliches vermuten. Am Freitag, 5. August, sind in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main Stücke junger Komponisten zu hören und zu erleben. Die 13 Jugendlichen sind Preisträger des diesjährigen Bundeswettbewerbs Jugend komponiert.
KIZ

Erste umfassende Geschichte der Bayreuther Festspiele vorgestellt

Erste umfassende Geschichte der Bayreuther Festspiele vorgestellt
26. 07. 2016 (dpa) - Bayreuth - In Bayreuth ist am Dienstag die nach Verlagsangaben erste umfassende Geschichte der Richard-Wagner-Festspiele vorgestellt worden. Mehr als sieben Kilo schwer ist das zweibändige Werk des Theaterwissenschaftlers und Bayreuth-Kenners Oswald Georg Bauer, der als Pressechef jahrelang mit dem früheren Festspiel-Chef Wolfgang Wagner zusammengearbeitet und 27 Jahre für die 1300 Seiten seiner «Geschichte der Bayreuther Festspiele» gebraucht hat.
KIZ

Sachsen unterliegt im Rechtsstreit mit Opernintendant Dorny

Sachsen unterliegt im Rechtsstreit mit Opernintendant Dorny
26. 07. 2016 (dpa) - Dresden - Im Streit mit dem 2014 fristlos gekündigten Opernintendanten Serge Dorny hat die sächsische Regierung eine juristische Niederlage erlitten. Das Oberlandesgericht wies die Berufung gegen ein Urteil des Landgerichts Dresden als offensichtlich unbegründet zurück, wie eine Gerichtssprecherin am Dienstag mitteilte. Damit wurde ein Urteil der ersten Instanz bestätigt, das die Kündigung als unrechtmäßig eingestuft hatte.
KIZ

«Oper für alle» in München nach Amoklauf vorläufig abgesagt

«Oper für alle» in München nach Amoklauf vorläufig abgesagt
26. 07. 2016 (dpa) - München - Nach dem Amoklauf von München hat die Bayerische Staatsoper die für kommenden Sonntag geplante Open-Air-Veranstaltung «Oper für alle» vorläufig abgesagt. Grund ist der ökumenische Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer und Verletzten, der zeitgleich stattfindet.

Personalia

Menschen

KIZ

Zeit der Wiedergutmachung - Riccardo Muti wird 75

27.07.16 (Annette Reuther, dpa) -
Rom (dpa) - Es sind versöhnliche Worte, die zuletzt angeschlagen wurden. Etliche Jahre sind vergangen, seitdem der Stardirigent Riccardo Muti die Mailänder Scala zornig verlassen hat. Aber der Streit ist in die Geschichte des Opernhauses eingraviert. Nun, pünktlich zu seinem 75. Geburtstag am kommenden Donnerstag (28. Juli), stehen die Zeichen auf Versöhnung: Eine Ausstellung erinnert an die großen Momente Mutis an der Scala, an der er fast 20 Jahre musikalischer Direktor war.

Dossier

Junge Komponisten im Portrait

Die neue musikzeitung stellt junge Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...
Musikhochschulen Anlässlich der 141. Ausgabe des Musikmagazins taktlos zum Thema „Studium bolognese“ haben wir ein...
Reinhard Schulz – eine Textauswahl Am 24. Juli 2009 verstarb mit Reinhard Schulz ein Autor, der die ästhetische Diskussion in der neuen musikzeitung...
Jedem Kind ein Instrument Das ebenso spektakuläre wie in Fachkreisen heiß diskutierte Musikalisierungsmodell „Jedem Kind ein...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Hamburg (HfMT): Nominierungen für DAAD-Preis erwünscht - Zu den Voraussetzungen ist zu beachten: Es können auch Jungexaminierte vorgeschlagen werden, deren Abschluss bei der Preisverleihung jedoch nicht...
Hamburg (HfMT): 13. Sound and Music Computing Konferenz - Auf Kampnagel wird es an vier Tagen jeweils ein Abend- und ein Nachtkonzert geben, in die mit einer Keynote durch einen internationalen Experten...
Lübeck (MHL): Brahms-Café in der Villa Eschenburg - Zu einem neuen Brahms-Café lädt das Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck (MHL) am nächsten Samstag, 23. Juli ein. Ab 15 Uhr präsentiert die...
Hamburg (HfMT): Karrieresprung für HfMT-Absolventen - Seinen ersten Trompetenunterricht erhielt Andre Schoch (geb. 1987) bereits im Alter von acht Jahren bei Ansgar Dümchen. Von 2004 bis 2007 erhielt er...
Hamburg (HfMT): ECHO-Klassik-Preis für HfMT-Professor - German Brass verdankt seinen Erfolg seinem Klang. Als Pionier unter den Brass-Ensembles hat German Brass seit seiner Gründung 1974 nicht nur...

Weitere Nachrichten

KIZ

Christoph Lieben-Seutter als Generalintendant der Elbphilharmonie bestätigt

Christoph Lieben-Seutter als Generalintendant der Elbphilharmonie bestätigt
26. 07. 2016 (dpa) - Hamburg - Christoph Lieben-Seutter bleibt Generalintendant der Hamburger Elbphilharmonie und der Laeiszhalle. Der Aufsichtsrat der HamburgMusik gGmbH verlängerte seinen bis Mitte 2018 laufenden Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis zum Ende der Saison 2020/2021. Der gebürtige Wiener ist seit 2007 Generalintendant in Hamburg.
KIZ

Salzburger Festspiele: Gedenkkonzert für Nikolaus Harnoncourt

Salzburger Festspiele: Gedenkkonzert für Nikolaus Harnoncourt
26. 07. 2016 (dpa) - Salzburg (dpa) - Die Salzburger Festspiele haben am Montagabend im Großen Festspielhaus mit einem Gedenkkonzert an das Wirken des verstorbenen Dirigenten Nikolaus Harnoncourt erinnert. Unter Leitung von Andrés Orozco-Estrada spielte der Concentus Musicus Wien zusammen mit dem Wiener Arnold Schoenberg Chor und einem vierköpfigen Solistenensemble die 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven.
Online

„Joconde“ (1814) von Isouard ist die Entdeckung der Neuburger Kammeroper 2016

„Joconde“ (1814) von Isouard ist die Entdeckung der Neuburger Kammeroper 2016
26. 07. 2016 (Roland H. Dippel) - Das ist echte Opernarchäologie: Seit 1969 kultiviert das Ehepaar Horst und Annette Vladar Musiktheater-Pflege der besonderen Art zwischen den großen süddeutschen Festivals. Im kleinen Stadttheater Neuburg an der Donau mit 285 Plätzen realisieren diese Pioniere der Off-Oper-Bewegung jeden Sommer eine Entdeckung in deutscher Sprache. Immer – das ist in diesem Fall Markenzeichen und Auszeichnung – „neben der Spur“ und deshalb immer mit Erfolg!
Online

Alles anders – Neuinszenierung „Der fliegende Holländer – für Kinder“ bei den Bayreuther Festspielen

Alles anders – Neuinszenierung „Der fliegende Holländer – für Kinder“ bei den Bayreuther Festspielen
25. 07. 2016 (Peter P. Pachl) - Die jüngste Produktion der Reihe „Richard Wagner für Kinder“ im Rahmen der Bayreuther Festspiele kann in ihrem achten Jahr auf Kontinuität, Diskontinuität und auf bewusste Reibungen zu szenischen Ergebnissen der jüngeren Bayreuther Inszenierungsgeschichte setzen. Im Sommer 2009 hatte Dirigent Ulrich Meier die Originalpartitur auf einen 19-köpfigen Klangkörper mit solistischen Streichern reduziert und ein auf dreizehn Köpfe reduzierter Chor hatte in einer Textfassung von Alexander Busche die in musikalische Häppchen aufgelöste Geschichte als Rückblick des alten Steuermanns erzählt. In der Neufassung von Katharina Wagner und Dorothea Becker ist alles anders.
Print

Rückblende 2016/07 - „liegue antiallemande pour la défense de la musique française“ und Zoltán Kodály

Rückblende 2016/07
25. 07. 2016 (Eckardt Rohlfs) - Vor 100 Jahren: In Paris ist eine „liegue antiallemande pour la défense de la musique française“ gegründet worden zum Schutze der französischen Musik. +++ Johann Sebastian Bachs Büste, geschaffen von Friedrich Behn in München, ist in der Walhalla bei Regensburg aufgestellt worden. +++ Vor 50 Jahren: Zoltán Kodály plädiert fürs Singen
Titelseite der nmz 2016/07-08.
Kunstfreiheit und Urheberrecht vor dem Verfassungsgericht

Gibt es ein Recht auf Remix ?

(Martin Hufner) Es kommt wirklich nicht alle Tage vor, dass sich das Bundesverfassungsgericht mit Fragen der Kunstfreiheit und des Urheberrechts – und das auch noch in einem Einzelfall – beschäftigen muss. Nötig wurde es, weil der Musiker Moses Pelham keine Ruhe gab. Allein zweimal schon landete das Verfahren „Metall auf Metall“ vor dem Bundesgerichtshof, wo es nun zum dritten Mal verhandelt werden muss.
Kommentar/Glosse: Der Fidelmeister und die Taler - Cluster 2016/07 - Gordon Kampe
Musikleben: Nachrichten 2016/07 - Benefiz und Weiterbildung
Berichte: Wie eine wildgewordene Jukebox im Zufallsmodus - „Muzak“ in München, „Terra Nova“ in Linz: Moritz Eggert ist der atopischen Musik auf der Spur
Chorszene: Vom Kriminal-Tango bis zu Bach-Fugen - „Stuttgart ist ganz Chor!“ – Die musikalische Bandbreite beim 3. Deutschen Chorfest war riesig
Pädagogik: An die Trommeln, fertig – los - Die musikalische Klassenfahrt zur Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz Neuwied-Engers
Verbände: Kultur für alle – aber in guter Qualität! - Ein Zwischenruf des Rates für Kulturelle Bildung

Weitere Nachrichten

KIZ

«Parsifal» und seine Kiffer-Jungs: Wagner-Poetry-Slam in Bayreuth

«Parsifal» und seine Kiffer-Jungs: Wagner-Poetry-Slam in Bayreuth
25. 07. 2016 (David Hutzler) - Bayreuth - Über der winzigen Bühne im Hinterhof einer Wäscherei im Bayreuther Industriegebiet thront eine kleine Richard-Wagner-Figur aus Stein. Es ist der Abend vor dem Beginn der Festspiele mit der «Parsifal»-Premiere. Fanfaren ertönen und ein Mann im giftgrünen Anzug erscheint. «Jetzt mal Hand aufs Herz: Wer von Ihnen war noch nie auf einem Poetry-Slam?», fragt Moderator Michael Jakob in die Runde.
KIZ

65. Internationaler Musikwettbewerb der ARD beginnt am 29. August

65. Internationaler Musikwettbewerb der ARD beginnt am 29. August
25. 07. 2016 (PM) - München - Zum 65. Mal treffen sich vom 29. August bis zum 16. September 2016 Nachwuchskünstler aus allen Teilen der Welt in München. In diesem Jahr wird der Internationale Musikwettbewerb der ARD in den Fächern Kontrabass, Horn, Harfe und Streichquartett ausgetragen. Die Organisatoren rechnen mit ca. 18.000 Besuchern. Damit ist der Wettbewerb traditionell das erste große Event der Klassiksaison in München.
KIZ

Dirigent Haenchen: Bayreuther Orchestergraben eine Herausforderung

Dirigent Haenchen: Bayreuther Orchestergraben eine Herausforderung
25. 07. 2016 (dpa) - Bayreuth - Nur wenige Tage hatte Dirigent Hartmut Haenchen Zeit, um sich nach dem überraschenden Rücktritt von Andris Nelsons in Bayreuth auf den «Parsifal» dort einzustellen. Dabei ist der Orchestergraben für sein Handwerk eine besondere Herausforderung, wie er im Interview der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der 73-Jährige wird an diesem Montag (25. Juli) die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth mit dem «Parsifal» eröffnen.