Kritik

Wenn das Papp-Ross wiehert und der Kaiser grüßt – Die Musikalische Komödie in Leipzig macht einen Ausflug ins Weisse Rössl

29.10.14 (Joachim Lange) - Das Weisse Rössl ist eines von den Operetten-Wundertieren, bei denen das Erbgut noch aus den zwanziger Jahre stammt. Auch wenn es Singspiel heißt und einem Lustspiel aus dem 19. Jahrhundert auf der Spur ist. Nach seiner Berliner Uraufführung als große Revue 1930 ist es durch alle politischen und ästhetischen Umbrüche getrabt, ohne sich ernsthaft das Fell zu versengen. Auch wenn es sich auf der immergrünen Alm der Heimatfilme mit grünendem Kitsch-Gras zu überfressen drohte. Die Hits sind so eingängig, der Plot so komödiantisch, schlicht und menschelnd, dass sie dieses Wunderpferdchen wie einen Schutzpanzer schirmen.

Kritik

Vom „Aufschrei“ und vom Aufschrei gegen denselben – 11. Ausgabe des Mülheimer „Utopie jetzt!“-Festival

29.10.14 (Georg Beck) - Im Einführungsgespräch soll der Komponist der bevorstehenden Uraufführung sagen, welche „Gesichter“ von ihm uns in seiner Musik „begegnen“ werden. Ein Begehren, das uns an einen anderen Reporterkollegen erinnert, der einen namhaften Schriftsteller mit der Bitte konfrontierte, er möge doch einmal „mit seinen eigenen Worten“ sagen, was in seinem neuen Buch stehe. Wie also? Künstler, die nicht mehr gelesen, gehört, sondern nur noch interviewt werden?

Aktuelles

KIZ

Die Liederbestenliste November 2014

Die Liederbestenliste November 2014
30. 10. 2014 (PM) - Der Verein deutschsprachige Musik e.V. präsentiert mit Unterstützung von Folker, dem Magazin für Folk, Lied und Weltmusik, die Top 10 deutschsprachiger Liedermacher. Hier ist die Liederbestenliste November 2014.
KIZ

48 junge Pianisten beim 4. Internationalen Franz Liszt Wettbewerb in Weimar

48 junge Pianisten beim 4. Internationalen Franz Liszt Wettbewerb in Weimar
30. 10. 2014 (PM) - Beim 4. Internationalen Franz Liszt Wettbewerb für Junge Pianisten nehmen nun 14 Tastenkünstlerinnen und Tastenkünstler in der Kategorie I (bis 13 Jahre) und 34 in der Kategorie II (14 bis 17 Jahre) teil. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Regionen des Globus' an die Weimarer Musikhochschule, darunter Kasachstan und Weißrussland, China und Japan, Armenien und die Türkei oder Indien und Thailand.
KIZ

„Jenseits der Weite“ - Morgen beginnt das 7. IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt

„Jenseits der Weite“ - Morgen beginnt das 7. IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt
30. 10. 2014 (kiz-lieberwirth) - Unter dem Motto „Jenseits der Weite“ startet ab 31. Oktober die 7. Auflage des IMPULS-Festivals für Neue Musik in Sachsen-Anhalt, das bis 25. November in 12 Städten in 18 Veranstaltungen Musik aus fernen Ländern, über unendliche Meere und von ungeahnten Welten voller Sehnsucht und Heimweh präsentiert.
KIZ

Auf Silbermanns Spuren - Jugendliche bauen Orgeln und komponieren

Auf Silbermanns Spuren - Jugendliche bauen Orgeln und komponieren
29. 10. 2014 (dpa) - Freiberg - Rund 150 Kinder und Jugendliche aus fünf Schulen in Freiberg erforschen im Geiste von Orgelbauer Gottfried Silbermann (1683-1753) Klänge. Zudem kreieren sie Instrumente und komponieren. Beim von Bund und Freistaat geförderten organum-Projekt nähern sie sich der «Königin der Instrumente», wobei die Dozenten viel Raum für Ideen und Gestaltung lassen, wie die Silbermann-Gesellschaft am Mittwoch in Freiberg mitteilte.
KIZ

Mozarts Clavichord zwei Wochen in Wien

Mozarts Clavichord zwei Wochen in Wien
29. 10. 2014 (dpa) - Wien - Auf seinem Clavichord hat Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) seine letzten Werke wie die «Zauberflöte», das «Requiem» und die Oper «La clemenza di Tito» komponiert. Jetzt ist das Instrument als Leihgabe der Salzburger Stiftung Mozarteum wieder in Wien. Bis zum 10. November steht es in der einstigen Wohnung des Musik-Genies in der Domgasse 5, wie das Mozarthaus mitteilte.

Personalia

Menschen

KIZ

Peter Ruzicka neuer Chef der Salzburger Osterfestspiele

25.10.14 (dpa) -
Salzburg (dpa) - Die Salzburger Osterfestspiele werden künftig vom Komponisten und Kulturmanager Peter Ruzicka geleitet. Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung haben den 66-Jährigen am Freitag einstimmig ab Juli 2015 zum Geschäftsführer ernannt, teilten die Festspiele mit. Der Düsseldorfer Ruzicka folgt auf Peter Alward und Bernd Gaubinger. Christian Thielemann, Chefdirigent der Staatskapelle Dresden, bleibt künstlerisch hauptverantwortlich.

Dossier

Musikhochschulen Baden-Württemberg

Die Musikhochschulen Baden-Württembergs stehen vor einem massiven Einschnitt. Nach Plänen des Wissenschaftsministeriums sollen nur noch drei der Standorte als „Voll“-Musikhochschulen erhalten bleiben: Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...
Musikhochschulen Anlässlich der 141. Ausgabe des Musikmagazins taktlos zum Thema „Studium bolognese“ haben wir ein...
Reinhard Schulz – eine Textauswahl Am 24. Juli 2009 verstarb mit Reinhard Schulz ein Autor, der die ästhetische Diskussion in der neuen musikzeitung...
GEMA Petition Spätestens seit Johannes Kreidlers spektakulärer Aktion vor und in der Berliner GEMA-Zentrale ist die ehrw...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Würzburg (HfM): Im Kita-Alltag singen? Na klar! - Musizieren gehört zu den zentralen Bereichen frühkindlicher Förderung. Bedenkt man, dass heutzutage Kinder immer mehr Zeit in einer Kita verbringen,...
Hamburg (HfMT): Symphoniekonzert des Hochschulorchesters mit Prokofjew und Schostakowitsch - Wir laden Sie herzlich ein zu dem Symphoniekonzert "Prokofjew-Schostakowitsch" mit dem Hochschulorchester am   Donnerstag, 30.10...

Weitere Nachrichten

KIZ

Dirigenten-Spitzennachwuchs übt im Theater Plauen-Zwickau

Dirigenten-Spitzennachwuchs übt im Theater Plauen-Zwickau
29. 10. 2014 (dpa) - Köln/Zwickau - Das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats gastiert Anfang November erstmals beim Philharmonischen Orchester des Theaters Plauen-Zwickau. Generalmusikdirektor Lutz de Veer lehrt den Spitzennachwuchs vom 1. bis 4. November das begleitende Dirigieren, wie der Verein in Köln mitteilte.
KIZ

45 junge Klavierduos spielen im Schloss Britz

45 junge Klavierduos spielen im Schloss Britz
28. 10. 2014 (PM) - 45 Klavierduos aus ganz Deutschland haben sich zum ersten Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche angemeldet. Der Wettbewerb findet statt vom 14. bis 16. November 2014 im Kulturstall von Schloss Britz und endet am 16. November um 16 Uhr mit einem festlichen Preisträgerkonzert.
KIZ

Deutscher Musikrat fordert Kanzlerin Merkel zum Handeln auf

Deutscher Musikrat fordert Kanzlerin Merkel zum Handeln auf
28. 10. 2014 (PM-DMR) - Die Mitgliederversammlung 2014 des Deutschen Musikrates hat am 18. Oktober 2014 im Berliner Abgeordnetenhaus einstimmig die Resolution „Veränderung braucht den Dialog. Aufruf für den Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt in Deutschland“ verabschiedet. Diese enthält einen 10-Punkte-Forderungskatalog an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel zu den internationalen Freihandels- und Dienstleistungsabkommen TTIP, CETA und TiSA.
Online

Catalanis schöne neue Alpenwelt – Die selten gespielte Oper „La Wally“ in Mannheim

Catalanis schöne neue Alpenwelt – Die selten gespielte Oper „La Wally“ in Mannheim
28. 10. 2014 (Frieder Reininghaus) - Er ist kein lammfrommer Chorknabe des Musiktheaters mit weißem Krägelchen und zwischen München und Bremen kein unbeschriebenes Blatt: Tilman Knabe. Der Regisseur, der unter anderem Katholische Theologie studierte, fiel nicht nur an Rhein und Ruhr „aus dem Rahmen“ mit einem sexgeladenen Händel-„Orlando“, einem kindisch-läppischen „Rheingold“ (in dem Alberich als Peepshowkunde onaniert), einer mit nackten Delinquenten geschmückten Puccini-„Turandot“ – Saint-Saëns‘ „Samson et Dalila“ sorgte schon vor einer Kölner Premiere wg. der kriegsüblichen, auf der Bühne aber nicht jedermann plausiblen Massenvergewaltigung und -erschießung für Verwerfungen im Opernhaus und für Anwürfe der ziemlich gleichgeschalteten örtlichen Presse.
Online

Zukunftsmusik mit Geschichte: Trossingen trifft Nanchang – Das Projekt „Seidenstrasse 21“ wurde in Baden-Württembergs Berlin präsentiert

Zukunftsmusik mit Geschichte: Trossingen trifft Nanchang – Das Projekt „Seidenstrasse 21“ wurde in Baden-Württembergs Berlin präsentiert
27. 10. 2014 (Theo Geißler) - Baden-Württemberg kann – wenn es nur will – auch chinesisch. „Seidenstraße 21“ war ein opulent gefördertes Stipendien-Projekt übertitelt, das der Trossinger Musikhochschule einen höchst leibhaftigen – aber auch elektronischen – Austausch mit der Partner-Universität im chinesischen Nanchang ermöglichte. „Wir stiften Zukunft“ lautet das Leitmotiv der Landesstiftung Baden-Württemberg, deren Wirken sich manch anderes Bundesland gut und gern zum Vorbild nehmen könnte.
Titelseite der nmz 2014/10.
Kritische Dankesrede von Isabel Mundry

Kultur-Betrieb

(Isabel Mundry) Der Preis der Christoph und Stephan Kaske-Stiftung ging in diesem Jahr an die Komponistin Isabel Mundry. In ihrer Dankesrede verlor die Künstlerin einige kritische Worte zum Zustand des Kulturbetriebs, die wir für bedenkenswert halten und daher an dieser Stelle abdrucken. Mehr zur Preisverleihung lesen Sie auf Seite 2.
Kommentar/Glosse: Notizen zum Nischenbetrieb - www.beckmesser.de (2014/10)
Musikleben: Jenseits der Verwertungslogik - Die Tagung „Kulturwerte: Zur kulturellen Seite der Kreativwirtschaft“ gibt wenig Grund zur Hoffnung
Berichte: Wir sind alle eine große Familie - Das Morgenland Festival Osnabrück feierte Zehnjähriges
Chorszene: Der Knaben Götterdämmerung - chor-kommentar
Pädagogik: Was wird hier eigentlich gespielt? - Kritische Gedanken zur Wettbewerbsliteratur bei „Jugend musiziert“
Rezensionen: Unwiderstehliches im Songwriter-Herbst - Neuveröffentlichungen der Popindustrie, vorgestellt von Sven Ferchow
Verbände: Wie schön kann die Welt sein - Zweites Ethno Germany vom 8. bis 15. August

Weitere Nachrichten

Online

„Endlich mal was Schönes“ am Theater Bremen – Armin Petras’ Tolstoi-Adaption von „Anna Karenina“ mit Musik von Sebastian Vogel und Thomas Kürstner

„Endlich mal was Schönes“ am Theater Bremen – Armin Petras’ Tolstoi-Adaption von „Anna Karenina“ mit Musik von Sebastian Vogel und Thomas Kürstner
27. 10. 2014 (Ute Schalz-Laurenze) - Uraufführung am Theater Bremen: „Anna Karenina“ von Sebastian Vogel und Thomas Kürstner. Aber wer sich hier eine Uraufführung neuer Musik erwartete, sah sich getäuscht. „Endlich mal was Schönes“ hörte man mehrfach nach der viel umjubelten Aufführung. Was war zu hören?
KIZ

45. Deutsches Jazzfestival mit spirituellen Klängen aus Nordafrika

45. Deutsches Jazzfestival mit spirituellen Klängen aus Nordafrika
27. 10. 2014 (dpa) - Frankfurt/Main - Spirituelle Klänge aus dem Norden Afrikas haben die rund 3000 Besucher beim 45. Deutschen Jazzfestival in Frankfurt bis zum vergangenen Wochenende zu hören bekommen. Von Donnerstag bis Samstag wurden laut dem Hessischen Rundfunk als Mitveranstalter unter anderem in einem marokkanisch-amerikanischen Gemeinschaftsprojekt tausend Jahre alte Traditionen aus den marokkanischen Gebirgen zu neuem Leben erweckt.
Online

Freiheitskämpfer – ein kleines Großfestival in München zu Ehren von Christian Wolff

Freiheitskämpfer – ein kleines Großfestival in München zu Ehren von Christian Wolff
27. 10. 2014 (Wolf Loeckle) - Ein Samstag Vormittag Ende Oktober 2014 am Geschwister-Scholl-Platz zu München, spätsommerliche Sonne am Horizont, der legendäre Lichthof der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU) im legendären Licht, so um elf Uhr. Christian Wolff ist angesagt, achtzig geworden in diesem Jahr, geboren in Nizza, vor deutscher Politik flüchtend, vorauseilend, in den USA gelandet. Er erlebt jetzt, wie im leuchtenden München sein achtzigster Geburtstag gefeiert wird, mit einem außergewöhnlichen Festival.