Szene

Pech, Panne, aber keine Pleite – „Tannhäuser“ eröffnet die Bayreuther Festspiele – erstmals mit drei Pausen

26.07.14 (Peter P. Pachl) - Ein Novum in der Geschichte Neu-Bayreuths: in der ersten Szene des ersten Aufzuges, kurz bevor Tannhäuser die erste Strophe seines Liedes an die Venus anstimmt, wurde die Aufführung unterbrochen. Beim der Auffahrt des Venusberg-Käfigs auf Bühnenniveau verklemmte sich einer der Gitterstäbe, zerbarst krachend und stoppte die Hydraulik. Tannhäuser und Venus kletterten durch eine Bodenklappe auf den Deckel des Käfigs und agierten dort, etwas geschockt, aber doch mit Routine und überbrückten so das Bühnenpech.

Kritik

Der unbekannte Held im blinkenden Tretmobil – „Lohengrin“ als Oper für Kinder bei den Bayreuther Festspielen

26.07.14 (Peter P. Pachl) - Bei den Bayreuther Festspielen gibt es heuer keine Neuinszenierung. Die einzige Novität erlebte ihre Premiere vier Stunden vor Beginn der offiziellen Festspieleröffnung als bereits sechste Produktion der ausschließlich durch Sponsoren finanzierten Reihe „Wagner für Kinder“, unter der Künstlerischen Gesamtleitung von Katharina Wagner.

Aktuelles

KIZ

Salzburger Festspiele im Zeichen des Ersten Weltkriegs eröffnet

Salzburger Festspiele im Zeichen des Ersten Weltkriegs eröffnet
27. 07. 2014 (dpa) - Salzburg - Mit einer politischen Mahnung angesichts der aktuellen risikoreichen Weltlage sind die 94. Salzburger Festspiele eröffnet worden. Fast auf den Tag genau 100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs zog der australische Historiker Christopher Clark («Die Schlafwandler») bei der offiziellen Eröffnung der Festspiele am Sonntag Parallelen zur Situation vor dem Kriegsbeginn am 28. Juli 1914 und der derzeitigen weltpolitischen Lage. Der Erste Weltkrieg stellt auch das zentrale Thema der bis zum 31. August dauernden Festspiele dar.
KIZ

Die Liederbestenliste August 2014

Die Liederbestenliste August 2014
27. 07. 2014 (PM) - Der Verein deutschsprachige Musik e.V. präsentiert mit Unterstützung von Folker, dem Magazin für Folk, Lied und Weltmusik, die Top 10 deutschsprachiger Liedermacher. Hier ist die Liederbestenliste August 2014.
KIZ

Bayreuth lässt Kosky 2017 die «Meistersinger» inszenieren [update: Auftakt 2014 mit Bühnenpanne]

Bayreuth lässt Kosky 2017 die «Meistersinger» inszenieren [update: Auftakt 2014 mit Bühnenpanne]
25. 07. 2014 (dpa) - Bayreuth - Der Intendant der Komischen Oper in Berlin, Barrie Kosky, wird 2017 eine Neuproduktion für die Bayreuther Festspiele inszenieren. «Es ist uns gelungen, den renommierten Opernregisseur Barrie Kosky für die Neuinszenierung «Die Meistersinger von Nürnberg» 2017 zu gewinnen», sagte Festspiel-Leiterin Katharina Wagner der Zeitung «Nordbayerischer Kurier» (Freitag).
KIZ

Mitgliederversammlung des Goethe-Instituts fordert Schutz der Kultur bei Freihandel

Mitgliederversammlung des Goethe-Instituts fordert Schutz der Kultur bei Freihandel
25. 07. 2014 (dpa) - Berlin - Die Mitgliederversammlung des Goethe-Instituts hat für das geplante Freihandelsabkommen mit den USA einstimmig einen besonderen Schutz für Kultur und Bildung gefordert. «Kultur ist ein öffentliches Gut, das öffentliche Förderung verdient und benötigt», heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Beschluss.
KIZ

Uraufführung: David Philip Heftis „Monumentum“ beim Moritzburg Festival 2014

Uraufführung: David Philip Heftis „Monumentum“ beim Moritzburg Festival 2014
25. 07. 2014 (kiz-lieberwirth) - Dresden - In knapp zwei Wochen beginnt das Moritzburg Festival 2014 unter der Künstlerischen Leitung von Jan Vogler. Bis zum 24. August werden zahlreiche Kammermusikliebhaber aus aller Welt nach Moritzburg und Dresden kommen, um namhafte Klassikstars in einmaligen Besetzungen zu erleben. Composer-in-Residence ist in diesem Jahr der Schweizer Komponist und Siemens-Förderpreisträger David Philip Hefti.

Personalia

Menschen

KIZ

Chilene Pablo Galaz Salamanca erhält Franz-Liszt-Stipendium 2014

25.07.14 (PM) -
Pablo Galaz Salamanca heißt der neue Franz-Liszt-Stipendiat 2014 der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Beim Kompositions-Workshop im Rahmen der 55. Weimarer Meisterkurse konnte der eigens aus Chile angereiste 30-jährige Komponist die Jury mit seinen Werken von sich überzeugen. Das mit insgesamt 3000 Euro dotierte Franz-Liszt-Stipendium ermöglicht Galaz nun im Jahr 2015 eine dreimonatige, ungestörte schöpferische Arbeit in Weimar.

Dossier

Musikhochschulen Baden-Württemberg

Die Musikhochschulen Baden-Württembergs stehen vor einem massiven Einschnitt. Nach Plänen des Wissenschaftsministeriums sollen nur noch drei der Standorte als „Voll“-Musikhochschulen erhalten bleiben: Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart.
SWR-Orchesterfusion Das Bekanntwerden der Fusions- und Sparpläne des SWR in Sachen Radio-Sinfonieorchester Stuttgart und SWR...
El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt Kaum ein musikpädagogisches Projekt hat in den vergangenen Jahren weltweit so viel Echo ausgelöst wie „...
Musikhochschulen Anlässlich der 141. Ausgabe des Musikmagazins taktlos zum Thema „Studium bolognese“ haben wir ein...
Reinhard Schulz – eine Textauswahl Am 24. Juli 2009 verstarb mit Reinhard Schulz ein Autor, der die ästhetische Diskussion in der neuen musikzeitung...
GEMA Petition Spätestens seit Johannes Kreidlers spektakulärer Aktion vor und in der Berliner GEMA-Zentrale ist die ehrw...

News von Musikhochschulen und Musikschulen

Würzburg (HfM): Gefragter Komponist - Nach 2007 hat der Komponist Tobias PM Schneid bereits zum zweiten Mal den Auftrag erhalten, das Pflichtstück für den Internationalen ARD...
Würzburg (HfM): Wolfgang Fischer und Maria Fischer-Flach Preis für Kammermusik 2014 - Der diesjährige Wettbewerb um den Wolfgang Fischer und Maria Fischer-Flach-Preis für Kammermusik wurde am 22.7.2014 mit guten Bewerberinnen und...
Würzburg (HfM): Präsident äußert sich kritisch zu Situation in Baden Württemberg - Im Zuge der seit Sommer 2013 drohenden Einsparungen in Höhe von 4 Millionen Euro für die fünf Musikhochschulen in Baden-Württemberg, veranstaltete...
Lübeck (MHL): KISS-Symposium erstmals in Lübeck - Das KISS-Symposium für elektronische Musik findet in diesem Jahr erstmals in Lübeck statt. Vom 25. bis 29. September treffen sich Nutzer der...

Weitere Nachrichten

KIZ

Carl Michael von Hausswolff erhält Karl-Sczuka-Preis

Carl Michael von Hausswolff erhält Karl-Sczuka-Preis
25. 07. 2014 (dpa) - Baden-Baden - Der schwedische Komponist Carl Michael von Hausswolff erhält für sein Hörspiel „Circulating over Square Waters“ den Karl-Sczuka-Preis 2014. Die vom SWR gestiftete Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 12 500 Euro verbunden. Das Gewinnerstück ist eine Produktion des SWR mit dem Karlsruher ZKM Institut für Musik und Akustik.
Online

Kürzungen in Sachsen-Anhalts Theaterlandschaft perfekt

Kürzungen in Sachsen-Anhalts Theaterlandschaft perfekt
25. 07. 2014 (dpa) - Trotz bundesweiter Kritik aus der Theaterszene hat Sachsen-Anhalt seine Theaterverträge mit massiven Kürzungen unter Dach und Fach gebracht. Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) und Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) setzten am Donnerstag ihre Unterschriften unter den letzten der insgesamt neun Verträge. Unterdessen wurde der Job des prominentesten Kritikers des Sparkurses, des Generalintendanten des Anhaltischen Theaters Dessau, André Bücker, neu ausgeschrieben.
KIZ

Halle hat nun auch Theatervertrag - Wirbel um Dessauer Intendanten André Bücker

Halle hat nun auch Theatervertrag - Wirbel um Dessauer Intendanten André Bücker
24. 07. 2014 (dpa) - Es wird gespart - und trotzdem sollen alle Theaterstandorte in Sachsen-Anhalt erhalten bleiben. Was das in der Praxis, für die Arbeitsplätze und das Publikum bedeutet, wird sich zeigen - bis 2018. Der Intendant des Dessauer Theaters, André Bücker, wird dann wohl nicht mehr in Sachsen-Anhalt tätig sein. Seine Stelle wurde von der Stadt Dessau nicht verlängert und ausgeschrieben.
KIZ

Nürnberger Kunstpreis für Musiker Wolfgang Haffner

Nürnberger Kunstpreis für Musiker Wolfgang Haffner
24. 07. 2014 (dpa) - Nürnberg - Der Musiker und Komponist Wolfgang Haffner (49) erhält den mit 10 000 Euro dotierten Großen Preis der Stadt Nürnberg. Dies beschloss der Stadtrat nach Angaben eines Sprechers der Kommune am Mittwoch. Haffner wurde im Jahr 2010 mit dem Jazz-Echo als bester Instrumentalist geehrt und erhielt auch bereits den Bayerischen Kulturpreis. Es arbeitete schon mit vielen internationalen Musikgrößen zusammen wie etwa Hildegard Knef, Xavier Naidoo, Jan Garbarek, den Fantastischen Vier oder Till Brönner.
Online

Arg verspätete Zeitoper – Uraufführung von HK Grubers „Geschichten aus dem Wienerwald“ als Eröffnung der Bregenzer Festspiele

Arg verspätete Zeitoper – Uraufführung von HK Grubers „Geschichten aus dem Wienerwald“ als Eröffnung der Bregenzer Festspiele
24. 07. 2014 (Peter P. Pachl) - Zu den meist gespielten Stücken Ödön von Horváths zählt die 1931 am Deutschen Theater Berlin uraufgeführte und wiederholt verfilmte Satire „Geschichten aus dem Wienerwald“, als eine Reflexion auf Weltwirtschaftskrise und Existenzängste der späten 1920er-Jahre. Der auch „Neli“ genannte Wiener Komponist, Dirigent, Chansonnier und Schauspieler HK Gruber hat sie im Auftrag des scheidenden Bregenzer Festspielintendanten David Pountney vertont. Die Uraufführung im Bregenzer Festspielhaus ließ aber den Gruberschen Biss und abgründigen Humor vermissen. Szenisch wirkte die hochkarätig besetzte Produktion so, als schiele sie nach breiter Akzeptanz.
In Calixto Bieitos Züricher und Berliner Inszenierung von Bernd Alois Zimmermanns Oper „Die Soldaten“ rückt der Militärapparat bedrohlich auf die Zuschauer vor. (Foto von der Aufführung an der Komischen Oper Berlin: Monika Rittershaus.)
Worte und Töne erinnern an die Weltkriege · Von Albrecht Dümling

Misstrauen gegen alles Militärische

(Albrecht Dümling) Nachher ist man immer klüger. Im August 1914 zogen die deutschen Soldaten noch begeistert in die Schlacht, von der sie einen schnellen Sieg erhofften. Je länger der Krieg aber dauerte und je mehr Tote und Verletzte er kostete, je mehr auch die Zivilbevölkerung leiden musste, umso mehr wich die Begeisterung der Ernüchterung. Bei Kriegsende füllten bettelnde Krüppel die Straßen.
Magazin: Kreativ-Forum für Spitzenchöre - Der 9. Deutsche Chorwettbewerb bewies, dass die Szene hervorragend aufgestellt ist
Kommentar/Glosse: Kritik der Kritik - www.beckmesser.de (2014/07)
Musikleben: Musikkampagnen zwischen Dachboden und Keller - Das Musikland Niedersachsen stellt den Tag der Hausmusik vor
Berichte: Die Kreativität des nächsten Jahrzehnts im Blick - „Bohème 2020“ – ein Experiment zu den Dresdner Musikfestspielen 2014
Chorszene: Gebrauchsmusik im tieferen Sinne - Begleitpublikationen zum Neuen Gotteslob aus dem Carus-Verlag
Pädagogik: Musikunterricht und Multimedia - Landesmusikakademie Niedersachsen setzt mit erster Fachtagung wichtige Impulse
Rezensionen: Noten-Tipps 2014/07 - Beethoven, Pergolesi und Sebastian Bodinus
Verbände: Steiler Anstieg – bedenklicher Einbruch - Zum 51. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Braunschweig und Wolfenbüttel
DTKV: Kurzsichtige Kulturzerstörung - Die geplante Abschaltung von BR-Klassik im UKW-Netz geht die ganze Musikwelt an

Weitere Nachrichten

KIZ

Orchestervereinigung fordert Rücktritt von Dorgerloh

Orchestervereinigung fordert Rücktritt von Dorgerloh
23. 07. 2014 (dpa) - Die Deutsche Orchestervereinigung hat vor der geplanten Unterzeichnung des letzten von neun Theaterverträgen in Sachsen-Anhalt den Rücktritt von Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) gefordert. «Dorgerloh sollte die Konsequenzen ziehen und für seine sachlich wie menschlich völlig verfehlte Kulturpolitik zurücktreten», sagte Vize-Geschäftsführer Andreas Masopust am Mittwoch in Berlin.
KIZ

«Es gab da einige Klippen»: Hickhack um die Bayreuther Festspiele

«Es gab da einige Klippen»: Hickhack um die Bayreuther Festspiele
23. 07. 2014 (dpa) - Bayreuth - Traditionen müssen gewahrt werden: Seit 138 Jahren beginnen die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth am 25. Juli. Im Jahr nach einem neuen «Ring» gibt es - allein um das Budget zu schonen - traditionell keine Neuinszenierung. Deswegen wird in diesem Jahr die Wagner-Oper «Tannhäuser» wiederaufgeführt. Zur Tradition auf dem Festspielhügel gehören aber auch Machtspiele.
KIZ

Solistenpreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern geht an Cellistin Harriet Krijgh

Solistenpreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern geht an Cellistin Harriet Krijgh
23. 07. 2014 (dpa) - Schwerin - Die niederländische Cellistin Harriet Krijgh erhält bei einem Konzert an diesem Samstag in der Schlosskirche Schwerin den mit 5000 Euro dotierten Solistenpreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Krijgh spielt zusammen mit der Pianistin Magda Amara Werke von Brahms, Debussy, Franck und Chopin, wie die Festspiele am Mittwoch mitteilten.