KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

«Parsifal» und seine Kiffer-Jungs: Wagner-Poetry-Slam in Bayreuth

25.07.16 (David Hutzler, dpa) -
Bayreuth - Über der winzigen Bühne im Hinterhof einer Wäscherei im Bayreuther Industriegebiet thront eine kleine Richard-Wagner-Figur aus Stein. Es ist der Abend vor dem Beginn der Festspiele mit der «Parsifal»-Premiere. Fanfaren ertönen und ein Mann im giftgrünen Anzug erscheint. «Jetzt mal Hand aufs Herz: Wer von Ihnen war noch nie auf einem Poetry-Slam?», fragt Moderator Michael Jakob in die Runde.

65. Internationaler Musikwettbewerb der ARD beginnt am 29. August

25.07.16 (PM) -
München - Zum 65. Mal treffen sich vom 29. August bis zum 16. September 2016 Nachwuchskünstler aus allen Teilen der Welt in München. In diesem Jahr wird der Internationale Musikwettbewerb der ARD in den Fächern Kontrabass, Horn, Harfe und Streichquartett ausgetragen. Die Organisatoren rechnen mit ca. 18.000 Besuchern. Damit ist der Wettbewerb traditionell das erste große Event der Klassiksaison in München.

Bayreuther Festspiele starten ohne roten Teppich

25.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Es wird anders bei den Bayreuther Festspielen in diesem Jahr - weniger pompös und sehr viel stiller. Die Festspiele zollen den Opfern des Amoklaufes von München Respekt und verzichten bei der Eröffnung an diesem Montag auf den Promiauflauf auf dem roten Teppich und den Staatsempfang im Anschluss an die Premiere des «Parsifal».

An der Belastungsgrenze: «Rossini in Wildbad» geht zu Ende

25.07.16 (dpa) -
Bad Wildbad - Über 20 Konzerte und Opern in gut zwei Wochen, mehr als 7000 Besucher: Das 28. Belcanto-Festival «Rossini in Wildbad» hat nach Worten seines Intendanten Jochen Schönleber die Belastungsgrenze erreicht. «Mit sieben Großprojekten, darunter fünf Opern, erreichen wir die Grenzen, die knappes Personal, knapper Etat und die begrenzte Besucherkapazität uns setzen», erklärte er vor der letzten Aufführung des diesjährigen Festivals am Sonntag.

Dirigent Haenchen: Bayreuther Orchestergraben eine Herausforderung

25.07.16 (dpa, Sophie Rohrmeier) -
Bayreuth - Nur wenige Tage hatte Dirigent Hartmut Haenchen Zeit, um sich nach dem überraschenden Rücktritt von Andris Nelsons in Bayreuth auf den «Parsifal» dort einzustellen. Dabei ist der Orchestergraben für sein Handwerk eine besondere Herausforderung, wie er im Interview der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der 73-Jährige wird an diesem Montag (25. Juli) die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth mit dem «Parsifal» eröffnen.

Karl-Sczuka-Preis 2016 für Macher des Radiostücks «Desert Bloom»

22.07.16 (dpa) -
Baden-Baden - Der mit 12 500 Euro dotierte Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst geht in diesem Jahr an die drei Macher des Radiostücks «Desert Bloom». Es sind die Klangkünstlerin Christina Kubisch, der österreichische Komponist und Produzent Peter Kutin und der österreichische Musiker und Tontechniker Florian Kindlinger, wie der Südwestrundfunk (SWR) am Freitag mitteilte.

Stars der Klassik im Gestüt Redefin - Hélène Grimaud zum Auftakt [update, 23.7.]

22.07.16 (dpa) -
Schwerin/Redefin - Die international gefeierte Pianistin Hélène Grimaud eröffnet am Samstag die Festspiel-Reihe «Weltstars der Klassik in Redefin». Die Klaviersolistin aus Frankreich gastiert mit dem Australian Youth Orchestra unter Leitung von Manfred Honeck in der Reithalle des landeseigenen Gestüts im Landkreis Ludwigslust- Parchim.

Helga Rabl-Stadler will Präsidentin der Salzburger Festspiele bleiben

22.07.16 (dpa) -
Salzburg - Mit Blick auf das 100-Jahre-Jubiläum der Salzburger Festspiele 2020 hat sich deren Präsidentin Helga Rabl-Stadler zu einer neuen Kandidatur für den Chefposten durchgerungen. Nach langem Zögern komme sie gern der einstimmigen Aufforderung des Kuratoriums sowie der Bitte des künftigen Intendanten Markus Hinterhäuser nach, sagte die 68-Jährige am Donnerstagabend in Salzburg.

Theaterfusion im Landeswesten ist besiegelt

22.07.16 (dpa) -
Rostock/Schwerin - Die Zeit der Diskussionen und harten Einschnitte an den Theatern in Westmecklenburg soll zu Ende sein. Nach der Unterzeichnung des Fusionsvertrags zwischen Schwerin und Parchim wollen die Beteiligten jetzt nach vorn schauen.

Katharina Wagner: «Ich kann nicht an zwei Orten gleichzeitig sein»

22.07.16 (dpa, Sophie Rohrmeier) -
Bayreuth - Katharina Wagner ist das Gesicht der Wagner-Familie auf dem Grünen Hügel in Bayreuth. Seit ihre Halbschwester Eva Wagner-Pasquier im vergangenen Jahr die Festspielleitung verlassen hat, hat sie allein die künstlerische Macht - aber sie scheint weniger präsent als früher. «Da kollidieren Arbeits- mit Repräsentationsinteressen», sagt Katharina Wagner in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Polizeipräsident: Keine Hinweise auf Gefährdung in Bayreuth

22.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Die Polizei in Oberfranken hat wenige Tage vor Beginn der Bayreuther Festspiele keine Hinweise darauf, dass die Sicherheit der Stadt oder der Veranstaltung gefährdet sind. «Das kann ich mit gutem Gewissen sagen», sagte der oberfränkische Polizeipräsident Reinhard Kunkel dem «Nordbayerischen Kurier» (Freitag). Es gehe bei dem verschärften Sicherheitskonzept aber darum, Gefahr von außen abzuwehren - vom Publikum gehe keine aus.

NDR präsentiert Oper mit Weltstars unter freiem Himmel

21.07.16 (dpa) -
Hannover - Bereits zum dritten Mal verwandelt sich der Maschpark in Hannover in eine Opernarena. Die Generalprobe von Verdis «La Traviata» an diesem Donnerstag und die Premiere am Samstag sind längst ausverkauft. Allerdings können Klassikfans die Aufführung auch auf einer großen Video-Leinwand verfolgen.

Frankfurts Opernintendant lehnt Neubau ab - Kritik an Politik [update, 22.7.]

21.07.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - Die Debatte um einen möglichen Abriss von Frankfurter Schauspiel und Oper mit einem Neubau an anderer Stelle hat Opernintendant Bernd Loebe «als Schlag ins Gesicht» bezeichnet. Ihm sei schleierhaft, wie man darüber nachdenken könne, den traditionsreichen Standort in der Innenstadt aufzugeben, sagte Loebe der «Frankfurter Rundschau» (Mittwoch).

Es schwelt unter der Oberfläche: Faccios Oper «Hamlet» in Bregenz

21.07.16 (dpa, Kathrin Drinkuth) -
Bregenz - Opulent, schwermütig und bildgewaltig: Die Bregenzer Festspiele wagen sich in ihrem Jubiläumsjahr an die nur selten gespielte Oper «Hamlet» von Franco Faccio. Sie zeigt die bekannte Geschichte von William Shakespeare in neuem Gewand.

Bregenzer Festspiele starten in Jubiläums-Saison

20.07.16 (dpa) -
Bregenz (dpa) - Mit dem selten gespielten Werk «Hamlet» von Franco Faccio starten die Bregenzer Festspiele am Mittwoch (19.30 Uhr) in ihre Jubiläums-Saison zum 70. Geburtstag. Das Stück wurde nach Angaben der Intendantin Elisabeth Sobotka 1865 in Genua uraufgeführt, erlebte dann aber nur noch drei weitere Vorführungen unter anderem an der Mailänder Scala.

Sanierung von Bühnen: Frankfurts Kulturdezernentin will abwägen

20.07.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - Frankfurts neue Kulturdezernentin Ina Hartwig hat die Millionen teure Generalsanierung der Städtischen Bühnen als «Herausforderung» bezeichnet. Jede mögliche Maßnahme müsse mit großer Sorgfalt abgewägt werden, verlangte die SPD-Politikerin am Dienstag. Wenn die Machbarkeitsstudie vorliege, werde sie mit den Intendanten und den beteiligten Dezernenten beraten.

Staatsoperette zieht Bilanz zur letzten Spielzeit in alter Stätte

20.07.16 (dpa) -
Dresden - Die Staatsoperette Dresden hat in ihrer letzten Spielzeit an alter Wirkungsstätte noch einmal die Auslastung steigern können. Im Schnitt waren 85 Prozent aller Plätze besetzt, 3,5 Prozent mehr als in der Spielzeit zuvor, teilte das Musiktheater am Dienstag in Dresden mit.

Streaming weiterhin sehr dynamisch: Deutscher Musikmarkt wächst um 3,6 Prozent

19.07.16 (PM - BVMI) -
Der deutsche Musikmarkt ist in der ersten Jahreshälfte 2016 weiter gewachsen. Die Einnahmen aus den Verkäufen von CDs, Schallplatten, Downloads und aus der Nutzung von Streamingdiensten legten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um insgesamt 3,6 Prozent zu. Maßgeblich verantwortlich für die positive Bilanz war dabei wieder das Audio-Streaming: Die Erlöse aus Premium-Abonnements und werbefinanzierten Zugängen bei Diensten wie Spotify, Apple Music, Deezer, Napster & Co nahmen um 88 Prozent zu; mit einem Marktanteil von zusammen 24,4 Prozent liegen die Umsätze in diesem Bereich jetzt erstmals deutlich vor den Downloads, die für einen Anteil von 14 Prozent am Gesamtumsatz stehen.

Junge Slammer verarbeiten Richard Wagner

19.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Sie sind jung, und sie wollen Wagner nicht den Alten überlassen: Ein Verein junger Fans des Komponisten hat sich deshalb ein neues Format einfallen lassen - einen Poetry Slam. «Sehr traditionell - und überaltert» nennt Organisatorin Araballa Hellmann die herkömmlichen Veranstaltungen rund um den Bayreuther Opern-Komponisten.

Nils Landgren und 80 junge Posaunisten begeistern Publikum

19.07.16 (dpa) -
Neumünster - Etwa 2500 Zuschauer des Schleswig-Holstein Musik-Festivals (SHMF) haben in Neumünster den schwedischen Jazz-Posaunisten Nils Landgren und rund 80 junge Nachwuchs-Posaunisten gefeiert. Das Konzert am Montagabend war für die Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 19 Jahren der Höhepunkt eines mehrtägigen Workshops mit «Mister Red Horn».
Inhalt abgleichen