Jahrhundertealte Musikinstrumente in Leipzig zu sehen

30.08.09 -
Leipzig - Jahrhundertealte Musikinstrumente sind ab heute (30. August) im Leipziger Grassimuseum ausgestellt. Anlässlich des 600-jährigen Bestehens der Universität Leipzig werden rund 30 Objekte und Dokumente aus dem Leipziger Universitätsarchiv der Öffentlichkeit präsentiert.
30.08.2009 - Von Agentur ddp, KIZ

Das älteste Instrument der Sonderausstellung «Studiosi, Magistri und die Musik» stammt aus dem 11. Jahrhundert. Es werden zum Teil noch nie gezeigte Objekte aus der Universitätsgeschichte zu sehen sein. Dazu zählt ein Porträt von Johann George Tromlitz (1725-1805). Der ehemalige Jura-Student war erster Flötist im Gewandhaus. Die Ausstellung endet am 30. April 2010.

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel