upgrade – Neue | Musik | Vermittlung


upgrade – Neue | Musik | Vermittlung

07.09.15 (Katharina Herkommer) - Donaueschingen - Immer im Herbst wird der kleine Schwarzwaldort Donaueschingen ein Wochenende lang zum Hotspot der zeitgenössischen Musik. Neben den unzähligen Uraufführungen, die hier jedes Jahr wieder die aktuellsten Strömungen und Tendenzen in der Neuen Musik widerspiegeln, wartet Donaueschingen seit diesem Frühjahr mit einer weiteren Innovation im Bereich der zeitgenössischen Musik auf: Ein Festival, in dem nicht die modernen Kompositionen selbst im Mittelpunkt stehen, sondern das vielmehr die Vermittlung Neuer Musik in den Fokus rückt. Unzählige junge Interpreten sind dafür im Mai nach Donaueschingen gekommen, um einerseits gemeinsam mit Komponisten und Pädagogen, mit Projektverantwortlichen und Konzertveranstaltern zu brainstormen, sich auszutauschen und zu diskutieren, und um andererseits auch auf der Bühne zu beweisen, wie eindrucksvoll junge Menschen sich zeitgenössische Werke zu eigen machen können.

 

Nachkriegsschuldbewältigung

Es war mir unmöglich das Video länger als 10’ an zu sehen… Diese gutgemeinte Initiative wird weiter an Missverständnisse bezüglich der Kunstform ‘Musik’ beim Nachwuchs beitragen. Die Widerstand gegen ‘neue Musik’ – in dieser Fall, gegen ‘Klangkunst’ – einfach als ‘konservativ’ zu erklären, verrät den Kontext der Initiative: die von der Nachkriegsideologie geprägte Orthodoxie des ‘Fortschritts’ in der Kunst, die es gar nicht gibt.


Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Navigation

RSS-Feeds

Suche