Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

„It's All Over Now“: Soullegende Bobby Womack mit 70 gestorben

28.06.14 (Chris Melzer) -
Er war eine Legende des Souls, der auch andere Genres prägte: Bobby Womack war eine der großen Gestalten der amerikanischen Musik in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dabei hat er andere berühmter gemacht als sich selbst. Jetzt ist der Tausendsassa mit 70 gestorben.

Wegbereiter des Gesangs – Friedrich Silcher vor 225 Jahren geboren

27.06.14 (dpa) -
Er hat die Loreley besungen, „Muss i denn zum Städtele hinaus“ bekanntgemacht und das Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“ komponiert: Viele Melodien von Friedrich Silcher kennt auch nach zwei Jahrhunderten noch jedes Kind. An diesem Freitag (27. Juni) wäre der große Volkslied-Komponist und Wegbereiter der Laienchöre 225 Jahre altgeworden. Für die Gesangvereine in Deutschland gehört er weiterhin fest zum Repertoire. Und doch droht Silcher allmählich etwas aus der Mode zu geraten. Denn die Zeiten, als die Kinder bei jedem Schulausflug aus voller Kehle Silcher-Lieder geschmettert haben, sind längst vorbei.

Schneider-Schott-Musikpreis geht an Geigerin Widmann

26.06.14 (dpa) -
Der mit 15.000 Euro dotierte Schneider-Schott-Musikpreis geht in diesem Jahr an die Geigerin Carolin Widmann. Bedeutende Werke der jüngeren Musikgeschichte seien erst durch regelmäßige Aufführungen der 1976 in München geborenen Widmann und ihre unvergleichlichen Interpretationen einem breiten Publikum bekannt geworden, begründete die Jury nach einer Mitteilung der Stadt Mainz am Donnerstag die Entscheidung.

„A Certain Madness“ – Hommage an umstrittenen Dirigenten Gergijew

26.06.14 (Britta Schultejans) -
Lange vor seinem Amtsantritt als Chefdirigent der Münchner Philharmoniker im kommenden Jahr hat der Russe Waleri Gergijew schon Schlagzeilen gemacht. Wegen seiner Nähe zu seinem Freund Wladimir Putin geriet Gergijew in die Kritik, weil er dessen Ukraine-Politik offen unterstützt und auch gegen die russische Anti-Schwulen-Gesetzgebung nichts einzuwenden hat. Demonstrationen gegen den 61-jährigen Musiker gab es nicht nur vor einem Konzert in München, sondern auch in London und New York.

Goethe-Medaille posthum an Gerard Mortier

25.06.14 (dpa) -
Der kürzlich gestorbene belgische Opern- und Theaterintendant Gerard Mortier wird posthum mit der Goethe-Medaille geehrt. Weitere Preisträger sind die polnische Intendantin Krystyna Meissner und der US-Regisseur Robert Wilson, wie das Goethe-Institut am Dienstag mitteilte. Die Auszeichnung wird am 28. August – Goethes Geburtstag - im Residenzschloss Weimar verliehen.

Homosexuelle verunglimpft: Sydneys Oper trennt sich von Sopranistin

23.06.14 (dpa) -
Die Australische Oper hat sich von der Sopranistin Tamar Iveri getrennt, weil auf deren Facebook-Seite Homosexuelle verunglimpft worden sind. „Wir betrachten diese Ansichten als unzumutbar“, teilte die Oper am Montag mit. Iveri sollte im Juli im berühmten Opernhaus von Sydney in der Oper „Otello“ auftreten und die Rolle der Desdemona singen.

Solitäre Gestalten, fraktale Melancholie

20.06.14 (Dirk Wieschollek) -
Vielleicht sind die interessantesten Komponisten immer diejenigen gewesen, denen es gelang, scheinbare Widersprüche in eine besonders eigenwillige Sprache zu transformieren. Der 1980 im serbischen Subotica geborene Marko Nikodijevic ist ein solcher Komponist und vielleicht deshalb einer der momentan auffallendsten Vertreter seiner Zunft, frisch ausgezeichnet mit dem Musikautorenpreis für Nachwuchskünstler der GEMA. Bereits 2013 erhielt er den Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung. Technokultur und Orchesterklang, Computerprozess und Intuition, Eklektizismus und Personalstil sind für Nikodijevic keine ästhetischen Antagonismen, sondern konstituieren ein Spannungsfeld, aus dem die Intensität von Musik erst erwächst, zumal einer zeitgemäßen.

Jazzpianist Horace Silver mit 85 Jahren gestorben

19.06.14 (dpa) -
Der US-Jazzmusiker Horace Silver ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 85 Jahren, wie das Label «Blue Note Records» mitteilte. Nach Angaben der «New York Times» starb er in seinem Haus in New Rochelle im US-Bundesstaat New York.

„A Banda“ machte ihn berühmt - Chico Buarque wird 70

19.06.14 (dpa) -
Er ist eine Ikone der brasilianischen Musik. Politische Lieder gegen die Militärdiktatur machten Chico Buarque ebenso berühmt wie seine romantischen Balladen. Eine Woche nach Beginn der WM im eigenen Land feiert der Fußballfan seinen 70. Geburtstag.

Forschungsplatz Orgelbank: Gerd Zacher (1929-2014)

13.06.14 (Georg Beck) -
Wer zur Avantgarde gehörte, hat für ihn komponiert. Für Gerd Zacher zu schreiben, bedeutete, für einen wachen Geist zu schreiben, für einen Musiker, der seinen Auftrag, sein Wirken stets anwaltschaftlich verstanden hat: als Komponist, als Publizist, vor allem aber doch als Organist, was den Glanz seines Namens begründet hat.
Inhalt abgleichen