Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

Antworten auf die gesamtgesellschaftliche Situation

Martin Christian Vogel wurde in Chemnitz geboren und war von 1961 bis 1969 Mitglied des Thomanerchores Leipzig, für den er nach seinem Theologie- und Gesangsstudium als Stimmbildner tätig war. Zehn Jahre wirkte er im Solisten­ensemble der Oper Leipzig, von wo aus er nach Berlin wechselte und an der Deutschen Oper sang. 1991 erfolgte der Ruf als Professor für Gesang an die Hochschule für Musik Detmold, deren Dekan er vier Jahre lang war. 2001 wurde er zum Rektor der Hochschule gewählt und 2008 in diesem Amt für weitere sechs Jahre bestätigt. Im Oktober übergibt Martin Christian Vogel die Hochschulleitung an seinen Nachfolger Prof. Dr. Thomas Grosse.

„Ich bezeichne unsere Tätigkeit durchaus als Sozialarbeit“

05.10.14 (Susanne Fließ) -
Seit fünf Jahren ist Harald Eßig Geschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV). Der 41-Jährige ist ein waschechter Badener, den die Musik schon weit in die Welt hinausgespült hat. Mit mehr als einer Million Mitgliedern gehört die BDMV zu den großen „Playern“ der deutschen Musikszene. Der daraus erwachsenden gesellschaftlichen Verantwortung, die der Verband für sich sieht, steht der Wunsch nach stärkerer Wahrnehmung durch die Öffentliche Hand gegenüber. Das Gespräch mit Harald Eßig führte Susanne Fließ.

11 Fragen an Tom Gaebel

05.10.14 (Tom Gaebel) -
Geboren in Gelsenkirchen und aufgewachsen in Ibbenbüren (Westfalen) als Zweitältester von vier Brüdern, gehörte Musik bereits seit frühester Kindheit zu seinem Leben. Von der klassischen Frühausbildung an Glockenspiel und Flöte über Knabenchor und Geigenunterricht kam er mit 14 Jahren zum Schlagzeug und mit 17 zur Posaune. Seine eigentliche Berufung zum Sänger entdeckte er mit Mitte 20. Nach dem Musikstudium in den Fächern Posaune, Schlagzeug und Jazzgesang in Amsterdam zog er nach Köln und gründete 2004 seine erste eigene Big Band. Seitdem begeistert Tom Gaebel das Konzertpublikum deutschlandweit wie international, wo immer er auch samt seinem zwölfköpfigen Orchester auf der Bühne steht.

Personalia 2014/10

05.10.14 (nmz-red) -
Christoph und Stephan Kaske-Preis an Isabel Mundry – JukeBoxx NewMusic Award der Kaske-Stiftung an Péter Köszeghy +++ Zum Tod des Trompeters und Komponisten Kenny Wheeler +++ Zum Tod des britischen Dirigenten und Musikwissenschaftlers Christopher Hogwood +++ Belmont-Preis 2015 für die serbische Komponistin Milica Djordjevic

Weimar-Preis an Komponist Ludger Vollmer verliehen

03.10.14 (dpa) -
Weimar - Der Komponist Ludger Vollmer (53) ist mit dem Weimar-Preis 2014 geehrt worden. Die Stadt würdige mit der Auszeichnung das Werk des Künstlers, der zu den produktivsten und anerkanntesten deutschen Opern-Komponisten zähle, heißt es in der Begründung. Seine Genrevielfalt von Opern- und Kammermusik bis zu Kompositionen für Tanztheater, Chor und elektroakustische Filmmusiken beeindruckten.

Künftiger EU-Kulturkommissar muss im Parlament Kritik einstecken

02.10.14 (dpa) -
Brüssel - Der umstrittene designierte EU-Kulturkommissar Tibor Navracsics hat heftige Kritik der Europaabgeordneten einstecken müssen. In einer Anhörung am Mittwoch im Brüsseler EU-Parlament warfen Abgeordnete dem Ungarn fehlende Glaubwürdigkeit und kulturpolitischen Kahlschlag in seinem Land vor. Navracsics war als ungarischer Justizminister der Architekt mehrerer umstrittener Gesetze zur Einschränkungen der Medienfreiheit in dem Land. Er ist Mitglied der rechtskonservativen Fidesz-Partei von Regierungschef Viktor Orban.

Komponistin Milica Djordjevic erhält Belmont-Preis

29.09.14 (dpa) -
München/Hitzacker - Die Komponistin Milica Djordjevic (30) erhält den mit 20 000 Euro dotierten Belmont-Preis 2015 für zeitgenössische Musik. Die Forberg-Schneider-Stiftung ehrt damit herausragende Leistungen von Komponisten, Musikern und Musikwissenschaftlern. Die 1984 in Belgrad geborene Künstlerin gelte als eine der interessantesten Komponistinnen der jüngeren Generation, hieß es zur Begründung.

Andrew Manze: Strahlend am Dirigentenpult

29.09.14 (dpa) -
Hannover - Wenn er über Musik sprechen kann, ist er in seinem Element. Wenn er Musik macht, erst recht: Der Brite Andrew Manze (49). Dann sprudelt er über vor guter Laune. Erschrecken mag er einzig all zu eifrige Verfechter des Originalklangs in der Alten Musik - einer Szene, zu der er eigentlich selbst gehört. Denn der Spezialist für historische Aufführungspraxis, der Star-Geiger und Dirigent, sieht die Zukunft eher bei den konventionellen Sinfonieorchestern.

«Ich will immer noch dazulernen» - Jazzlegende Rolf Kühn wird 85

29.09.14 (dpa) -
Berlin - Er stand mit Benny Goodman, Lester Young und John Coltrane auf der Bühne, spielte mit Friedrich Gulda, Albert Mangelsdorff und Chick Corea Platten ein: Der Klarinettist Rolf Kühn ist einer der wenigen deutschen Jazzmusiker von Weltrang. Drei Mal wurde er beim europäischen Jazz-Wettbewerb zum besten Klarinettisten gekürt, 2011 erhielt er den Echo für sein Lebenswerk. Heute wird der in Berlin lebende Musiker 85 - und ist alles andere als altersmüde.

Dirigent und Musikwissenschaftler - Christopher Hogwood gestorben

26.09.14 (dpa) -
London - Der britische Dirigent und Meister der Alten Musik, Christopher Hogwood, ist tot. Hogwood sei zwei Wochen nach seinem 73. Geburtstag nach einer monatelangen Krankheit am Mittwoch in seinem Haus in Cambridge «friedlich eingeschlafen», wurde am Donnerstag auf Hogwoods Webseite mitgeteilt. Seine Familie sei bei ihm gewesen.
Inhalt abgleichen