Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

Christian Höppner ist Vorsitzender des neuen RTL-Medienbeirats

Unter dem Vorsitz des Präsidenten des Deutschen Kulturrates Christian Höppner hat sich der bisherige RTL-Programmausschuss zum Medienbeirat der RTL-Mediengruppe weiterentwickelt. War der RTL-Programmausschuss vor allem ein Beratungsgremium der Geschäftsführung hinsichtlich der Programmgestaltung, so tritt der Medienbeirat nun mit einem medienpolitischen Anspruch an.

Jazz-Trompeter Clark Terry gestorben

23.02.15 (dpa) -
New York - Der Jazz-Trompeter und Grammy-Preisträger Clark Terry ist im Alter von 94 Jahren gestorben. «Er ist der Big Band im Himmel beigetreten und wird dort mit den Engeln singen und spielen», schrieb Terrys Frau Gwen auf der Webseite des Musikers. Terrys Stiefsohn Gary Paris bestätigte der «L.A. Times», dass der seit langer Zeit an Diabetes leidende Terry am Samstag wegen Herzproblemen gestorben sei. Seine Karriere umspannte mehr als siebzig Jahre als Trompeter, Komponist und Lehrer.

Bremer Musikdirektor Markus Poschner wechselt nach Linz

23.02.15 (dpa) -
Linz - Bremens Generalmusikdirektor Markus Poschner wird ab 2017 in Linz den Ton angeben. Der 44-jährige Dirigent werde das Linzer Landestheater und das Brucknerorchester musikalisch leiten, gab der Ministerpräsident von Oberösterreich, Josef Pühringer, am Sonntag bekannt. Poschner sagte, er freue sich auf die Aufgabe und nannte Linz «eine kunstbesessene und kunstentschiedene Stadt».

Italienischer Theater- und Opernregisseur Luca Ronconi gestorben

23.02.15 (dpa) -
Rom - Der italienische Theater- und Opernregisseur Luca Ronconi ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren in einem Mailänder Krankenhaus an den Folgen einer Lungenentzündung. Ronconi galt als Rebell des italienischen Theaters, der auch international große Erfolge feierte. Wegen seiner eigenwilligen Inszenierungen wurde er auch als «Regisseur des Wahnsinns» bezeichnet. Das Opernhaus Mailänder Scala, mit dem Ronconi Jahrzehnte zusammengearbeitet hatte, würdigte ihn als «eine der führenden Figuren im europäischen Theater».

7. Georg-Solti-Dirigentenwettbewerb ohne ersten Preis

22.02.15 (Eckart Rohlfs) -
Im 7. Georg-Solti-Dirigentenwettbewerb mit dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester und dem hr-Sinfonieorchester haben sich unter den aus 367 Bewerben eingeladenen 20 Kandidaten als die drei Preisträger qualifiziert Tung-Chieh Chuang (32) aus Taiwan und Elias Grandy (34) aus Deutschland mit zwei zweiten Preisen von je 10.000 € und Toby Thatcher (26) aus Australien mit dem 3. Preis über 5.000 €.

Moderator und Kammersänger Reiner Süß gestorben

21.02.15 (dpa) -
Berlin/Leipzig - Der zu DDR-Zeiten populäre Opernsänger und beliebte Fernsehmoderator Reiner Süß ist tot. Kurz vor seinem 85. Geburtstag (2.2.) starb der Künstler am 29. Januar in einem Pflegeheim in Friedland (Mecklenburg-Vorpommern), wie sein Leipziger Verleger Mark Lehmstedt am Samstag bestätigte. Mit seiner DDR-Fernsehsendung «Da liegt Musike drin» erreichte der Kammersänger zwischen 1968 und 1985 ein Millionenpublikum. Als Moderator vereinte er Künstler der unterschiedlichsten Genres auf der Bühne.

Sensibler Pultstar mit natürlicher Autorität - Eschenbach wird 75

20.02.15 (Carola Große-Wilde, dpa) -
Hamburg - Sein Leben beginnt mit einem Trauma: Die Mutter, eine Klavierpädagogin, stirbt bei seiner Geburt in Breslau, wenig später kommt sein Vater, Musikwissenschaftler und Gegner der Nationalsozialisten, in einem Strafbataillon ums Leben. Christoph Eschenbach wächst bei seiner Großmutter auf, doch auch sie stirbt 1945 auf der Flucht vor der Roten Armee in einem Flüchtlingslager an Typhus. Da war er fünf Jahre alt. «Ich habe einige Monate überhaupt nicht gesprochen, kein Wort. Weil diese Erfahrung dermaßen traumatisch war», sagt er rückblickend. Die Musik half ihm zurück ins Leben und ist seitdem seine Berufung und Lebenselixier. Am 20. Februar wird der Dirigent 75 Jahre alt.

„Unwilling to Compromise“ – Zum Tod von John-Edward Kelly

20.02.15 (Christoph Schlüren) -
Nie zuvor und seither von keinem anderen habe ich einen solchen Klang gehört: John-Edward Kelly bewegte sich mit seinem Altsaxophon mit sphärischer Schwerelosigkeit und in entrückten Höhen mit vollendeter, stets lebendig nuancierter Fokussierung des Tons ohnegleichen. Er spielte in einer anderen Liga als alle Kollegen, und jeder, ob es ihm nun gefallen mochte oder nicht, konnte nicht anders als dies zugeben.

Pianist Georg Graewe erhält SWR-Jazzpreis 2015

19.02.15 (dpa) -
Mainz/Ludwigshafen - Der Pianist Georg Graewe wird mit dem vom Land Rheinland-Pfalz und vom Südwestrundfunk gestifteten SWR-Jazzpreis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15 000 Euro dotiert und wird im Herbst beim Internationalen Festival «Enjoy Jazz» in Ludwigshafen überreicht, wie der Sender am Donnerstag mitteilte.

Bariton Andrzej Dobber wird zum Hamburger Kammersänger ernannt

18.02.15 (dpa) -
Hamburg - Der Bariton Andrzej Dobber wird zum Hamburger Kammersänger ernannt. Das hat der Hamburger Senat am Dienstag beschlossen. Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) werde den Ehrentitel am Samstag (21. Februar) nach der Vorstellung auf der Bühne der Staatsoper übergeben, teilte die Kulturbehörde mit. Die Anregung sei von Opernintendantin Simone Young gekommen. «Als herausragender Gastsänger hat Andrzej Dobber an der Hamburgischen Staatsoper in den letzten Jahren unvergessliche Darbietungen geboten», wird Kisseler zitiert.
Inhalt abgleichen