Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

Dan Ettinger bleibt bis 2016 Generalmusikdirektor am Nationaltheater Mannheim

06.07.14 (dpa) -
Dan Ettinger bleibt bis 2016 Generalmusikdirektor am Mannheimer Nationaltheater. Er habe seinen Vertrag verlängert, teilte das Nationaltheater am Dienstag mit.

11 Fragen an Leila Schayegh

05.07.14 (Leila Schayegh) -
Die Barockviolinistin Leila Schayegh wurde 1975 in Winterthur geboren und konzertiert als Solistin und Kammermusikerin international. Sie studierte zunächst Violine an der Musikhochschule Basel bei Raphaël Oleg. Als Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe trat sie 2000 in das Orchester der Zürcher Oper ein. Seit 2010 ist sie in der Nachfolge Chiara Banchinis als Professorin an der Schola Cantorum Basiliensis tätig. Vor wenigen Monaten erschien ihre jüngste und mit dem Diapason d’Or ausgezeichnete CD zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach bei Pan Classics.

Die Orgelbank als Forschungsplatz zwischen allen Stühlen

04.07.14 (Georg Beck) -
Wer zur Avantgarde gehörte, hat für ihn komponiert. Für Gerd Zacher zu schreiben, bedeutete, für einen wachen Geist zu schreiben, für einen Musiker, der seinen Auftrag, sein Wirken stets anwaltschaftlich verstanden hat: als Komponist, als Publizist, vor allem aber doch als Organist, was den Glanz seines Namens begründet hat.

Personalia 2014/07

03.07.14 (nmz-red) -
Happy-New-Ears-Preise an Rebecca Saunders und Gerhard Rohde +++ Per Nørgård rückt in den Mittelpunkt internationaler Aufmerksamkeit +++ Carolin Widmann erhält Schneider-Schott-Musikpreis +++ Horace Silver und Jimmy Scott +++ Hortense Anda-Bührle

Früherer Chefdirigent der Münchner Symphoniker, Christoph Stepp, gestorben

03.07.14 (dpa) -
Der frühere Chefdirigent der Münchner Symphoniker, Christoph Stepp, ist am Mittwoch im Alter von 86 Jahren in München gestorben. Das teilte eine Sprecherin des Orchesters am Donnerstag mit. Der gebürtige Breslauer wuchs in der bayerischen Landeshauptstadt auf und studierte an der Hochschule für Musik. 1950 gründete er das Münchner Kammerorchester, das er bis 1956 leitete.

Pianist Buchbinder: Beethoven ist ein zentraler Punkt in meinem Leben

03.07.14 (dpa) -
Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bringen Musiker von Weltgeltung in den Nordosten. So waren zum Auftakt der diesjährigen Festspielzeit erstmals die Berliner Philharmoniker zu Gast. In der Reithalle des Landgestüts Redefin gastiert an diesem Samstag der österreichische Pianist Rudolf Buchbinder. Er gilt als einer der weltweit renommiertesten Beethoven-Interpreten. Im Interview gibt der 67-Jährige der Nachrichtenagentur dpa Auskunft über seine besondere Beziehung zu Beethoven und zur Nervosität eines Künstlers.

„Eigentlich bin ich noch mittendrin“ – Brigitte Fassbaender wird 75

03.07.14 (dpa) -
Aufhören, wenn es am schönsten ist, einen Strich ziehen, noch einmal etwas ganz Neues beginnen. Das können die wenigsten. Brigitte Fassbaender hatte die Kraft dazu. Schon mit Mitte Fünfzig beschloss die einst weltweit gefeierte Mezzosopranistin, ihre Karriere als Opern- und Liedsängerin an den Nagel zu hängen. „Ich wollte nicht als Ruine abtreten“, sagt die frühere Diva kurz vor ihrem 75. Geburtstag im Interview der Nachrichtenagentur dpa. Dann startete sie noch einmal durch, etablierte sich als gefragte Opernregisseurin, leitete über zehn Jahre das Landestheater Innsbruck. Und hat auch nach ihrem Geburtstag am 3. Juli immer noch einiges vor.

Kosmopolit und Opern-Reformer – 300 Jahre Christoph Willibald Gluck

02.07.14 (dpa) -
Wäre es nach seinem Vater gegangen, wäre er wohl Förster geworden. Der junge Christoph Willibald Gluck setzte aber schon als 13-Jähriger seinen eigenen Kopf durch - und entschied sich für die Musik, die in ihm schon früh leidenschaftlich loderte, wie er später schrieb. Die Nachwelt verdankt Glucks heimlicher Flucht aus dem Elternhaus, das ihm ein Musikstudium verweigerte, einen der wichtigsten Komponisten in Europa. Denn Gluck lieferte im 19. Jahrhundert wichtige Impulse für die Weiterentwicklung von Oper und Ballett.

Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2014 geht an Benedikt Leßmann

01.07.14 (nmz-red) -
Die Entscheidung ist gefallen: Der Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2014 geht an den Leipziger Musikwissenschaftler und Kritiker Benedikt Leßmann. Dies gab Thomas Schäfer, Direktor des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD) und künstlerischer Leiter der Darmstädter Ferienkurse, Ende Juni bekannt.

Dessauer Generalmusikdirektor Antony Hermus verlängert seinen Vertrag nicht über die Spielzeit 2014/15

01.07.14 (PM) -
Antony Hermus, seit der Spielzeit 2009/10 Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Dessau und Chefdirigent der Anhaltischen Philharmonie wird seinen Vertrag nicht über die Spielzeit 2014/15 hinaus verlängern. Nach sechs Spielzeiten wird Antony Hermus im Sommer 2015 die Bauhausstadt verlassen.
Inhalt abgleichen