Lisa Streich und Matthew Kaner erhalten die Kompositionsaufträge der Roche Young Commissions 2017

25.08.15 -
Die Künstler Lisa Streich und Matthew Kaner sind von Wolfgang Rihm für die nächsten Kompositionsaufträge der Roche Young Commissions ausgewählt worden: Jeder der beiden Komponisten erhält damit einen Werkauftrag, der innerhalb von zwei Jahren komponiert, 2016 innerhalb der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY geprobt und 2017 im Rahmen des Sommer-Festivals zu Uraufführung gebracht werden soll. Am 24. August wurden die jungen Nachwuchs-Komponisten bei Roche in Basel empfangen und trafen Wissenschaftler des Unternehmens sowie CEO Severin Schwan. Im Sommer 2016 werden sie in Luzern gemeinsam mit Wolfgang Rihm, Supervisor der Roche Young Commissions, jungen Dirigenten und dem LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Orchestra an ihren Werken arbeiten.
25.08.2015 - Von PM, KIZ

Lisa Streich, 1985 in Schweden geboren, erhielt ihre Ausbildung unter anderem bei Adriana Hölszky, Johannes Schöllhorn und Mauro Lanza. Sie studierte Orgel und Komposition an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und am Ircam (Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique) in Paris. Kürzlich erhielt sie Kompositionsaufträge des Ensemble recherche / SWR und des Norrköpings Symfoniorkester. 2013 erhielt sie den Busoni Förderpreis der Akademie der Künste Berlin und 2014 das Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium.

Der Engländer Matthew Kaner, Jahrgang 1986, studierte unter anderem bei Colin Matthews, Oliver Knussen und George Benjamin. An der Guildhall School of Music & Drama machte er 2009 bei Julian Anderson seinen Abschluss und hat dort heute selbst einen Lehrauftrag. 2012 sammelte er Erfahrung als Margaret Lee Crofts Fellow in Composition in Tanglewood. 2013 gewann er den Royal Philharmonic Society Composition Prize. Kaner erhielt bereits Kompositionsaufträge für Ensembles und Orchester wie London Sinfonietta und das London Symphony Orchestra.

Die Roche Young Commissions wurden 2013 erstmals als neue, einzigartige Kooperation zwischen Roche, LUCERNE FESTIVAL und der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY ins Leben gerufen. Seit 2003 werden im Rahmen der Roche Commissions bereits Werke an weltweit renommierte Komponisten in Auftrag gegeben. Die erste Vergabe der Roche Young Commissions ging 2013 an den Kanadier Samy Moussa und den Polen Piotr Peszat. Ihre Werke wurden vergangenen Sonntag, am 23. August, im Rahmen des Konzerttags zu Ehren des 90. Geburtstags von Pierre Boulez uraufgeführt, Julien Leroy und Mariano Chiacchiarini dirigierten das LUCERNE FESTIVAL ACADEMY Orchestra. Die Roche Young Commissions erweitern die Partnerschaft zwischen LUCERNE FESTIVAL und Roche. Die Werke der Roche Commissions und der Roche Young Commissions werden jeweils alternierend alle zwei Jahre zur Uraufführung gebracht.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel