Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Frankfurt am Main«

Das einzig Objektivierbare ist die Subjektivität

10.06.15 (Björn Hadem) -
Keine künstlerische Prüfungskommission dürfte sich je der Illusion hingegeben haben, die Momentaufnahme einer instrumentalen Spielleistung objektiv bewerten zu können. Zugleich ist das Selbstverständnis einer Jury, sich um Objektivität zu bemühen. Drei Professoren, die über Bewertungsmaßstäbe und qualitative Standards nachdenken, merken schnell, dass derlei Fragen untrennbar mit der Reflexion des eigenen pädagogischen Selbstverständnisses verbunden sind. Das tun im Interview folgende HfMDK-Instrumentalprofessoren: Flötist und Dirigent Michael Schneider, Leiter des Studiengangs Historische Interpretationspraxis, Michael Sanderling, Professor für Violoncello und Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, sowie Cellist Lucas Fels, Inhaber der Stiftungsprofessur „Interpretatorische Praxis und Vermittlung neuer Musik“ und Cellist des Arditti String Quartet London.

Stephan Pauly bleibt bis 2022 Intendant der Alten Oper Frankfurt

08.06.15 (dpa) -
Frankfurt/Main - Stephan Pauly bleibt bis 2022 Intendant der Alten Oper Frankfurt. Der Aufsichtsrat des Konzerthauses beschloss am Montag, den bis 2017 laufenden Vertrag um fünf Jahre zu verlängern, wie die Stadt mitteilte. «Pauly hat das hohe Niveau der Alten Oper nicht nur erhalten, sondern durch innovative, äußerst erfolgreiche Programmanteile ausgebaut, ohne qualitative Konzessionen zu machen», sagte Frankfurts Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU).

Gericht schickt Klavierprofessor Natochenny in Ruhestand

04.06.15 (dpa) -
Frankfurt/Main - Der renommierte Klavierprofessor Lev Natochenny muss im Herbst sein Büro in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt räumen. Das Verwaltungsgericht hat nach eigenen Angaben vom Mittwoch einen Eilantrag des Pädagogen abgewiesen. Mit ihm hatte der 65-Jährige die Hochschule zwingen wollen, seinen Eintritt in den Ruhestand um ein Jahr hinauszuschieben.

Bravos für Oper über den Nahost-Konflikt in Frankfurt

01.06.15 (dpa) -
Frankfurt/Main - Eine Oper über den Nahost-Konflikt ist am Sonntagabend in Frankfurt uraufgeführt worden. Der israelische Komponist Lior Navok wurde nach der Premiere im Bockenheimer Depot vom Publikum mit Bravo-Rufen bedacht. «An unserem Fluss» war ein Auftragswerk der Oper Frankfurt. Der 1971 in Tel Aviv geborene Komponist war von Intendant Bernd Loebe gebeten worden, sich mit dem Konflikt in seinem Land musikalisch auseinanderzusetzen.

Easy Pattern - musizieren in wechselnden Besetzungen

Wechselnde Besetzung? Kurzfristige Ausfälle? Heterogene Gruppen? Kein Problem! Mit easy pattern ist jedes Ensemble sofort spielbereit – in jeder Besetzung. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, ob Streicherklasse oder Streetband – alle können mitmachen. Wie das geht? Jeder Song ist in einzelne musikalische Bausteine (Pattern) aufgeteilt, die man nach Belieben aneinanderreihen, kombinieren und wiederholen kann. Einfach loslegen und die Songs spielerisch erarbeiten.

nmz-Interview: Lang Lang auf der Frankfurter Musikmesse 2015

Im Anschluss an die Präsentation seiner neu bei Faber Music / Edition Peters veröffentlichten Klavierhefte stand der Pianist Lang Lang am Gemeinschaftsstand der neuen musikzeitung, des Deutschen Musikrats und des Deutschlandfunk nmz-Chefredakteur Andreas Kolb Rede und Antwort.

Lang Lang live auf der Frankfurter Musikmesse: „mastering the piano”

Der Gemeinschaftsstand der neuen musikzeitung, des Deutschlandfunk und des Deutschen Musikrats war berstend voll, als der chinesische Star-Pianist Lang Lang seine bei Faber Music / Edition Peters erschienenen Klavierhefte mit dem Titel „mastering the piano” vorstellte. Hermann Eckel (Edition Peters) führte in die Veranstaltung ein.

"Best Edition" – Verleihung der Deutschen Musikeditionspreise 2015

Seit 1991 zeichnet der Deutsche Musikverleger-Verband mit dem Deutschen Musikeditionspreis „BEST EDITION“  jedes Jahr herausragende Neuerscheinungen aus und würdigt damit die editorische Leistung der deutschen Musikverleger. 2015 wurden die Ehrungen während der Frankfurter Musikmesse am Gemeinschaftsstand von neuer musikzeitung, Deutschlandfunk und Deutschem Musikrat durch Winfried Jacobs, Vizepräsident des Deutschen Musikverleger-Verbandes, an die strahlenden und verdienten Gewinner überreicht.

„Wir flöten Quer!” – Neuerscheinung im Verlag Breitkopf & Härtel

„Wir flöten QUER!”, die Flötenschule für den frühen Anfang in der Gruppe, überzeugt als flexible Gesamtkonzeption: Sie vermittelt eine fundierte Spieltechnik,ermöglicht das gemeinsame Entdecken der Musik, der klanglichen Geheimnisse der Flöte und der eigenen Ausdrucksmöglichkeiten und 
unterstützt das musizierende Lernen von Anfang an: im Duo, im Trio oder mit (Klavier-) Begleitstimme.

Musikmesse 2015 – Videomitschnitte: Thema Inklusion - Gespräch und Musik von "Vollgas"

Das Thema "Inklusion" ist in aller Munde. Politik und Medien haben sich den Begriff seit der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 groß auf die Fahnen geschrieben. Aber was versteht man eigentlcih darunter, was umfasst das Thema? Und was hat sich seit dem geändert für die Initiatoren inklusiver Projekte?

Inhalt abgleichen