Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Frankfurt am Main«

Classical nix – ein Bericht zur Lage der Klassik

05.09.16 (Bojan Budisavljevic) -
Will man sich die Lage der so genannten Klassischen Musik in Deutschland vergegenwärtigen, so stellt sie sich als recht unübersichtlich, zwiespältig, ja beinahe schizophren dar. Während im sinnenfrohen Süden ein Sinfonieorches­ter zwecks eines Einspareffekts von geschätzten 5 Millionen Gebühren-Euro jährlich soeben geschlossen wurde, haut man im kühl berechnenden Norden knapp 800 Millionen nicht weniger öffentliche Euro auf den Kopf für einen demnächst zu eröffnenden Konzertsaal. Alles für die beziehungsweise mit der Klassik …

W2-Professur (w/m) für Orgel

Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main
(HfMDK) ist Hessens Hochschule für Musik, Theater und Tanz. Sie bildet
Studierende für künstlerische und künstlerisch-pädagogische Berufe aus.
Im Fachbereich 1 ist im Ausbildungsbereich Kirchenmusik zum 01.10.2017 eine

W2-Professur (w/m) für Orgel

zu besetzen.

Kategorisiert unter

„Wirtschaft“ greift Künstlersozialkasse an – Deutscher Kulturrat nennt Forderung „asozial“

31.08.16 (Martin Hufner) -
So kann man es an einigen Orten aus der Presse entnehmen. Wieder einmal wird die Legitimität der Künstlersozialkasse infrage gestellt. Vereint mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kritisiert die „Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände“ die Künstlersozialkasse als bürokratisches Monster. Was ist dran an dieser Kritik? Nicht nur wir finden: Fast nichts.

Die Vermessung des Geschmacks

15.08.16 (dpa, Sandra Trauner) -
Eine Minikamera filmt die Gänsehaut am Arm, Sensoren an den Fingerkuppen messen den Hautleitwiderstand, eine Pulsuhr am Handgelenk zeichnet die Herzfrequenz auf. Wenn Testpersonen am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt Kunstwerke genießen, ist das nicht nur Genuss. Musikhören, Filme gucken oder Gedichten lauschen geschieht hier im Dienste der Wissenschaft. In dem Institut erforschen Forscher verschiedener Fachbereiche durch Befragen, Beobachten und Vermessen ein Thema, an dem Freundschaften zerbrechen und Beziehungen scheitern: Geschmack.

Frankfurter Intendant: Abriss von Bühnen wäre «barbarisch»

02.08.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - In der Debatte um die Zukunft der sanierungsbedürftigen Städtischen Bühnen in Frankfurt hat sich Schauspiel-Intendant Oliver Reese eindeutig gegen einen Abriss positioniert. Dies wäre ein «barbarischer Akt», sagte er der «Frankfurter Rundschau» (Dienstag).

Musikalisch zukunftsweisend - Preisträgerkonzert des Bundeswettbewerbs Jugend komponiert

26.07.16 (PM) -
„Erfrischung für Streichquintett“, „Modus indienne“ oder „Summary 14“ – die Werktitel lassen Außergewöhnliches vermuten. Am Freitag, 5. August, sind in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main Stücke junger Komponisten zu hören und zu erleben. Die 13 Jugendlichen sind Preisträger des diesjährigen Bundeswettbewerbs Jugend komponiert.

Frankfurts Opernintendant lehnt Neubau ab - Kritik an Politik [update, 22.7.]

21.07.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - Die Debatte um einen möglichen Abriss von Frankfurter Schauspiel und Oper mit einem Neubau an anderer Stelle hat Opernintendant Bernd Loebe «als Schlag ins Gesicht» bezeichnet. Ihm sei schleierhaft, wie man darüber nachdenken könne, den traditionsreichen Standort in der Innenstadt aufzugeben, sagte Loebe der «Frankfurter Rundschau» (Mittwoch).

Sanierung von Bühnen: Frankfurts Kulturdezernentin will abwägen

20.07.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - Frankfurts neue Kulturdezernentin Ina Hartwig hat die Millionen teure Generalsanierung der Städtischen Bühnen als «Herausforderung» bezeichnet. Jede mögliche Maßnahme müsse mit großer Sorgfalt abgewägt werden, verlangte die SPD-Politikerin am Dienstag. Wenn die Machbarkeitsstudie vorliege, werde sie mit den Intendanten und den beteiligten Dezernenten beraten.

7548 Musiker versuchen als ein Orchester den Rekord

11.07.16 (dpa, Elena Witzeck) -
Frankfurt/Main - Klassische Musik statt Fangesänge: Die Frankfurter Fußball-Arena ist zur Bühne für ein riesiges Orchester geworden. 7548 Musiker kamen. Für die Veranstalter steht fest: Der Weltrekordversuch ist geglückt.

„Best Edition” – Verleihung der Deutschen Musikeditionspreise 2016

Wie bereits in den vergangenen Jahren fand die Preisverleihung des Musikeditionspreises „Best Edition” im Rahmen der Frankfurter Musikmesse am Gemeinschaftsstand von neuer musikzeitung, Deutschlandfunk und Deutschem Musikrat statt. Seit 1991 zeichnet der Deutsche Musikverleger-Verband mit dieser Ehrung jedes Jahr herausragende Neuerscheinungen aus und würdigt damit die editorische Leistung der deutschen Musikverleger. Es moderiert Winfried Jacobs, Vizepräsident des Deutschen Musikverleger-Verbandes.

Inhalt abgleichen