Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Frankfurt am Main«

Musikmesse 2016 – SCHILLER: Die Zeit vergeht schnell, die Zukunft ist wertvoll

Mit seinem Musikprojekt SCHILLER ist Chrisopher von Deylen seit Jahren ein gefragter Künstler, der bei Life-Acts ganze Stadien füllt. Zu Gast bei nmz-Redakteurin Ursula Gaisa auf der nmz-Messebühne sprach er über Reisen und Inspiration, vergangene und zukünftige Projekte und seine anstehende Tournee im Sommer 2016.

Christopher Brandt, neuer Präsident der HfMDK: Neubau oberstes Anliegen

28.04.16 (dpa, PM) -
Frankfurt/Main - Ein Neubau mit dem Umzug auf den geplanten Kulturcampus im Stadtteil Bockenheim hat für die Frankfurter Musikhochschule oberste Priorität. Allerdings sei damit erst nach 2020 zu rechnen, sagte deren neuer geschäftsführender Präsident Christopher Brandt (47) am Donnerstag.

Oper Frankfurt startet mit zeitgenössischen Werk in nächste Saison

28.04.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - Die Oper Frankfurt startet mit einem zeitgenössischen Werk in die kommende Spielzeit. Wie Intendant Bernd Loebe am Mittwoch in Frankfurt mitteilte, ist für den 18. September die deutsche Erstaufführung der Oper «Der Sandmann» von Andrea Lorenzo Scartazzini geplant. In der Spielzeit 2016/17 präsentiert das Haus zwölf Premieren, darunter wie schon in den Vorjahren viele selten gespielte Werke.

Musikmesse 2016 – Musical Life in Africa

Der afrikanische Kontinent beheimatet eine riesige Vielfalt an musikalischen Aktivitäten, Stilrichtungen und Performern. Gleichzeitig bringt vor allem eine oft nicht ausreichende Infrastruktur große Herausforderungen an Menschen mit sich, die in Afrika ihren Lebensunterhalt mit der Musik verdienen möchten. Jens Cording (Siemens Stiftung) spricht mit Eddie Hatitye (Music in Africa) und Andre Le Roux (Samro Foundation) über die Prozesse, die sie in ihren Tätigkeitsfeldern für afrikanische Musiker in Gang gebracht haben, um diese Situation zu verbessern.

Musikmesse 2016 – TTIP und die Auswirkungen auf die kulturelle Entwicklung in Afrika

Während US-Präsident Obama am Wochenende bei der Eröffnung der Hannover Messe für das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP und dessen Vorteile für die Deutsche Wirtschaft warb, ging es wenige Wochen zuvor auf der Frankfurter Musikmesse um eine völlig andere Seite der umstrittenen Partnerschaft: Christian Höppner vom Deutschen Kulturrat, Hans-Jürgen Blinn, Beauftragter des Bundesrates im Handelspolitischen Ausschuss des Europäischen Rates, und Boniface Mabanza von der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika sprachen mit nmz-Herausgebe

Musikmesse 2016 – Experimentelles Lernen im Musikunterricht

Finden Schüler zeitgenössische Musik genauso sperrig und stehen ihr so skeptisch gegenüber, wie Erwachsene dies oft tun? Burkhard Friedrich vom Berliner Projekt "KLANGRADAR", Silke Egeler-Wittmann vom Leininger-Gymnasium in Grünstadt und Christoph Gotthardt, Verantwortlicher für die Schülerkonzerte der Stadt Frankfurt am Main und Fachberater Musik am Staatlichen Schulamt, haben in ihrer Arbeit ganz klar die gegenteilige Erfahrung gemacht.

Musikmesse 2016 – (Wert)Schätzung von Musikvermittlung

In welcher Form findet Musikvermittlung heute statt? Die Musiktheater- und Konzertpädagogin Marina Pilhofer von der Staatsoper Nürnberg, Professor Susanne Hilger von der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur, Steven Walter vom PODIUM Festival Esslingen und Lydia Grün vom netzwerk junge ohren setzen sich alle beruflich mit diesem Thema auseinander.

Musikmesse 2016 – Gar nicht so fremd! Kulturaustausch mit Afrika

Die Kunsthistorikerinnen Yvette Mutumba vom Weltkulturen Museum in Frankfurt und Alya Sebti vom Berliner Institut für Auslandbeziehungen, Steffen Boseckert vom International Africa Festival in Würzburg und Johannes Ebert vom Goethe Institut in München – diese vier Gesprächspartner eint eine enge Verbindung zum Kulturschaffen auf dem afrikanischen Kontinent.

Musikmesse 2016 – Kulturvermittlung als Integrationsgrundlage

Das Syrian Expat Orchestra in Bremen hat mit seinen Konzerten nicht nur in Deutschland sondern europaweit für Aufmerksamkeit gesorgt: Professionelle Musiker, die aus ihren Heimatländern flüchten mussten, zusammen mit deutschen Musikern in einem Orchester zu vereinen, welches mit Musik der verschiedenen Kulturen auftritt – das war die Idee der Bremer Initiatoren rund um den Dirigenten Martin Lentz.

hr-Sinfonieorchester verlängert Vertrag mit Andrés Orozco-Estrada

18.04.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - Andrés Orozco-Estrada bleibt bis 2021 Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters. Das Orchester des Hessischen Rundfunks verkündete am Montag die Vertragsverlängerung des gebürtigen Kolumbianers. Er ist seit der Spielzeit 2014/15 in Frankfurt unter Vertrag.
Inhalt abgleichen