Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Filmmusik«

Symphonisches bei Eis und Sturm: das Orchester am Jakobsplatz spielt Hindemiths Filmmusik zu „Im Kampf mit dem Berge“

03.02.11 (Eckart Rohlfs) -
Der Deutsche Alpenverein besann sich einer seiner Bergwelt und dem Bergtourismus zugedachten, fast vergessenen Musik, die einer der namhaftesten Komponisten des 20. Jahrhunderts geschrieben hat: Paul Hindemith, angesteckt von der Begeisterung des Bergfilmmachers Arnold Fanck, ließ sich anregen, für dessen gerade im Entstehen befindlichen Stummfilm „Im Kampf mit dem Berge“ eine passende Musik zu komponieren. Szene für Szene schrieb der damals Mitzwanziger Paul Hindemith im Sommer 1921 in Freiburg dazu eine Musik, die durch die Bilder „stark in der Wirkung erhöht wurden“, wie der Filmregisseur Fanck erfreut feststellte.

„James Bond“-Komponist John Barry im Alter von 77 Jahren gestorben

31.01.11 (Agentur - dapd) -
Der britische Filmkomponist John Barry ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren in New York an einem Herzinfarkt, wie der britische Sender BBC berichtete. Barry war unter anderem als Komponist der Musik zu rund einem Dutzend James Bond»-Filmen berühmt geworden.

Ein kluger Klang-Architekt: Der Komponist Hans Ulrich Engelmann ist tot

08.01.11 (nmz-wiki-ddp) -
Der Komponist Hans Ulrich Engelmann ist am Samstag im Alter von 89 Jahren nach längerer Krankheit in Darmstadt verstorben, wie sein Verlag Breitkopf & Härtel mitteilte. Als guter Bekannter Karlheinz Stockhausens zählte er zu den sogenannten „klassischen Avantgardisten“. Sein Oeuvre umfasst über hundert Werke.

DVD-Tipps 2010/12

20.12.10 (Viktor Rotthaler) -
Bird On The Wire – Leonard Cohen In Concert | When Silence Sings | The Beethoven Project (Symphonien Nr. 1–9. Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Paavo Järvi; Dokumentation). | Fantasia, Fantasia 2000

Zwei Preise – zwei Welten: Fernsehmusikpreise bei der SoundTrack_Cologne 7.0

04.12.10 (Jörg Lichtinger) -
Mit dem Medienmusikforum SoundTrack_Cologne hat die deutsche und europäische Film-, Fernseh-, Games- und Hörspielmusikszene einen jährlichen Treffpunkt, der sich in den letzten Jahren im Medienzentrum Köln als eigenständige Mischung aus Festival und Kongress etablieren konnte. Jeden Herbst vor Beginn der Adventszeit kommen Medienkomponisten in der Domstadt zusammen, um sich und ihre Arbeit zu präsentieren, aber auch um drängende Themen, wie die Urheberrechtssituation oder die Arbeitsbedingungen für Komponisten in der Film- und Fernsehbranche zu diskutieren.

Filmabend "Musik für Stummfilme" an der HfMDK Frankfurt

29.11.10 (PM) -
Bereits zum dritten Mal komponieren Studierende der HfMDK Musik für Stummfilme. Nach den sehr erfolgreichen Vorgängerprogrammen zum Thema "Stimmungen des frühen Kinos" ist die Auswahl der Filme in diesem Jahr breiter gefächert:

Sinfonieorchester spielt live zu Stummfilmklassiker «Metropolis»

24.11.10 (Agentur - dapd) -
Hamburg - Nach der Premiere der rekonstruierten Originalfassung des Stummfilmklassikers «Metropolis» (1927) im Rahmen der Berlinale wird das Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks (NDR) live zwei Vorführungen des Films in Hamburg begleiten.

Komponist Rainer Bartesch erhält Rolf-Hans-Müller-Preis für Filmmusik

29.10.10 (Agentur - dapd) -
Baden-Baden - Der Komponist Rainer Bartesch wird mit dem Rolf-Hans-Müller-Preis für Filmmusik 2010 ausgezeichnet. Bartesch erhält den mit 10.000 Euro dotierten Preis für seine Komposition zur Verfilmung des Allgäukrimis "Erntedank", wie der Südwestrundfunk (SWR) am Donnerstag in Baden-Baden mitteilte.

"Mr. Fox"-Komponist gewinnt doppelt bei World Soundtrack Awards

25.10.10 (Agentur - dapd) -
Gent - Alexandre Desplat ist bei den World Soundtrack Awards 2010 zum Filmkomponisten des Jahres gekürt worden. Der Franzose wurde am Samstagabend in Gent für seine Arbeit an den Kinoproduktionen "Der Ghostwriter", "New Moon", "Julie & Julia" sowie "Der fantastische Mr. Fox" geehrt.

3. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt im November in Halle

31.08.10 (nmz/kiz) -
Halle - Vom 5. bis 7. November werden in Halle die 3. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt ausgerichtet. Der dreitägige Kongress biete ein Podium und Diskussionsforum für Filmmusikschaffende, Forschende, Kreative und Filmmusikfreunde. Zu den prominenten Teilnehmern gehören der Regisseur Jo Baier, der unter anderem die Filme «Henri 4», «Stauffenberg» und «Der Laden» drehte, der Filmemacher, Medienkünstler und Maler Lutz Dammbeck sowie die Musikwissenschaftlerin und Richard-Wagner-Expertin Eva Rieger.
Inhalt abgleichen