11 Fragen an Max Fuchs


(nmz) -
Der Ehrenvorsitzende der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung ist auch Vorsitzender des Instituts für Bildung und Kultur und Präsident des Deutschen Kulturrates. Max Fuchs studierte zunächst Mathematik, Wirtschaftswissenschaft und Pädagogik und war als Honorarprofessor für Kulturarbeit an der Universität Duisburg-Essen tätig. Seit 1988 ist er Direktor der Akademie Remscheid. „Bildung ist immer mit Selbstbildung verbunden. Für mich ist das Leben eine einzige Fortbildungsveranstaltung,“ so beschreibt er seine eigene Philosophie.
Ein Artikel von Max Fuchs

Welche Musik macht Sie stark?
Rock‘n’Roll und Palestrina.

Bei welcher Musik werden Sie schwach?
Gipsy Kings und Beethovens Violinkonzert.

Bei welcher Musik stellen Sie sofort das Radio ab?
Höre fast immer WDR 5 (reiner Wortsender).

Mit welcher Melodie sollte Ihr Handy klingeln?
Gar keine.

Wenn Sie „König von Deutschland“ wären: Was würden Sie als Erstes tun?
Die Söhne mit den Prinzessinnen von Frankreich verheiraten.

Wie hieß Ihre erste Schallplatte?
Beatles: „Mr. Postman“.

Welches ist Ihr Lieblingslied von den Beatles?
 „Yesterday“.

Auf wen oder was können Sie am ehesten verzichten?
Dieter Bohlen in allen Varianten.

Welches Musikstück erinnert Sie an das erste Rendezvous,den ersten Kuss?
Manuela: „Küsse unterm Regenbogen“.

Woran starb Mozart?
An zu viel Leben.

Welche Musik soll zu Ihrer Beerdigung erklingen?
Oldies aus den 60ern.

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: