11 Fragen an Mikael Rudolfsson


(nmz) -
Mikael Rudolfsson, schwedischer Posaunist und Universitätsprofessor. Solist und Ensemblemusiker. Mitglied im Klangforum Wien und Mitbegründer des Blechbläserquintetts Ensemble Schwerpunkt. Enge Zusammenarbeit mit den Komponist*innen Bernhard Gander, Konstantia Gourzi, Beat Furrer und Ole Hübner, von denen eine CD mit Solo- und Duowerken demnächst erscheinen wird. Redet, schreibt und denkt gerne über Musik nach. Empfindet keine Diskrepanz zwischen neuer, alter und mittelalter Musik.
Ein Artikel von Mikael Rudolfsson

Welche Musik macht Sie stark?
Die von Iannis Xenakis.

Bei welcher Musik werden Sie schwach?
Gérard Grisey – Quatre chants pour franchir le seuil.

Bei welcher Musik stellen Sie sofort das Radio ab?
Tue ich nicht – lass die Musik durch den Äther fließen!

Mit welcher Melodie sollte Ihr Handy klingeln?
Die letzten Takte von Bernhard Ganders „Messing 1“, wobei fraglich ist, ob mein Handy fähig ist, derart tiefe Geräusche zu reproduzieren. Das wird sich zeigen, wenn die CD draußen ist.

Wenn Sie „König von Deutschland“ wären, was würden Sie als Erstes tun?
Die Monarchie abschaffen.

Welches Talent würde man Ihnen nicht zutrauen?
Gedichte auswendig lernen.

Wie hieß Ihre erste Schallplatte?
Urbie Green‘s Big Beautiful Band.

Auf wen oder was können Sie am ehesten verzichten?
Negative Energie.

Welches Musikstück erinnert Sie an das erste Rendezvous?
Fritz Kreisler „Liebesleid“.

Woran starb Mozart?
An seiner Genialität.

Welche Musik soll zu Ihrer Beerdigung erklingen?
Die von J.S. Bach.

Das könnte Sie auch interessieren: