GreyHair Convention und junge Jazzer

Europäische Jazzakademie 2008 an der Landesmusikakademie NRW in Heek


(nmz) -

Vom 4. bis 11. Mai stand die Landesmusikakademie NRW in Heek mit der „Europäischen Jazzakademie“ ganz im Zeichen des Jazz. Er hat hier bereits Tradition seit 1993, als auf Einladung der Akademie das Berklee College of Music aus Boston erstmals in Deutschland mit einem großen internationalen Workshop im Westmünsterland zu Gast war. Seitdem finden im zweijährigen Turnus Jazzprojekte an der Akademie statt.


Waren die ersten Workshops noch ganz auf den amerikanischen Jazz ausgerichtet, so entwickelte sich das Projekt in Kooperation mit den Musikhochschulen Köln und Enschede (NL) unter dem Titel „Berklee Meets Europe“ zu einer musikalischen Begegnung zwischen den USA und Europa. Als die Irakkrise 2002 die Fortführung des Projekts unterbrach, entstand gemeinsam mit Peter Herbolzheimer die Idee zu einer „Europäischen Jazzakademie“, die mit Teilnehmern aus aller Welt und Dozenten, die ihren künstlerischen und pädagogischen Lebensmittelpunkt in Europa haben, einen Schwerpunkt auf die Entwicklungen des Jazz in Europa legt. Nach den Europäischen Jazzakademien 2004 und 2006 kamen in diesem Jahr mit der MasterClass und der GreyHair Convention zwei weitere neue Komponenten hinzu. Beide Big Bands wurden im letzten Jahr von Peter Herbolzheimer ins Leben gerufen. Während die MasterClass sich aus ausgewählten, hochbegabten jungen Jazzmusikern zusammensetzt, richtet sich die GreyHair Convention an Jazz-„Senioren“, die aus den verschiedensten Berufen kommen, den Jazz neben dem Beruf weiter pflegten und nun Gelegenheit bekommen, gemeinsam eine Big Band zu formen und ihre Erfahrungen in der Europäischen Jazzakademie an den Nachwuchs weiterzugeben. Die Jüngeren unter ihnen spielten zum Teil in den Anfangsjahren im BuJazzO.

So war die Europäische Jazzakademie in diesem Jahr eine Begegnung zwischen Jung und Alt, zwischen Jazzliebhabern, ambitionierten Nachwuchsjazzern, Jazzprofis und erfahrenen Jazzveteranen. Über 100 Teilnehmer aus 10 Nationen, darunter 22 Sängerinnen und Sänger, wurden von 19 renommierten Dozenten unter Leitung von Peter Herbolzheimer unterrichtet. Neben den drei Big Bands Open Class, MasterClass und GreyHair Convention gab es Instrumental- und Gesangsklassen, Ensembles, Workshops und eine Salsa-Band. Mit einem Dozentenkonzert und vier Teilnehmerkonzerten präsentierte sich der Workshop einer interessierten und begeisterten Öffentlichkeit.

Als Dozenten wirkten mit: Matthias Becker, Maria Di Fatima, Silvia Droste und Judy Niemack (Gesang), Peter Weniger (Saxophon), Jan Oosthof (Trompete), Ack van Rooyen (Flügelhorn), Eric van Lier und Jürgen Neudert (Posaune), Frank Kuruc und Jeanfrançois Prins (Gitarre), Tom van der Geld (Mallets), Hubert Nuss (Klavier), Martin Wind (Bass), José Cortijo (Percussion), Bruno Castellucci (Schlagzeug), Peter Herbolzheimer, Heinz von Hermann und John Ruocco (Big Band).

Weitere Informationen über die Landesmusikakademie und die Europäische Jazzakademie gibt es unter http://www.landesmusikakademie-nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren: