Internationaler Klavierwettbewerb "The Vendôme Prize"


09.04.03 -
Der Wettbewerb "The Vendôme Prize" findet zum zweiten Mal statt und wurde von dem amerikanischen Mäzen Alexis Gregory in Zusammenarbeit mit sieben europäischen Musikhochschulen im Jahr 2000 ins Leben gerufen.
09.04.2003 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Der Wettbewerb ist finanziell großzügig ausgestattet. Zusätzlich zum mit $ 25.000 dotierten 1. Preis werden bereits in den beiden Vorrunden attraktive Preise verliehen. Neben dem Geldpreis erhält die Gewinnerin bzw. der Gewinner professionelles Management beim Karrierestart.

Vom 26.-27. April wird an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg der Regionalwettbewerb des renommierten Internationalen Klavierwettbewerb “Vendôme-Prize 2003” stattfinden. Hamburg übernimmt die Organisation dieses Wettbewerbs für Deutschland dieses Jahr zum ersten Mal.

In sieben europäischen Städten werden Vorausscheidungen durchgeführt, das Semi-Finale wird vom 3. - 4. Juli 2003 in London, das Finale vom 12. - 15. Juli 2003 in Lissabon stattfinden.

Das Konzept weicht in vielen Punkten bewusst von den üblichen Regularien ab. So werden beim Semi-Finale überwiegend Agenten und Veranstalter die Jury bilden, während die Jury beim Finale aus international anerkannten Pianisten bestehen wird. Ziel des Wettbewerbes ist es, die besten europäischen Nachwuchskünstlerinnen und -künstler zu finden und unter professioneller Betreuung in die internationale Szene einzuführen.

Das Preisträgerkonzert des Internationalen Klavierwettbewerbs findet am 27. April 2003, 18.00 Uhr im Forum der Hochschule für Musik und Theater Hamburg statt.

Gabriele Bastians
Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Harvestehuder Weg 12
20148 Hamburg

gabriele.bastians@hfmt.hamburg.de

T. +49 (0)40 - 428 48 2587
F. +49 (0)40 - 428 48 2666
http://www.musikhochschule-hamburg.de






















Tags in diesem Artikel

Ähnliche Artikel