"Kleine Große" der Rader Musikschule gaben "Konzert für Kinder"


27.05.02 -
Von Claudia Radzwill

Kurz vor drei Uhr am Samstagnachmittag: Im großen Saal des Bürgerhauses herrschte große Aufregung. Unter dem Motto "Ein Konzert für Kinder von Kindern" präsentierte sich der Nachwuchs der Radevormwalder Musikschule e.V.
27.05.2002 - Von deimling, KIZ

Die Aufregung stand in vielen kleinen Gesichtern. Die Frage “Wann ist denn mein Auftritt?” schwirrte durch den Raum. Kleine Jungen und Mädchen hatten Instrumente in der Hand, zum Teil waren sie kostümiert. Erst als der große Gong ertönte, wurde es weitgehend still.Los ging es dann mit den Kindern und Eltern des Musikgartens. Die Gruppe ließ vor einem bunten (Plastik-)Ententeich mit Klatschen und Hölzern “einen Frosch zum anderen sprechen” und wurde mit großem Applaus belohnt. Anschließend eroberten die Kinder der Musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Ute Kiel die Bühne. Im “Zirkus Pizzikato” trat sogar der “Pumuckel” auf! Das weitere Programm: Die Früherziehungsgruppen des Kindergartens Regenbogen zeigten Tänze, die Maria Brückner mit ihnen einstudiert hatte. Manuela Leven bot mit den Schützlingen ihrer Musikalischen Früherziehung die “fleißigen Handwerker” und die Kinder der musikalischen Grundausbildung der Grundschule Stadt (Leitung: Maria Brückner) entführten die Besucher in die Unterwasserwelt, wo es einen “Tanz der Algen” und den “Muschelsamba” zu sehen gab.

Ein Lob hatten sich an diesem Nachmittag besonders die Solisten verdient. Am Klavier glänzte Phileas Borner mit dem “Taucher-Ragtime”. Viktoria Jörgens, Lisa Koch und Julia Meißner entlockten gekonnt dem Akkordeon je ein kleines Lied. Kevin Leven spielte auf der Gitarre ein schnelles “Old McDonald”. Nicht alltäglich ist das Instrument von Dorina Schuhmacher: Das Mädchen bläst Oboe und verzückte den Saal mit einem Tango. Den musikalischen Reigen des bunten Konzertes machten zwei Duos komplett. Meike Faupel und Jennifer Meermann griffen in die Gitarrensaiten und spielten beschwingt das “O Susanna”. Das Steckenpferd von Vanessa Koppersberg und Frederieke Hahn ist dagegen die Blockflöte. Bravourös meisterten die Schülerinnen das “Duettino 2 Allegro”.

Remscheider GA
http://www.pipeline.de/cgi-bin/pipe…




Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: