Serbische Komponistin Isidora Žebeljan gestorben


30.09.20 -
Belgrad - Die serbische Komponistin Isidora Žebeljan ist nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 53 Jahren gestorben. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Tanjug am Dienstag unter Berufung auf die Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste (SANU), der Žebeljan angehörte. Sie komponierte vor allem Opern, Bühnen- und Filmmusiken und Orchesterwerke.
30.09.2020 - Von dpa, KIZ

Seit 2002 bekleidete sie eine Professur für Komposition an der Belgrader Musikakademie. In Serbien galt Žebeljan als die bedeutendste zeitgenössische Komponistin. Kritiker im Ausland würdigten ihre virtuose Beherrschung der Orchestersprache und ihren subtilen Umgang mit Musikformen verschiedener - nicht nur aus dem Balkan stammender - Folkloren. Ihre Oper «Simon, das Findelkind» erlebte 2015 die Uraufführung am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Für die Bregenzer Festspiele komponierte sie 2008 die Oper «Eine Marathon-Familie».

Žebeljan schrieb außerdem die Orchester-Partituren für Emir Kusturicas Filmerfolge «Die Zeit der Zigeuner» (1989), «Arizona Dream» (1993) und «Underground» (1995). Die Musik für diese Filme komponierte Goran Bregovic.

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: