Altbundespräsident folgt auf Altbürgermeister

Christian Wulff ist zum Nachfolger von Henning Scherf im Amt des Präsidenten des Deutschen Chorverbands gewählt worden


(nmz) -
Gerüchte machten schon länger die Runde, nun ist es offiziell: Christian Wulff ist neuer Präsident des Deutschen Chorverbands (DCV). Wie der Verband mitteilte, wurde der Altbundespräsident Ende Februar von der Mitgliederversammlung in Berlin ohne Gegenstimmen für die nächsten vier Jahre an die Spitze des Präsidiums gewählt. Wulff tritt damit die Nachfolge des ehemaligen Bremer Bürgermeisters Henning Scherf an, der den Verband seit 2005 geführt hat.
Ein Artikel von nmz-red

„Ich durfte bereits auf der ganzen Welt die Begeisterung für Chöre erleben. Egal in welchem Land, welcher Region oder Stadt – bei Chorgesang geht das Herz auf“, so Christian Wulff. „Als Präsident des Deutschen Chorverbands möchte ich gern etwas tun zur Unterstützung der Basis, der Chorleiter, der Chöre im ganzen Land. Unsere Chöre sind Teil unseres kulturellen Erbes, in ihnen spiegelt sich auch die Vielfalt unseres Landes. Sie bringen Menschen zusammen und bieten Menschen eine Heimat.“

Wulff übernimmt das Amt in einer für den Verband schwierigen Phase. Zum Ende des vergangenen Jahres hatten acht Landesverbände ihren Austritt aus dem DCV beschlossen, womit die Mitgliederzahl um etwa ein Viertel reduziert wurde. Umstritten ist unter anderem die Errichtung eines Chorzentrums in Berlin-Neukölln. Im nmz-Interview (12/2017) zum Ende seiner Amtszeit hatte Henning Scherf davon gesprochen, man habe einen „Strukturwandel“ vollzogen, „den nicht alle mitgegangen sind“, und dass einige von dessen Tempo „überfordert“ worden seien.

Neben Christian Wulff wurden in das DCV-Präsidium gewählt: Claus-Peter Blaschke, Petra Merkel, Dr. Jörg Schmidt­ (Vizepräsidenten), Reiner Schomburg (Vizepräsident Finanzen), Marcel Dreiling (Musikbeauftragter des DCV), Josef Offele, Prof. Dr. Hans A. Frambach (Beisitzer mit Fachaufgaben). Daneben gehören Regina van Dinther (Vertreterin der Länderversammlung), Bernhard Schmidt (Musik-Vertreter der Länderversammlung) und Dr. Kai Habermehl (Vertreter der Deutschen Chorjugend) dem Präsidium an. Beschlossene Sache ist unterdessen auch der bereits seit der letzten Ausgabe sich andeutende Umzug der chor.com von Dortmund nach Hannover. Dort wird der vom DCV federführend organisierte Branchentreff vom 12. bis 15. September 2019 stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren: