Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »nmz-red«

In nächster Nähe zum Neuen in der Musik

28.09.17 (nmz-red) -
Sieben Jahr nach dem Tod seines jüngeren Bruders Alfons starb der Pianist, Dozent der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt und ehemalige Professor der Hochschule für Musik und Tanz Köln am 22. August 2017 nach langer Krankheit im Alter von 86 Jahren. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates, trauerte um das Ehrenmitglied des Musikrates: „Mit Aloys Kontarsky verlieren wir einen herausragenden Musiker und eine bedeutende Persönlichkeit des internationalen Musiklebens. Er war eine außergewöhnliche, von tiefer Humanität geprägte Künstlerpersönlichkeit und verlieh dem Musikleben besonders im Bereich der Neuen Musik entscheidende Impulse. Bis heute ist sein Wirken für viele internationale Musiker prägend.“

Nachrichten 2017/10

28.09.17 (nmz-red) -
+++ Wie viel vom Kuchen geht an Musik ? - ARD hat Gehalts- und Honorarstrukturen offengelegt +++ Festival-Jubiläum mit elf Uraufführungen +++ Förderprogramm Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland +++ cresc-Festival 2017 unter dem Thema „Transit“ +++ intersonanzen thematisieren ZWISCHEN.TÖNE +++ Tyshawn Sorey beim Jazzfest Berlin +++ Bertelsmann-Studie „Jugend und Musik“ +++ 12 Impulse zur erfolgreichen Vereinsarbeit +++ Zentrale Plattform für musikalische Integrationsprojekte des MIZ geht online +++

Personalia 2017/10

28.09.17 (nmz-red) -
Mark Andre aus katholischer Sicht +++ Fazil Say ausgezeichnet +++ Preis für Steen-Andersen +++ Musikrat wählt im Oktober sein neues Präsidium +++ Ernst von Siemens-Kuratorium verjüngt sich +++ Zwei Personalia beim Bundesverband Musikindustrie

Beherzte Kulturstreiterin

28.09.17 (nmz-red) -
Die Musikjournalistin Eleonore Büning erhält den diesjährigen Preis der Pro Musica Viva-Stiftung. Die Auszeichnung wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Musik, des Schreibens über Musik sowie für besonderes Engagement zur Förderung des Stellenwerts der Musik in unserer Gesellschaft verliehen. Sie ist mit 5.000 Euro dotiert.

Aus vollem Herzen komponieren

28.09.17 (nmz-red) -
Die 1970 in Polen geborene Kölner Saxophonistin und Komponistin Angelika Niescier wird mit dem Deutschen Jazzpreis ausgezeichnet.

Das Ehrenamt stärken

28.09.17 (nmz-red) -
Wie kann man die in Musikvereinen und Chören ehrenamtlich Engagierten effektiv bei ihrer Arbeit unterstützen? Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen widmet sich seit 2016 intensiv dieser Frage und gibt innovative Antworten.

Jüdischer Blick auf die Oper

06.09.17 (nmz-red) -
Im Rahmen einer Veranstaltung im Teesalon der Wiener Staatsoper ist das kürzlich im ConBrio Verlag erschienene Buch „Judaism in Opera /Judentum in der Oper“ vorgestellt worden.

Gespür für das Machbare

29.08.17 (nmz-red) -
Der Musikwissenschaftler, -pädagoge, Musiker, Gründungspräsident der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und Ehrenpräsident des Deutschen Musikrates (DMR) Richard Jakoby starb nach langer Krankheit am 9. Juli 2017 im Alter von 88 Jahren. DMR-Präsident Martin Maria Krüger würdigte ihn als „herausragenden Musikpädagogen“ und „bedeutende Persönlichkeit des deutschen Musiklebens“. Der von 1976 bis 1988 als Präsident des DMR amtierende Jakoby habe sich „beispiellos für die Arbeit des Deutschen Musikrates“ eingesetzt. „Stets mit dem nötigen Gespür für das Machbare, trat er erfolgreich für bürgerschaftliche Mitverantwortung ein“, so Krüger weiter.

Nachrichten 2017/09

29.08.17 (nmz-red) -
„Wachet recht auff“ +++ Audioprojekte gesucht +++ Mosaik-Förderstipendium

Neue Musik, einmal wöchentlich

29.08.17 (nmz-red) -
Zum dritten Mal verleiht die Fachgruppe E-Musik des Deutschen Komponistenverbandes e.V. die FEM-Nadel – Ehrennadel für besondere Verdienste um die zeitgenössische Musik. Träger dieser Auszeichnung 2017 ist die Konzertreihe „Unerhörte Musik“ im BKA-Theater Berlin. Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert (unser Bild re.) und Martin Daske (li.) gegründet. Mit der Konzertreihe „Unerhörte Musik“ ehrt die Fachgruppe E-Musik des DKV eine herausragende und bundesweit beispielgebende Initiative für die Sache der zeitgenössischen Musik.
Inhalt abgleichen