Hitzackers 76. Sommerlichen Musiktage geplant

Intendant Oliver Wille und sein Team blicken optimistisch in den Sommer


(nmz) -
„Schubert.JETZT!“ lautet das Motto vom 31. Juli bis 8. August 2021. In den Fokus rückt der Wiener Frühromantiker Franz Schubert (1797–1828), um dessen Schaffen im Hier und Jetzt zu bespiegeln.
Ein Artikel von Gunter Sokolowsky

Eingeladen sind dazu Künstler*innen, welche dem Kosmos Schubert auf ganz eigene Weise nahestehen. Das Berliner Musiktheaterensemble Nico and the Navigators, Antje Weithaas, Mischa Maisky, Christian Tetzlaff mit Lars Vogt, das Kuss Quartett, Maurice Steger, Sir András Schiff, die Trios Busch und Gaspard oder das legendäre Auryn Quartett, das eines seiner letzten Konzerte in Hitzacker geben wird, widmen sich Schuberts großen Kammermusikwerken und ihrem eigenen Jetzt. Der VERDO Konzertsaal wird Festivalzentrum sein, einen musikalischen Gottesdienst gibt es in der St. Johannis-Kirche, Open Airs sind für Altstadtinsel, Kurpark, Altstadt und auf dem Weinberg geplant.

Es soll zehn Uraufführungen geben – mindestens drei Auftragswerke des Fes­tivals: ein mehrkanaliges elektroakustisches Werk von Clemens von Reus­ner, das Bezug nimmt auf Schuberts berühmte B-Dur Sonate, die auch gespielt wird; ein neues Werk von Iris ter Schiphorst für Blockflöte und Streichquartett, ein Auftragswerk für das ganz neue Festival-VR Projekt Schubert.SPACE*, ein „entdecktes“ Quintett von Camille Saint-Saëns – Mischa Maisky und das Kuss Quartett werden es uraufführen; eine Komposition von Steffen Schleiermacher für ein junges Ensemble im Projekt Young Schubert, das drei Schubertiaden mit außergewöhnlichem Bezug zu Schubert.JETZT! kreiert. Als junger Künstler wird der südafrikanische Cellist Abel Selaocoe einen Abend mit Jazz und Weltmusik gestalten.

Die gebeutelte Kultur darf nicht vollends vernichtet werden. Nun ist die Hoffnung groß, dass Niedersachsen eine neue Verordnung erlässt, damit die Besucher-Kapazität erhöht werden kann. Eine Auslastung von nur 20 Prozent würde das Ende des Festivals besiegeln.

Weitere Informationen zum aktuellen Stand unter Tel. 05862/94 14 30 und www.musiktage-hitzacker.de

Das könnte Sie auch interessieren: