Noten-Tipps

Felix Janosa: Live! Soul Jazz | Felix Janosa: Live! Reggae und Ska


(nmz) -
In der Spielheft-Reihe „Live!“ des Helbling Verlags finden schulpraktische Arrangements zu verschiedenen Genres ihren Platz. Felix Janosa reichert die Reihe um zwei weitere Bände inklusive CD mit Gesamtaufnahme und Playback an: „Soul Jazz“ und „Reggae und Ska“, mit je acht recht eingängigen Spielstücken repräsentativer Komponisten sowie Neukompositionen, arrangiert für Schulklasse, Bläserklasse oder Schulband.
Ein Artikel von Valerie Probst

Janosa versieht seine Arrangements mit einer ausgewogenen Mischung an Nähe zum Original und praxisorientierter Vereinfachung. Die Bandbreite der arrangierten Besetzung ermöglicht den Lehrenden einen individuellen Umgang mit dem Material unter den Voraussetzungen des Raums; kurz gesagt mit allem, was der klassische Musiksaal so zu bieten hat: Über die obligatorische Rhythmusgruppe aus Schlagzeug, E-Bass, Gitarre und Keyboard hinaus gibt es Bläserstimmen in verschiedenen Stimmungen. Für Orff- und Percussion-Instrumente aller Art werden Stimmen und Pattern ad libitum gestellt, Gesangsparts sind oft mehrstimmig ausgesetzt: so dürften im Optimalfall alle Schüler*innen beschäftigt werden können. Um dabei als Lehrkraft den musikalischen Überblick zu behalten, geht allen Arrangements ein hilfreiches Leadsheet und ein Ablaufschema als Grundgerüst vorweg.  

In beiden Bänden findet auch das Thema Improvisation Einzug. Hier können sich Schüler*innen eigenständig mit den theoretischen Ausführungen zum Improvisieren befassen und im besten Fall ohne lehrendes Zutun musikalisch auf dem Piano oder der Gitarre umsetzen. Für die Saiteninstrumente dienen im Notentext Tabulaturen der Orientierung. Als notenbasierte Grundlage bieten die Arrangements einen schönen Anhaltspunkt für die musikalische Auseinandersetzung. Trotz der Differenzierung nach Schwierigkeitsgrad könnten und müssten in eigener Arbeit auch nicht-notenbasierte Hilfsmittel abgeleitet werden, die mit Blick auf die konkrete Schulpraxis teilweise im wahrsten Sinne notwendig werden – um einmal nicht von der Idealvorstellung des Klassenmusizierens auszugehen. Für einen zufriedenstellenden Prozess kann auch die Möglichkeit zum Playback-Musizieren mit der beigelegten CD sorgen: Mit den Musikern um Janosa am Piano wurden die Hörbeispiele musikalisch nuanciert und exakt getimed eingespielt.

Das Anforderungsniveau ist verhältnismäßig hoch – in einigen Songs wird der notierte Pianopart (selbst wenn man sich nur der rechten Hand widmet) auch so manche Lehrkraft vor eine Herausforderung stellen – erst recht die Schüler*innen. Mit einer Schulband, einer Bläserklasse oder einer musischen Klasse könnte dies leichter umsetzbar sein als im „normalen“ Musikunterricht. Mit ausreichend didaktisch-methodischer Auf- und Vorbereitung allerdings können die Potenziale, die diese Hefte bieten, auch im schulischen Musikunterricht ausgeschöpft werden.

  • Felix Janosa: Live! Soul Jazz – Spielheft. Singen und Musizieren mit der ganzen Klasse. 8 Spielstücke von Herbie Hancock, Joe Zawinul, Miles Davis u.a., 60 S., Helbling S8983
  • Felix Janosa: Live! Reggae und Ska – Spielheft. Singen und Musizieren mit der ganzen Klasse. 8 Songs und Spielstücke von Bob Marley, The Police, Seeed, UB 40 u.a, 48 S., Helbling S8986

Das könnte Sie auch interessieren: