Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Christian Kosfeld«

Skurriles Instrumentenkabinett

06.02.10 (Christian Kosfeld) -
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann war ein Universal-Genie: Schriftsteller, Theatermacher, Zeichner, Komponist und Musiktheoretiker. Seine Fähigkeiten verband Hoffmann zu einem faszinierenden Werk, auch in der Erzählung „Die Automate“, die 1814 in der Allgemeinen Musikalischen Zeitung erschien und später in die Sammlung „Die Serapionsbrüder“ einging. Im HörBild-Verlag der Brüder Andreas und Michael Heyser ist jetzt nach eineinhalb Jahren Arbeit eine kongeniale „Automate“ erschienen: ein Audio-Hörbuch mit Musik und Geräuschen, zusätzlich eine CD-ROM mit 16 Tableau-Grafiken von David von Bassewitz.

Morgen bist du eine zerbrochene Fiedel

01.04.00 (Christian Kosfeld) -

Georg Büchner starb 1837 mit 23 Jahren an Typhus, und die ungeheure Wirkung der Werke, die er hinterließ, war nicht zu erahnen: Fragmente des verrückten und verrückenden Denkens (Lenz, Woyzeck), dahingeworfen mit einer Sprachgewalt, die Literatur und Leben nie trennte (Hessischer Landbote, Danton), Entwürfe der Utopie, die sich als Lustspiel tarnt und voll bitteren Spottes steckt (Leonore und Lena), und nicht nur in den wissenschaftlichen Arbeiten (Über die Schädelnerven) immer eine Suche nach dem neuralgischen Punkt, an dem sich Reiz und Schmerz treffen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: