Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Michael Bosse - ddp«

«Still-Leben Ruhrschnellweg» - A 40 wird für 31 Stunden geschlossen

15.07.10 (Michael Bosse - ddp) -
Essen - Auch drei Tage vor dem großen Kulturfest auf der Autobahn 40 sind noch einige Tische für das Kulturhauptstadt-Projekt «Still-Leben Ruhrschnellweg» am kommenden Sonntag (18. Juli) zu haben. «Ein paar Resttische können an den Vorverkaufsstellen noch reserviert werden», sagt Clemens Baier von der Pressestelle der Ruhr.2010 GmbH. Erst am Samstag ende dann die Reservierungsfrist.

Ruhr.2010 zieht positive Bilanz zum Start ins Kulturhauptstadt-Jahr

31.03.10 (Michael Bosse - ddp) -
Essen - Ein Vierteljahr nach dem Start ins Kulturhauptstadt-Jahr sind die Veranstalter mit dem bisherigen Verlauf des Programms sehr zufrieden. «Der Start von Ruhr.2010 hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Menschen und Medien sprechen von einem beeindruckenden Erlebnis und transportieren neue Bilder vom Ruhrgebiet», sagt der Ruhr.2010-Geschäftsführer Oliver Scheytt in Essen.

Leere Stadtkassen: Planungen für Bochumer Symphonie stocken

01.02.10 (Michael Bosse - ddp) -
Neue Konzerthäuser sind in den vergangenen Jahren unter anderem in Dortmund und Essen entstanden. 2010 wollte auch die Nachbarstadt Bochum nachziehen und mit den Bauarbeiten zu ihrer Symphonie beginnen. Doch nun droht das Vorhaben an der klammen Kassenlage der Stadt zu scheitern. Der Arnsberger Regierungspräsident Helmut Diegel (CDU) erklärt ausdrücklich, dass die Stadt für den Bau eines Konzerthauses kein Geld hat. Nun hofft die Kommune auf finanzielle Hilfe vom Land.

Theater am Ende? Wuppertal protestiert gegen Kultursparpläne

24.01.10 (Michael Bosse - ddp) -
Wuppertal - Die Proteste gegen die Sparmaßnahmen im Kulturbereich leben nachts in Wuppertal immer wieder auf. Sobald es in der bergischen Großstadt dunkel wird, startet auf der Fassade des Schauspielhauses eine Bewegtbildanimation, mit der das Theater auf sein Programm aufmerksam machen will. Zwischen den Programmtiteln tauchen seit einigen Wochen auch Slogans wie «Zukunft braucht Theater» oder «Wir protestieren gegen Ideenlosigkeit, Trostlosigkeit, das Kaputtsparen» auf.

«Entertainment mit Message» - Dieter Falk komponiert Pop-Oratorium «Die 10 Gebote»

14.01.10 (Michael Bosse - ddp) -
Witten/Dortmund - Wenn am kommenden Sonntag (17. Januar, 20.00 Uhr) das Pop-Oratorium «Die 10 Gebote» in der Dortmunder Westfalenhalle über die Bühne geht, erwartet Dieter Falk begeisterte Zuschauer und Zustände wie bei einem Gospelkonzert. «Da wird keiner sitzen bleiben, das reißt die Leute mit», verspricht der 50-jährige Produzent und Komponist, während er in die Tasten des Klaviers haut.

Unruhezeit nach dem Abschied vom WDR - Fritz Pleitgen steht an Spitze der Ruhr.2010 GmbH

29.12.09 (Michael Bosse - ddp) -
Essen - Eigentlich hatte sich Fritz Pleitgen seine Zeit nach dem Abschied vom Westdeutschen Rundfunk anders vorgestellt. Der langjährige Intendant des WDR wollte nach dem Ende seiner Amtszeit im Jahr 2007 eigentlich Bücher schreiben und Filme machen. Doch dann kam auf den jetzt 71-Jährigen eine unerwartete Aufgabe und neue Herausforderung zu: Er wurde zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ruhr.2010 GmbH ernannt.

Nachfolge für Pina Bausch noch unklar - Trauerfeier am 4. September

01.09.09 (Michael Bosse - ddp) -
Wuppertal - Wenn am Freitag (4. September, 15.00 Uhr) die Trauerfeier für die renommierte Choreographin und Tänzerin Pina Bausch in Wuppertal stattfindet, werden sich Hunderte Kollegen und Weggefährten von der Verstorbenen verabschieden. So groß wird der Andrang im und am Opernhaus sein, dass in einem nahe gelegenen Park eine Leinwand für all jene Bürger aufgestellt wird, die keinen Platz bei der eigentlichen Trauerfeier finden.

Kulturhauptstadt spürt Finanzkrise

01.06.09 (Michael Bosse - ddp) -
Essen - Am Dienstag (2. Juni) will die Europäische Union (EU) die Finanzmittel für die europäische Kulturhauptstadt 2010 in Essen und dem Ruhrgebiet freigeben. Mit 1,5 Millionen Euro will die EU das Kulturhauptstadt-Jahr in der Region fördern. «Wir rechnen fest mit dem Zuschuss», sagt Ruhr.2010-Geschäftsführer Oliver Scheytt. Immerhin ist das Geld schon fest im Etat von 65,5 Millionen Euro verbucht. Auf das Geld aus Brüssel sind die Organisatoren des Kulturhauptstadt-Jahres dringend angewiesen - klafft doch knapp ein halbes Jahr vor Beginn des Veranstaltungsreigens immer noch eine Finanzierungslücke von rund sieben Millionen Euro.

Orchesterzentrum NRW feiert Einweihung des neuen Domizils

28.04.09 (Michael Bosse - ddp) -
Dortmund - Während in den anderen Räumen die Handwerker noch letzte Hand anlegen, können im neuen Kammermusiksaal die über 80 Musikstudenten schon die neue Akustik kennenlernen. Auf der Bühne des über 350 Zuhörer fassenden Saales proben sie für das Konzert am Mittwoch (29. April, 14.00 Uhr). Dann wird das neue Orchesterzentrum NRW in der Dortmunder Innenstadt eröffnet - mit Opernouvertüren unter anderem von Mozart, Beethoven und Smetana.

Neubesetzungen in vielen Häusern in Nordrhein-Westfalen

01.12.08 (Michael Bosse - ddp) -
Düsseldorf (ddp-nrw). Das Jahr 2008 war in Nordrhein-Westfalen ein Jahr der personellen Neuausrichtung bei der Leitung etlicher Kultureinrichtungen im Land. So benannten zum Beispiel das Schauspielhaus Bochum, die Kölner Oper und die Philharmonie Essen ihre künftigen Intendanten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: