11.7.: oper und konzert aktuell +++ oper und konzert


11.07.06 -
Cuxhaven: Zirkus-Musical von Siegel und Berg feiert Uraufführung +++ Lübeck: Meisterkurse des Schleswig-Holstein Musik Festivals haben begonnen +++ Füssen: König-Ludwig-Musical in finanzieller Not +++ Weimar: 47. Weimarer Meisterkurse 2006 an der HfM +++ New York: Musical von Bob Dylan am Broadway
11.07.2006 - Von nmz-red/leipzig, KIZ


Cuxhaven: Zirkus-Musical von Siegel und Berg feiert Uraufführung
Cuxhaven (ddp). Ein Zirkus-Musical des Komponisten Ralph Siegel und des Autors Christian Berg feiert am Mittwoch seine Uraufführung im Stadttheater Cuxhaven. Die Produktion «Lachen! - Die Zeit der Clowns» ist nach Angaben der Veranstalter eine Hommage an die großen Manegenkomödianten des vergangenen Jahrhunderts. Damit kehrt der Entertainer Berg zu den Anfängen seiner Karriere zurück, die vor über 20 Jahren als Clown im Zirkus Giovanni Althoff begonnen hatte. Das Stück ist nach Darstellung der Veranstalter eine Mischung aus Musical, Oper, Revue und Zirkus.
Anders als die Produktionen von Berg in den vergangenen Jahren ist das neue Projekt eine reine Show für Erwachsene. Siegel hat die Texte von Berg vertont und will zur geplanten Deutschlandtournee ein Album herausbringen. Im September kommt das Zirkusspiel nach Hamburg und soll dort drei Wochen gastieren. Anschließend ist eine Deutschlandtournee mit den Stationen München, Stuttgart, Frankfurt am Main und Berlin geplant.
Berg brachte bereits mehrere Kinderbuch-Klassiker als Musical auf die Bühne. Den Anfang machte 1988 «Pinocchio». Zuletzt waren «Urmel fliegt ins All», «Cinderella» und das Kindermusical «Heidi» von ihm zu erleben. Viele seiner Arbeiten entstanden in Zusammenarbeit mit dem Musiker Konstantin Wecker.

Lübeck: Meisterkurse des Schleswig-Holstein Musik Festivals haben begonnen
Eine knappe Woche vor dem Eröffnungskonzert am 16. Juli haben die Meisterkurse des Schleswig-Holstein Musik Festivals in der Lübecker Musikhochschule begonnen. Der weltberühmte niederländische Dirigent und Cembalist Ton Koopman leitet vom 10. bis 15. Juli eine Meisterklasse für Cembalo und Orgel. Außerdem gibt er am 14. Juli mit einem Recital in der Lübecker St. Jakobi-Kirche. Tini Mathot, die mit ihm zusammen den Kurs geben wollte, ist leider erkrankt.
Am 13. Juli, startet im Kulturzentrum Salzau der Meisterkurs von Starbariton Thomas Hampson zum Thema „Orchesterlieder von Gustav Mahler”. Vier ausgewählte Nachwuchssänger werden mit Hampson und dem Schleswig-Holstein Festival Orchester an den „Kindertotenliedern” und Liedern aus „Des Knaben Wunderhorn” arbeiten. Die jungen Sänger präsentieren sich in einem Konzert am 16. Juli um 11 Uhr (K 3) in der Konzertscheune in Salzau. Die Leitung hat Thomas Hampson.
Alle Meisterkurse sind öffentlich und können mit einem Gasthörerausweis besucht werden.
http://www.shmf.de

Füssen: König-Ludwig-Musical in finanzieller Not
Füssen (ddp-bay). Die finanzielle Situation des Füssener «Ludwig²»-Musicals ist möglicherweise schwieriger als bislang angenommen. Die «Süddeutsche Zeitung» (Dienstagausgabe) berichtet, in einem internen Schreiben des ehemaligen Geschäftsführers des Festspielhauses Neuschwanstein, Ulrich Schwab, an einzelne Gesellschafter sei davon die Rede, dass die vorhandenen Mittel nicht mehr ausreichten, «um die Liquidität des Unternehmens sicherzustellen». Schwab drohte demnach, «die Eröffnung des Konkursverfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit» zu beantragen, sollte ihm nicht zusätzliches Geld zugesagt werden.
Weiter heißt es in dem Schreiben, es seien zur «Abdeckung laufender Verbindlichkeiten» etwa 500 000 Euro erforderlich. Schwabs Nachfolger Karlheinz Zierold, der Ende Juni die Geschäftsführung übernommen hatte, sagte dem Blatt: «Es gab offene Rechnungen. Die Gesellschafter haben sie aber beglichen.» Von einer drohenden Insolvenz sei ihm nichts bekannt. Er räumte allerdings ein, dass die Einnahmesituation dringend verbessert werden müsse.

Weimar: 47. Weimarer Meisterkurse 2006 an der HfM
Weit mehr als 200 Anmeldungen verzeichnen die 47. Weimarer Meisterkurse vom 14. bis 29. Juli 2006 an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar: Für die Kurse mit hochkarätigen Gastprofessoren haben sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 24 Ländern eingeschrieben. Unter anderem aus Japan, Südkorea, Südafrika, Brasilien, den USA und vielen europäischen Ländern reisen die jungen Musikerinnen und Musiker an, um sich von Koryphäen wie Peter Schreier (Liedinterpretation), Aurèle Nicolet (Flöte) oder Michael Sanderling (Violoncello) unterrichten zu lassen.
Den hörenswerten Auftakt der Weimarer Meisterkurse bildet ein außergewöhnliches Gastprofessorenkonzert mit dem Klaviervirtuosen Konstantin Scherbakov am Freitag, 14. Juli, um 18:00 Uhr im Festsaal Fürstenhaus. Scherbakov interpretiert alle 24 Präludien und Fugen op. 87 von Dmitri Schostakowitsch. Der russische Pianist leitet auch den ersten Kurs vom 15. bis 21. Juli: Rund 20 Teilnehmer haben sich dafür angemeldet, aus denen eine kleinere Zahl für die aktive Teilnahme ausgewählt wird. Alle Kurse sind öffentlich: Gasthörerausweise können im Organisationsbüro im Fürstenhaus am Platz der Demokratie erworben werden.
Ein weiteres Gastprofessorenkonzert gibt die amerikanische Geigerin Nora Chastain am Samstag, 15. Juli, um 19:30 Uhr im Festsaal Fürstenhaus. Begleitet von Friedemann Rieger am Klavier spielt sie Violinsonaten von Robert Schumann, Ludwig van Beethoven und Sergej Prokofjew. Ihr Kurs beginnt am Sonntag, 16. Juli und endet am 21. Juli. Fast täglich folgen im Rahmen der Weimarer Meisterkurse dann Teilnehmer- und Gastprofessorenkonzerte bis hin zum festlichen Abschlusskonzert am Samstag, 29. Juli, um 19:30 Uhr im Musikgymnasium Belvedere.
Programm: http://www.hfm-weimar.de

New York: Musical von Bob Dylan am Broadway
Ein neues Musical mit Songs des legendären Liedermachers Bob Dylan soll im Oktober Premiere am New Yorker Broadway haben, berichteten US-Medien gestern.
Der Titel basiert auf dem berühmten Dylan-Song “The Times They Are A-Changin”. Drehbuch und Regie stammen von der Choreografin Twyla Tharp, die auch schon Billy-Joel-Fans mit dem Musical “Movin' Out” begeisterte. Sie gewann dafür den prestigeträchtigen Theaterpreis Tony.
Bob Dylan zeigte sich bereits begeistert: “Ich habe überhaupt kein Talent für Komplimente, aber Twylas Kunstfertigkeit macht mich echt fertig. Ihre Produktion von 'The Times They Are A-Changin' ist die beste Präsentation meiner Lieder, die ich jemals auf der Bühne gesehen oder gehört habe. Ich war von Anfang bis zum Ende gefesselt”, sagte Dylan laut Playbill.com.
“The Times They Are A-Changin” hatte seine Uraufführung im Februar in San Diego. Das Musical, das vom Erwachsenwerden eines jungen Mannes handelt, verwendet viele der über 500 Bob-Dylan-Songs wie “Blowin' in the Wind”, “All Along the Watchtower”, “Like a Rolling Stone” und “Knockin' on Heaven's Door”.
Quelle: orf.at