Ballett-Uraufführung nach Musik von Schostakowitsch in Berlin


27.02.02 -
Am 1. März 2002 wird nach Motiven der 7. Sinfonie "Leningrad" von Dmitri Schostakowitsch erstmalig ein Handlungsballett in Berlin uraufgeführt.
27.02.2002 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Berlin (ots) - Die Ballett Compagnie Deutschland hat diese Musik unter dem Titel “leben ist schön” tänzerisch unter der künstlerischen Leitung von Primaballerina Jutta Deutschland in der Chreographie von Evgeniv Panfilov umgesetzt. Es wird unterstützt mit Mitteln des Hauptstadtkulturfons. Anlass für die Ballett-Premiere ist der 60. Jahrestag der Uraufführung der weltberühmten 7. Sinfonie im März 1942 in Leningrad. Die Ballett Compagnie Deutschland wurde 1999 von Primaballerina Jutta Deutschland in Berlin gegründet. Inzwischen verfügt sie über ein umfangreiches Repertoire von etwa 20 Einzelballetten. Die Premiere des Balletts “leben ist schön” ist am 1. März im Berliner Tempodrom. Weitere Vorstellungen sind am 2. und 3. März 2002. Die Ballett-Premiere “leben ist schön” ist ein Höhepunkt im Rahmen des Berliner Tanzfestivals “tanz und ballett 2002”, das am 8. März endet.

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: