Benefizkonzert mit Riesenorgel zum Jubiläum für Weber Stiftung


18.10.17 -
Neubrandenburg - Mit einem Benefizkonzert des Görlitzer Bachchores begeht die Neubrandenburger Günther Weber Stiftung an diesem Freitag ihr zehnjähriges Jubiläum. Der Erlös des Chorauftrittes in der Konzertkirche soll den Kinder-, Jugend- und Familienprojekten der Stiftung zugute kommen, teilte Sprecherin Diana Hackmann am Dienstag mit.
18.10.2017 - Von Neubrandenburg, KIZ

Zum Programm gehört auch ein Stück auf der neuen Riesen-Orgel in der Konzertkirche, die Weber mit rund zwei Millionen Euro finanziert und im Sommer der Stadt Neubrandenburg geschenkt hatte und die für großen Besucherandrang sorgt.

Der 70-Jährige ist Gründer des Schneidemaschinenherstellers Weber Maschinenbau GmbH (Neubrandenburg/Breidenbach), der als Weltmarktführer bei Hochleistungsschneidemaschinen für Lebensmittel gilt. Das Unternehmen wächst stabil, hat inzwischen rund 1100 Mitarbeiter und wird 2017 einen Umsatz von 140 Millionen Euro erreichen, wie Weber sagte.

Die Stiftung finanziert unter anderem ein Präventionsprogramm für Grundschüler «Mein Körper gehört mir», ein Projekt für Eltern von Kindergartenkindern und fördert Sportinitiativen für Kinder und Jugendliche. Im Nordosten sind solche gemeinnützigen Stiftungen von erfolgreichen Unternehmern noch selten.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel