BR-Intendantin bekennt sich klar zu Konzerthaus: Brauchen Heimstatt


03.04.22 -
München - Die Intendantin des Bayerischen Rundfunks (BR), Katja Wildermuth, setzt trotz der Bedenken der bayerischen Staatsregierung weiter auf eine Realisierung des neuen Konzerthauses in München. «Wir verlassen uns da weiterhin drauf», sagte die BR-Chefin am Freitag im Rundfunkrat des öffentlich-rechtlichen Senders.
03.04.2022 - Von dpa, KIZ

«Es gab intensive Gespräche und völlig unzweifelhaft positive Signale bis vor wenigen Wochen», betonte Wildermuth. «Und jetzt werden weiter Gespräche geführt.» Sie betonte zugleich erneut, dass der BR selbst nicht der Bauherr sei.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte den Bau aus finanziellen Gründen kürzlich infrage gestellt. Wegen geschätzter Kosten von bis zu einer Milliarde Euro forderte er eine «Denkpause». Das Konzerthaus soll die Spielstätte des renommierten BR-Symphonieorchesters werden.

Das könnte Sie auch interessieren: