Französisches Streichquartett erhält Frankfurter Musikpreis


26.03.19 -
Frankfurt/Main - Das französische Streichquartett «Quatuor Ébène» wird in diesem Jahr mit dem Frankfurter Musikpreis ausgezeichnet. Es handele sich um ein herausragendes Ensemble, dessen elektrisierendes Spiel von Leidenschaft, absoluter Werktreue und gleichzeitiger Lust an der Improvisation geprägt sei, begründete das Kuratorium des Frankfurter Musikpreises die Wahl.
26.03.2019 - Von dpa, KIZ

Verliehen wird er während der Musikmesse am 5. April in der Frankfurter Paulskirche, wie die Messe Frankfurt am Montag mitteilte. An dem Tag wird das Quartett auch eine Kostprobe geben, die Laudatio hält Eberhard Feltz von der staatlichen Hochschule für Musik Hanns Eisler (HFM) in Berlin.

Der Frankfurter Musikpreis wird vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumentenhersteller (BDMH) und der Messe Frankfurt gestiftet und ist mit 15 000 Euro dotiert. Vergeben wird er seit 1982 an Persönlichkeiten für außergewöhnliche Leistungen in der Interpretation, Komposition, Lehre und Förderung des Musizierens sowie in der Musikwissenschaft.

Das könnte Sie auch interessieren: