Ivan Repušić verlängert seinen Vertrag als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters bis 2023


17.07.19 -
Am Rande der Vorbereitungen eines Gastspiels des Münchner Rundfunkorchesters beim Ljubljana Festival haben der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, und Ivan Repusic gestern (16. Juli) die Verlängerung des Vertrages als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters unterzeichnet. Der charismatische Kroate wird somit bis 2023 Chefdirigent des renommierten BR-Klangkörper bleiben.
17.07.2019 - Von PM - Bayerischer Rundfunk, KIZ

Ivan Repušić bekleidet seit der Saison 2017/2018 das Amt des Chefdirigenten des Münchner Rundfunkorchesters. Seine Dirigentenkarriere begann 2002 am kroatischen Nationaltheater in Split. Der international gefragte Dirigent war seit 2016 Generalmusikdirektor der Staatsoper Hannover und ist Erster Gastdirigent an der Deutschen Oper in Berlin und Chef des Kammerorchesters Zadar.

In seinen ersten beiden Spielzeiten bei dem vielseitigen BR-Orchester hat Ivan Repušić bereits wertvolle künstlerische Impulse gegeben, so zum Beispiel die Verpflichtung eines Artist in Residence oder die Initiierung eines Zyklus mit frühen Verdi-Opern. Außerdem hat Repusic die kulturpolitische Bedeutung des Münchner Rundfunkorchesters durch zahlreiche Auftritte des Klangkörpers in Bayern und außerhalb des Freistaats sowie durch seinen programmatischen Brückenschlag in andere Nationen und Kulturen ausgeweitet.

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks: „Ich freue mich sehr, dass Ivan Repusic sein Engagement beim Münchner Rundfunkorchester verlängert. Er hat in den vergangenen drei Jahren großartige künstlerische Impulse gesetzt und mit technischer Brillanz und Leidenschaft das Orchester geleitet. Das Münchner Rundfunkorchester zeichnet sich traditionell durch seine große Vielseitigkeit und das hohe künstlerische Niveau aus – was sich beispielhaft in der Aufführung von Opern-Raritäten und vielfach preisgekrönten CD-Einspielungen zeigt, ebenso wie in seiner engagierten Musikvermittlungsarbeit für und mit Kindern und Familien. Nicht zu vergessen: begeisternde Cross-Over-Projekte wie etwa jüngst das „SPACE NIGHT“-Konzert. Ich bin stolz darauf, dass das Rundfunkorchester im kommenden Jahr in Kooperation mit dem Kroatischen Kulturministerium in den Aufführungen von Igor Kuljerics „Glagolitischem Requiem“ in München und in Zagreb einen Beitrag zu den anstehenden EU-Präsidentschaften von Kroatien und Deutschland im Jahr 2020 leisten wird.“

Ivan Repušić, alter und neuer Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters: „Nach den ersten zwei Spielzeiten als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters möchte ich zum Ausdruck bringen, wie wohl ich mich hier fühle: Ich bin glücklich darüber, wie sehr wir bereits auf beiden Seiten von unserer Zusammenarbeit profitiert haben, und ich freue mich über die künstlerischen Früchte, die wir nun ernten können. Gleichzeitig wünsche ich mir, dass wir neugierig und motiviert bleiben, um uns programmatisch weiterzuentwickeln und auch in Zukunft mit höchster Qualität zu musizieren. Unsere Planung reicht schon weit voraus, und wir verfolgen viele spannende Ideen – etwa für die Sonntagskonzerte und die Projekte mit dem jeweiligen Artist in Residence. Mit Gastspielen und Tourneen wollen wir auch weiterhin in München und Bayern sowie darüber hinaus präsent sein.“

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: