Julia Fischer wird Professorin an der Hochschule für Musik und Theater München – weitere namhafte Berufungen


09.08.11 -
Julia Fischer kommt als Violinprofessorin nach München. Wie die Hochschule für Musik und Theater München mitteilte, wird die Weltklassegeigerin dort zum 1. Oktober 2011 auf eine Professur berufen. Weitere namhafte Neuberufungen in München gelten Nils Mönkemeyer (Viola), Andrea Lieberknecht (Flöte), Dag Jensen (Fagott), Kristin von der Goltz (Barockcello) und Maurice van Lieshout (Blockflöte).
09.08.2011 - Von nmz-red/Regensburg / PM, KIZ

Julia Fischer werde, so die Hochschule weiter, im Umfang einer halben Stelle unterrichten, um ihrer weltweiten Konzerttätigkeiot nachgehen zu können. Sie kehrt damit an die Hochschule zurück, an der sie von Ana Chumachenko unterrichtet wurde. Die renommierte Lehrerin hat in den vergangenen Jahrzehnten eine Vielzahl herausragender Geigerinnen und Geiger ausgebildet.

Neben ihren umfangreichen Konzertverpflichtungen wolle Julia Fischer ihre Erfahrungen an junge Musiker ihrer eigenen Generation weitergeben. Die Hochschule schätze sich glücklich, Julia Fischer mit dieser Exzellenzberufung in ihre „musikalische Heimat“ zurückgeholt zu haben, heißt es in der Pressemitteilung der Hochschule.

Mit Nils Mönkemeyer (Viola), Andrea Lieberknecht (Flöte), Dag Jensen (Fagott), Kristin von der Goltz (Barockcello) und Maurice van Lieshout (Blockflöte) werden ab dem Wintersemester 2011/12 weitere namhafte Solisten als Professoren an der Hochschule für Musik und Theater München tätig sein.