Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hochschule für Musik und Theater München«

Geplatzter Sonderurlaub: Vorerst kein Geld vom Freistaat Bayern für Musikprofessor

13.02.19 (dpa) -
Eigentlich sollte der Münchner Musikprofessor Siegfried Mauser bis zum September 2018 Rektor der Salzburger Universität Mozarteum sein. Vier Jahre Sonderurlaub hatte ihm der Freistaat dafür bewilligt. Dann kam Mauser vor Gericht, wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung in seiner Zeit als Präsident der Hochschule für Musik und Theater in München. Sein Amt in Salzburg endete daraufhin schon im Juni 2016 und der Musiker wollte an die Münchner Hochschule zurück, mehr als zwei Jahre früher, als geplant.

Georg Arzberger übernimmt Professur für Klarinette an der Hochschule für Musik und Theater München

09.01.19 (PM - HMTM) -
Georg Arzberger übernimmt zum Sommersemester 2019 eine Professur für Klarinette an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM). Er tritt damit die Nachfolge des langjährigen Klarinetten-Professors Ulf Rodenhäuser an.

HMT München verabschiedet zusätzliche Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch

20.12.18 (PM - HMTM) -
Die Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) hat weitere Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch verabschiedet. In der Senatssitzung vom 18. Dezember 2018 sprach sich die Hochschulleitung, unterstützt von der Mehrheit der Senatsmitglieder, für ein Verbot des Unterrichts in Privaträumen und die Einführung von so genannten Orientierungsgesprächen zum Thema „Körperkontakt im Einzelunterricht“ aus. Bei diesen Orientierungsgesprächen führen Dozent*in und Student*in zu Beginn eines jeden Semesters ein ergebnisoffenes Gespräch über den Einsatz von Körperkontakt z.B. bei Haltungskorrekturen. Diese Gespräche sollen insbesondere der Sensibilisierung dienen.

Hochschule für Musik und Theater München: Offener Brief von Präsident Bernd Redmann an Nike Wagner

03.12.18 (nmz-red/huf) -
In die Angelegenheiten wegen sexueller Übergriffe an der Hochschule für Musik und Theater München hat sich kürzlich auch Nike Wagner eingemischt, die in einem Forum der Rhein-Neckar-Zeitung zu den Vorgängen Stellung nahm. Unter anderem mit Formulierungen wie „Frauen, die einen Job wollen, sind auch nicht immer nur Engel“ oder indem sie von „Hexenjagd“ und „Intrigen“ sprach. Dagegen verwahrt sich Bernd Redmann, der jetzige Präsident der Hochschule, energisch in einem „Offenen Brief“ an Nike Wagner, den wir hier im Wortlaut wiedergeben.

Weiterer Verdachtsfall an der HfMT München

31.08.18 (jmk) -
An der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) München wird einem weiteren Verdachtsfall sexueller Belästigung nachgegangen. Dies bestätigte das bayerische Wissenschaftsministerium gegenüber dem Bayerischen Rundfunk.

Roland Glassl übernimmt Professur für Viola an der Hochschule für Musik und Theater München

24.08.18 (PM - HMTM) -
Der Bratischst Roland Glassl übernimmt zum Wintersemester 2018/19 eine Professur für Viola an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) und kehrt damit an seine ursprüngliche Musikhochschule zurück.

Sexuelle Belästigung: Neuer Verdachtsfall an der Musikhochschule München

25.07.18 (jmk) -
An der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) München wird einem weiteren Verdachtsfall sexueller Belästigung nachgegangen. Dies bestätigte das bayerische Wissenschaftsministerium gegenüber dem Bayerischen Rundfunk.

Gutachter prüfen nach sexuellen Übergriffen Münchner Musikhochschule

04.07.18 (dpa) -
München - Wegen mehrerer sexueller Übergriffe an der Münchner Musikschule soll nun eine Expertenkommission die Hochschule genauer unter die Lupe nehmen. Unter der Leitung der ehemaligen Präsidentin des bayerischen Verfassungsgerichtshofes, Hildegund Holzheid, soll die dreiköpfige Gruppe die Strukturen und Abläufe an der Hochschule für Musik und Theater begutachten.

Musikhochschule München: Bernd Redmann für vier weitere Jahre zum Präsidenten gewählt

03.07.18 (mh) -
Leider keine harmlose Meldung, man kann sie nicht unkommentiert lassen. Die Hochschule für Musik und Theater München hat einen Neustart verpasst. An der Spitze wird ihr ein Präsident vorsitzen, der in den letzten Jahren mindestens im Fall der Aufarbeitung in Sachen sexuellen Übergriffen an seinem Haus, keine gute Figur gemacht hat. Eine Änderung ist nicht absehbar. Der Informationsnebel bleibt bestehen. (Siehe auch den Link am Ende zu Vorschlägen zu Wahl von Moritz Eggert).

Worst Practice

01.06.18 (Juan Martin Koch) -
„Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Compliance-Kultur der HMTM weiter zu verbessern.“ Nein, dies ist kein Ausschnitt einer standardisierten Mitteilung nach Bekanntwerden einer zu Unrecht in Anspruch genommenen Freikarte oder ähnlichem. Der Satz entstammt vielmehr der mit „Hochschule sorgt für umfassende Transparenz“ überschriebenen Stellungnahme, die die Hochschule für Musik und Theater München am 14. Mai veröffentlichte. Zwei Tage zuvor war jene Ausgabe des „Spiegel“ erschienen, in der über haarsträubende Vorkommnisse an der und rund um die Hochschule berichtet worden war (siehe Seite 2).
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: