Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hochschule für Musik und Theater München«

Die missverstandene Meisterlehre

01.12.19 (Juan Martin Koch) -
„Ich wagt’ es doch und küßte sie / Trotz ihrer Gegenwehr. / Und schrie sie nicht? / Jawohl, sie schrie / Doch lange hinterher.“ Was klingt wie eine poetisch nur notdürftig verhohlene Beschreibung eines Übergriffs, stammt aus Ludwig van Beethovens Lied „Der Kuss“ nach einem Text des Aufklärers (sic!) Christian Felix Weiße. Kann man so etwas heutzutage noch unkommentiert aufs Programm eines Liederabends setzen?

Urteil gegen Siegfried Mauser wegen sexueller Nötigung in drei Fällen rechtskräftig [Update:] Verfassungsbeschwerde angekündigt

09.10.19 (nmz-red) -
Der Bundesgerichtshof hat das Urteil des Landgerichts München gegen Siegfried Mauser, den ehemaligen Präsidenten der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM), wegen sexueller Nötigung in drei Fällen bestätigt. Es ist damit rechtskräftig und Mauser steht eine Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten bevor. Eine erste Reaktion kam von der HMTM. [Update:] Wie der BR meldete, hat Mausers Anwalt eine Verfassungsbeschwerde angekündigt.

Revision im Fall des Ex-Präsidenten der Musikhochschule München

16.09.19 (dpa) -
Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt am Dienstag (10.30 Uhr) in Karlsruhe die Revision im Fall des wegen sexueller Nötigung verurteilten Ex-Präsidenten der Musikhochschule München. Das Landgericht München I hatte Siegfried M. im Mai 2018 wegen sexueller Nötigung in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Er hatte demnach eine Sängerin, die sich um eine Stelle beworben hatte, in seinem Büro auf das Sofa gestoßen und trotz Gegenwehr sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. In einem weiteren Fall war M. vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden.

Erinnerung und Wiederherstellung

29.08.19 (Marco Frei) -
Es ist nur konsequent, dass zu diesem Symposium an die Hochschule für Musik und Theater in München geladen wurde. Zum einen war München bekanntlich die braune „Hauptstadt der Bewegung“. Wo heute die Musikhochschule Münchens untergebracht ist, war in der Nazi-Zeit der „Führerbau“. Das Gebäude hat den Krieg überlebt. Tief im Keller ist sogar noch die Badewanne erhalten, in der der „Große Diktator“ geplantscht haben soll. Andererseits blüht in München wieder das jüdische Leben.

Mezzosopranistin Daniela Sindram übernimmt Professur für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München

17.07.19 (PM - HfMT München) -
Die international gefeierte Sängerin Daniela Sindram übernimmt zum Wintersemester 2019/20 eine Professur für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM). Seit 2014 hatte die Mezzosopranistin neben ihrer Bühnentätigkeit bereits eine Gesangsprofessur an der Hochschule für Musik Würzburg inne.

Geplatzter Sonderurlaub: Vorerst kein Geld vom Freistaat Bayern für Musikprofessor

13.02.19 (dpa) -
Eigentlich sollte der Münchner Musikprofessor Siegfried Mauser bis zum September 2018 Rektor der Salzburger Universität Mozarteum sein. Vier Jahre Sonderurlaub hatte ihm der Freistaat dafür bewilligt. Dann kam Mauser vor Gericht, wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung in seiner Zeit als Präsident der Hochschule für Musik und Theater in München. Sein Amt in Salzburg endete daraufhin schon im Juni 2016 und der Musiker wollte an die Münchner Hochschule zurück, mehr als zwei Jahre früher, als geplant.

Georg Arzberger übernimmt Professur für Klarinette an der Hochschule für Musik und Theater München

09.01.19 (PM - HMTM) -
Georg Arzberger übernimmt zum Sommersemester 2019 eine Professur für Klarinette an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM). Er tritt damit die Nachfolge des langjährigen Klarinetten-Professors Ulf Rodenhäuser an.

HMT München verabschiedet zusätzliche Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch

20.12.18 (PM - HMTM) -
Die Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) hat weitere Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch verabschiedet. In der Senatssitzung vom 18. Dezember 2018 sprach sich die Hochschulleitung, unterstützt von der Mehrheit der Senatsmitglieder, für ein Verbot des Unterrichts in Privaträumen und die Einführung von so genannten Orientierungsgesprächen zum Thema „Körperkontakt im Einzelunterricht“ aus. Bei diesen Orientierungsgesprächen führen Dozent*in und Student*in zu Beginn eines jeden Semesters ein ergebnisoffenes Gespräch über den Einsatz von Körperkontakt z.B. bei Haltungskorrekturen. Diese Gespräche sollen insbesondere der Sensibilisierung dienen.

Hochschule für Musik und Theater München: Offener Brief von Präsident Bernd Redmann an Nike Wagner

03.12.18 (nmz-red/huf) -
In die Angelegenheiten wegen sexueller Übergriffe an der Hochschule für Musik und Theater München hat sich kürzlich auch Nike Wagner eingemischt, die in einem Forum der Rhein-Neckar-Zeitung zu den Vorgängen Stellung nahm. Unter anderem mit Formulierungen wie „Frauen, die einen Job wollen, sind auch nicht immer nur Engel“ oder indem sie von „Hexenjagd“ und „Intrigen“ sprach. Dagegen verwahrt sich Bernd Redmann, der jetzige Präsident der Hochschule, energisch in einem „Offenen Brief“ an Nike Wagner, den wir hier im Wortlaut wiedergeben.

Weiterer Verdachtsfall an der HfMT München

31.08.18 (jmk) -
An der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) München wird einem weiteren Verdachtsfall sexueller Belästigung nachgegangen. Dies bestätigte das bayerische Wissenschaftsministerium gegenüber dem Bayerischen Rundfunk.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: