Ferchow vor der Röhre: Unsere Welt, deren Welt und The Real World of Peter Gabriel


(nmz) -
Peter Gabriels Lebenslauf lässt sich schnell erzählen. In den 70 Jahren mischte er als Genesis-Sänger das Prog-Rock Genre auf, um die Band anschließend zu verlassen und eigene Wege zu gehen. Seine Solokarriere war ähnlich gesegnet, wenn auch in den letzten Jahren beschaulicher, unkommerzieller und besinnlicher.
08.08.2009 - Von Sven Ferchow

„The Real World of Peter Gabriel“ zeigt einerseits die Wandlung des drahtigen, jungen, Zopf tragenden Peter Gabriel der 80er zum mittlerweile gereiften, weisen, alten und glatzköpfigen Mann mit Wohlstandbauch in den besten Jahren. Zum anderen macht das Filmportrait die wirkliche Welt des Peter Gabriel zum Dreh- und Angelpunkt und verdeutlicht Peter Gabriels Musikphilosophie, sein Interesse für fremde Kulturen und seine Intention, diese Musik als Weltsprache zu definieren. Dieter Zeppenfeld und Georg Maas als Regisseure gelingt es dabei mit vielen Bildern und sorgfältig ausgewählten Musikschnipseln einen spannenden wie distinguierten Film abzuliefern, der sich zwischen Interviews, Statements, Studio- oder Liveszenen mit und ohne Peter Gabriel bewegt.

Der Film setzt 1986 an, als Peter Gabriel begann, seine „Real Words Studios“ im kleinen Kaff Box, zwei Stunden von London zu entfernt, zu bauen, ehe es 1988 eröffnet wurde. Die „Real Words Studios“ jedoch als reines Studio zu bezeichnen, wäre zu kurzsichtig. Es handelt sich vielmehr um einen Treffpunkt für Musiker der ganzen Welt, der gleichzeitig versucht, Musikern aus fremden Kulturen Chancengleichheit zu verschaffen und mit Gabriels Plattenfirma „Real World Records“ auch die Vermarktung dieser Künstler zu forcieren und einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

In diesem Zentrum entblättert sich Gabriels Philosophie, nämlich die Grenzen zwischen „uns hier“ und „denen da“ abzuschaffen, Musik als Bindeglied zu begreifen, aber auch soziale und politische Anliegen mit Musik zu verknoten. Es scheint zu gelingen, wenn auch in leiserer Form als sich das mancher gerne wünschen würde.

Einen lohnenswerten Blick in die Real World Studios gibt es unter www.realworldstudios.com

Das Portrait wird am 09.08.2009 um 12:55 Uhr und am 17.08.2009 um 10:40 Uhr auf ARTE wiederholt.

The Real World of Peter Gabriel
ARTE, Donnerstag, 6. August 2009, 23.20 Uhr
(Deutschland, 2008, 52mn), WDR
Regie: Dieter Zeppenfeld, Georg Maas

 

Das könnte Sie auch interessieren: