Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Sven Ferchow«

Komm Sommer, komm

17.05.18 (Sven Ferchow) -
Rock- und Popmusik von und mit: Bishop Briggs, Thievery Corporation, Revolverheld, Black Stone Cherry, A Perfect Circle.

Heil ECHO

02.05.18 (Sven Ferchow) -
So. Nun ist es offiziell. Das hysterische deutsche Volk japst mehr unter dem ECHO als unter syrischen Giftgasgranaten. Längst vergessene Preisträger (#weristwesternhagen) geben recht laut ihre ECHOS zurück. Braun lackieren wäre auch mal ein Zeichen gewesen. Vielen Dank, liebe Pappnasen vom ECHO-Ethik-Beirat. Armselig genug, dass ein musikalischer Inklusionspreis (ja, ja, … es zählen „nur“ die Verkaufszahlen) eine moralische Instanz benö­tigt. Die nachweislich seit Jahren zusammen mit dem Veranstalter gnadenlos versagt und generös durchwinkt (Freiwild, Farid Bang, Kollegah, Bushido, Sido). Die alles unter den Deckmantel der künstlerischen Freiheit kehrt und mit den vom Ledersessel verwöhnten Hinterteilen einreißt, was Pädagogen und Ehrenamtliche täglich an Integration aufbauen.

Zeitreisen und Evergreens

19.04.18 (Sven Ferchow) -
Platten von: The Fratellis, Kim Wilde, The Decemberists, Judas Priest und den Stone Temple Pilots.

Bumsfallera

31.03.18 (Sven Ferchow) -
Schockierend. Echt. Andy Borg singt im Puff. Genau! Unser „Musikantenstadl-Andy“. Naja. Nicht irgendein Etablissement freilich. Schon eher ein edler Schuppen, das Kölner Großbordell Pascha. Ganz nach dem Motto „Du kommst (hihi) als Gast und gehst als Freund“. Habe ich zumindest gehört. Trotzdem. Unvorstellbar. Danke, liebe ARD. Kündigung, Fußtritt, Gosse. So geht man in der ARD mit Quotenbringern um. Da kann sich Florian Silbereisen schon auf eine „ménage à trois“ mit Andy Borg und Nino de Angelo einstellen.

Komm Frühling, komm

20.03.18 (Sven Ferchow) -
Im Fokus: Franz Ferdinand, Chris Carrabba, Brian Fallon, Olli Schulz und Selig.

#unsalle

01.03.18 (Sven Ferchow) -
Meine letzte musikalische Verwirrung war eigentlich keine. Ordentlich angelötet vom örtlichen Maibaumfest nach Hause wankend (#summerof93, #bierzeltbombe) und am Maßkrug festklammernd (#affenliebe), schrammte ich daheim angekommen den elend langen Flur entlang (#blutamrauputz, #restblutimalkohol), trat statt der eigenen Zimmertür die des elterlichen Schlafzimmers auf (#willmannichtgesehenhaben) und schmetterte ein beherztes „Sierra Madre“ (#mussmansichmaltrauen), bevor mich ein versehentlicher, weil im Dunkeln gesetzter familiärer Fausthieb (#nasenbluten) ruhigstellte (#gewaltistkeinlösungsolangemannurdrüberspricht).

Frohes neues Popjahr

15.02.18 (Sven Ferchow) -
Neues von: Zakk Wylde, Beatsteaks, Black Rebel Motorcycle Club, Glen Hansard und Noel Gallaghers High Flying Birds.

Willkommen Ende

31.01.18 (Sven Ferchow) -
Ja, klar. Happy New Year. Druf gschisse! Denn bevor 2017 am Ende war, hatte das ZDF 2018 versenkt. Mit Andrea Kiewel, Johannes B. Kerner und der Silves­tershow „Willkommen 2018“. Schon die Besetzung impliziert die Aufforderung, die Wirkung überdosierter wie frei erhältlicher Hustensäfte in der Silvester-Notapotheke zu erfragen. Und spätestens als das forsche ZDF die Show um 20:15 Uhr mit „We will rock you“ eröffnet und die Moderatoren dazu – sicher nach einem Kopftreffer mit dem Gute-Laune-Vorschlaghammer des ZDF – eher unbeholfen versuchen, die Tagesaufgabe (beide Händen treffen sich vor dem Körper und erzeugen ein Klatschgeräusch) zu erfüllen, erscheinen mir vier weitere Jahre Trump statt vier Stunden Kiewel/Kerner lebensbejahender zu sein.

Where the streets have no name, aber Briefkästen

19.01.18 (Sven Ferchow) -
Verfluchte Post! Erst bauen sie die Telefonzellen ab. Dann die Briefkästen. Aber langsam. Verteufeln Sie nicht gleich die Post, wenn Sie demnächst Ihre bigotten Weihnachtsgrüße an die immer noch lebende Verwandtschaft in keinen Briefkasten werfen können. Denn schuld ist Bono, Sänger der steuerbefreiten „Früher mal“-Rockband U2 und gleichzeitig Gerechtigkeitsfanatiker, Kapitalistengegner, Frauenrechtlerin, Kinderschützer und Kämpfer für den Schuldenerlass armer Länder.

DVD-Tipps 2017/12 (2)

29.12.17 (Sven Ferchow) -
David Gilmour – Live At Pompeii +++ Pearl Jam – Let’s Play Two +++ Black Sabbath – The End
Inhalt abgleichen