Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Sven Ferchow«

Physisches für das Sammlerherz

14.01.20 (Sven Ferchow) -
Der persönliche Jahresrückblick der nmz-Phonokritiker. Mit 2019 verlassen wir ein durchschnittliches Jahr der Pop- und Rockmusik. Viele Veröffentlichungen, wenig Bleibendes.
Dieser Artikel ist nicht zur Ansicht freigegeben.

Wer ist Alice Merton?

23.11.19 (Sven Ferchow) -
Platten von Elbow, Jimmy Eat World, Foals, Alice Merton und Mando Diao.

Rollenverständnis

20.11.19 (Sven Ferchow) -
Sie haben alles falsch gemacht! Wirklich alles. Abitur, Ausbildung, Studium, Abendschule. Alles Buckeln umsonst. Denn hätten Sie etwas wahrhaft Nützliches gelernt, etwas, das nicht nur Sie, sondern auch andere Menschen befriedigt, würden Sie nicht als Musiklehrkraft untalentierten Helikopterkindern eine Geige mit Hammer und Meißel unters Wohlstandsdoppelkinn zimmern. Nein.

Nice Price

18.10.19 (Sven Ferchow) -
Ziemlich „boring“ war es wohl in der „music industry“. Ohne einen „music award“. Den ECHO hat sich die ganze „hood“ ja 2018 recht tollpatschig selber eingeäschert. Man hatte das Gelage doch irgendwie „geliked“. Wie gut, dass es im November einen neuen deutschen Musikpreis gibt. Und weil er in Deutschland verliehen wird, nennt man ihn „International Music Awards“. Die „bros“ nennen ihn freilich „IMA“. Also „EI-ÄM-EY“. Und deswegen kommt die „press release” zum „EI-ÄM-EY“ richtig reizend daher. Denn der „award“ ist echt „special“.

DVD-Tipps 2019/10

17.10.19 (Sven Ferchow) -
Die Toten Hosen – Weil du nur einmal lebst +++ Runrig – The last Dance +++ Prince – Sign ‚O‘ the Times

Ciao und Hello!

17.10.19 (Sven Ferchow) -
Neue Platten von und mit: Wanda, Niels Frevert, New Model Army und Iggy Pop.

ARTE(N)TOD

05.09.19 (Sven Ferchow) -
Was geht denn bitte mit ARTE? Nichts mehr offenbar. Das gebührenfinanzierte Kulturgewissen pumpt heftig. Im Klartext. Früher habe ich ohne Duden und Brockhaus keine einzige Programmankündigung auf ARTE verstanden. Und heute? Heute verstehe ich nicht, dass ARTE David Hasselhoff ein Portrait namens „Being David Hasselhoff“ widmet. Was fast so schlimm klingt wie „Being Lena Meyer-Landrut“. Man möchte beide einfach nicht sein. Fein.

Der Winter naht

05.09.19 (Sven Ferchow) -
Kurz: Oh mein Gott. 50 Jahre ZZ Top. Dazu muss man eigentlich nicht mehr sagen. +++ Mit Fug und Recht darf man behaupten, dass The Black Keys in Europa eine Außenseiterrolle innehaben. +++ Auch die britische Rockband Feeder fristet in Deutschland ein kleines Schattenleben. +++ Die Kaiser Chiefs sind mit „Duck“ zurück. +++ Bon Iver als Band zu bezeichnen hat noch nie gegriffen.

Bodenständiges im Sommer

14.07.19 (Sven Ferchow) -
Platten von und mit: Little Steven and the Disciples of Soul, Royal Republic, Sting, Sammy Hagar, The Circle, D.A.D..
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: