Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Chorleitung«

Professionalisierung für die Chorpraxis

05.06.12 (Markus Lüdke) -
Was macht eine gute Chorleitung aus? Dass man Einsätze und Abschläge dirigieren kann? Auf allen erdenklichen Zählzeiten? Messerscharf jeden nur kleinsten Fehler heraushört? Souverän mit der Stimmgabel umzugehen gelernt hat? Menschen zum gemeinsam Singen motivieren und begeistern kann – auch bei ungewohnten oder neuen Klängen? Dass man Autorität besitzt oder sich zu verschaffen weiß? Auswendig zu dirigieren versteht? Selber eine schöne Stimme besitzt und Vorbild sein kann? Überhaupt etwas von Stimme und Stimmbildung versteht? Zu Helfen weiß, wo sich den Sängern Schwierigkeiten auftun? Mit Probenzeit verantwortlich und zielführend umgehen kann? Dass man über eine untrügliche Klangvorstellung verfügt? Sich im Repertoire auskennt und stilsicher bewegen kann? Weiß, was um einen herum in der Chorszene sonst noch so los ist? Vielleicht auch den Wettbewerb sucht? Oder gar, dass man gut aussieht, eine gute Figur macht – von vorne wie hinten?

Multiplikation statt Fachkräftemangel

04.06.12 (Christina Hollmann) -
Eine günstigere Zeit wäre kaum vorstellbar. Allenthalben wird wieder gesungen. Und mehr noch: Das Singen wir regelrecht eingefordert. Zumal das Singen mit Kindern. Eltern verlangen Angebote für ihre Kinder. Erzieherinnen und Grundschullehrkräfte hungern nach Fortbildungen. Fachleute beschwören seine Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung. Wissenschaftler messen die Ausschüttung von Glückshormonen, Logopäden empfehlen es für die Sprachentwicklung, Pädagogen wissen um seinen positiven Einfluss auf den Spracherwerb. Die Kinder wussten das intuitiv schon immer, nur hat man ihrer ursprünglichen Freude am Singen lange Zeit nicht vertraut. Nun aber soll das Singen als natürlichste Musizierpraxis wieder fester und selbstverständlicher Teil von Familie, Kindergarten, Schule, Gesellschaft, Leben werden. Das Singen mit Kindern ist zukunftsträchtig wie kaum ein anderer Bereich. Hier zu investieren ist nicht nur geboten, sondern auch angesagt.

Buch-Tipps 2012/04

12.04.12 (Michael Wackerbauer) -
Simon Halsey: Schott Master Class Chorleitung. Vom Konzept zum Konzert, Schott +++ Ute Büchter-Römer: Spitzenkarrieren von Frauen in der Musik, Top Music/­Ricordi +++ Martin Pfleiderer (Hrsg.): Populäre Musik und kulturelles Gedächtnis. Geschichtsschreibung – Archiv – Internet, Böhlau

Liebe Chormitglieder, wie war ich?

09.02.12 (Heike Henning) -
Hinter dem vielversprechenden Titel steckt ein Arbeitsbuch, das Chorleitende Schritt für Schritt zu effizienter Chorarbeit und zu einem erweiterten Verständnis für die jeweiligen Sänger des Chores führen soll. Wer jedoch ein systematisches Lehrwerk sucht, wird enttäuscht. Martina Freytag beschreibt innerhalb der einzelnen, leider nicht nummerierten Kapitel ihres Buches zahlreiche Beispiele aus ihrer Chorleitungspraxis, wobei sie sich eines recht saloppen Sprachstils bedient.

„Fürchtet euch nicht vor denen“

07.07.10 (Eva Krautter) -
Ein Donnerstagabend Ende Mai im Gemeindesaal der Athanasiuskirche in Hannover. Es ist der Vorabend des AMJ-Meisterkurses Chordirigieren, der nach 2008 einmal mehr in Hannover stattfindet und einmal mehr mit großen Namen im Dozententeam aufwarten kann: Keine Geringeren als der Stuttgarter Professor Frieder Bernius und Professorin Maria Guinand aus Venezuela werden drei Tage lang intensiv mit den aus der ganzen Republik und sogar aus den Niederlanden angereisten Nachwuchsdirigenten arbeiten und ein gemeinsames Abschlusskonzert geben. Die Nachfrage ist entsprechend rege – 13 junge Musiker haben sich um eine aktive Teilnahme beworben, noch einmal rund 25 werden zwar als passive, aber hochinteressierte und fachkundige Teilnehmer das Geschehen an diesem langen Pfingstwochenende verfolgen.

Lebenselexier für Chorleiter

28.02.10 (Arne Reul) -
Für Chorleiter gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Aber das jährlich im Januar stattfindende Treffen des Chorleiter-Forums in Limburg, das vom Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) veranstaltet wird, fällt aus dem Rahmen. Denn das Treffen wird von hochkarätigen Komponisten begleitet.

Fachlich und emotional gut gefüttert

27.02.09 (Bine Becker-Beck) -
Theoretisch muss die Chorszene Deutschlands am 4. Januarwochenende nahezu lahm gelegen haben – waren doch fast 150 Chorleiter/-innen aus ganz Deutschland und angrenzenden Nachbarländern nach Limburg aufgebrochen, um am 15. Treffen des Chorleiterforums teilzunehmen! Das Chorleiterforum hat sich 1996 in Limburg zum ersten Mal getroffen, ein zunächst lockerer Zusammenschluss von austauschwilligen, an neuer Literatur interessierter Chorleiter/-innen aus ganz Deutschland. Das Forum hat sich zur Aufgabe gemacht, das Werk interessanter und „angesagter“ internationaler und deutscher Komponisten bekannt zu machen. Man trifft sich, die Komponisten stellen ihre Werke vor, viele Stücke werden angesungen oder per Tonbeispiel vorgestellt. Seit vielen Jahren übernimmt der Arbeitskreis Musik in der Jugend die Organisation dieser Veranstaltung.

Ein kompakt verdichtetes Kompendium

07.11.08 (Werner Rizzi) -
Nun ist das Werk komplett: Beide Bände des Chorleitfadens ergänzen einander, und die Aufnahmen auf der DVD, die zeitgemäß und sinnvoll zusammengestellt sind, illustrieren die Bücher.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: