Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek«

DFG fördert digitales Quellen- und Werkverzeichnis von Liszt

18.01.22 (dpa) -
Dresden/Heidelberg - Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert für maximal zwölf Jahre die digitale Erfassung sämtlicher Quellen und Werke des Komponisten Franz Liszt (1811-1886). Ziel des Kooperationsprojekts ist es auch, das Verzeichnis online nutzbar zu machen, wie die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden mitteilte.

Quellen zu Leben und Werk von Richard Strauss jetzt online verfügbar

28.01.20 (dpa) -
Dresden - Der Komponist Richard Strauss (1864-1949) ist fortan im Internet stärker präsent. Die Landesbibliothek in Dresden stellte ihre digitale Strauss-Kollektion mit eigenen und bei der Staatskapelle Dresden aufbewahrten Quellen zu Leben und Werk des Musikers am Montag online. Möglich wurde das durch den Umstand, dass 70 Jahre nach dem Tod von Strauss der Urheberrechtsschutz für seine Werke auslief, wie die Bibliothek am Montag mitteilte.

Wagner digital - Digitalisierung von Dresdner Opernhandschriften

22.05.19 (dpa) -
Dresden - An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden werden 78 Opernhandschriften des Komponisten Richard Wagner aus dem Bestand des Staatsopern-Notenarchivs digitalisiert. Zum Auftakt des großangelegten Projekts sind mit «Tannhäuser» und «Die Meistersinger von Nürnberg» die ersten Aufführungsmaterialien frei zugänglich, wie Bibliothek und Semperoper am Dienstag mitteilten.

Sachsen erwirbt Notizen Schumanns zu Klavier-Trio

06.03.16 (dpa) -
Dresden - Sachsen hat in einem Antiquariat in den USA Notizen des Komponisten Robert Schumann (1810-1856) zu seinem ersten Klaviertrio erworben. Es sind 25 mit Blei und Tinte beschriebene Seiten. Die 1847 in Dresden entstandene Komposition gilt als Schlüsselwerk romantischer Kammermusik und ist bis heute in Konzertsälen zu hören.

Warnung vor «Kaputtsparen» der Sächsischen Landesbibliothek

27.01.10 (nmz/kiz) -
Dresden - Der Generaldirektor der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) in Dresden, Thomas Bürger, hat das Land vor dem «Kaputtsparen» seines Hauses gewarnt. Er habe Verständnis für das Bemühen um einen soliden Haushalt, sagte er mit Blick auf die jüngsten Steuerausfälle des Freistaats, wie die «Dresdner Neuesten Nachrichten» (Mittwochausgabe) berichten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: