Ein wirklich guter Anlass zu feiern

Ursula Keusen-Nickel und Jost Nickel konnten „runde“ Geburtstage feiern


(nmz) -
Im Rahmen des „Konzerts zum Tag der Hausmusik“, das vom DTKV Bonn/Rhein-Sieg alljährlich durchgeführt wird, kam es zu einer kleinen Geburtstagsehrung für die beiden verdienten DTKV-Mitarbeiter.

Die Landesvorsitzende des DTKV NRW, Ursula Keusen-Nickel, konnte im November ihren 80. Geburtstag feiern; bereits zwei Tage zuvor hatte ihr Mann Jost Nickel ebenfalls Anlass zum Feiern, er wurde 70 Jahre alt. Im Rahmen des „Konzerts zum Tag der Hausmusik“, das vom DTKV Bonn/Rhein-Sieg alljährlich durchgeführt wird, kam es zu einer kleinen Geburtstagsehrung für die beiden verdienten DTKV-Mitarbeiter.

Ursula Keusen-Nickel verbindet mit dem DTKV eine langjährige enge Zusammenarbeit als Vorsitzende des Bezirksverbandes Bonn/Rhein-Sieg, Mitglied des Landesvorstandes seit 1993, als Stellvertretende Vorsitzende seit 2007 und nunmehr seit 2010 als Vorsitzende. Sie betreut redaktionell die Seite des DTKV NRW in der neuen musikzeitung und war zuletzt federführend an der Neugestaltung des DTKV- „Buches“ in der nmz beteiligt.
Jost Nickel ist langjähriger Kassenprüfer im Landesverband und Sprecher der Fachgruppe „Künstlerische Projekte“ im DTKV NRW. Zu seinen Verdiensten gehört unter anderem, das Manuskriptarchiv des DTKV in die Musikwerkstatt Engelbert Humperdinck in Siegburg geholt zu haben und es dort mit zahlreichen Aktionen, vor allem mit Konzerten und CD-Aufnahmen, in engem Kontakt mit Komponisten und ausübenden Musikern einer breiten Öffentlichkeit vertraut zu machen.
So war es für den Landesvorstand eine Ehrensache, beide Geburtstagskinder zu feiern – und dies natürlich im Rahmen einer DTKV-Veranstaltung zu tun. Seit Jahren gibt es in Siegburg die Tradition des „Konzerts zum Tag der Hausmusik“ des DTKV Bonn/Rhein- Sieg, bei dem Schülerinnen und Schüler von DTKV-Mitgliedern spielen: Einen passenderen Anlass für eine Ehrung konnte es nicht geben. Und so überbrachte Schatzmeisterin Hanna Krieger im Namen des Landesvorstandes beiden Jubilaren die Geburtstagsglückwünsche des Landesverbandes, verbunden mit einem Gutschein für einen gemeinsamen Konzert- oder Opernbesuch nach Wahl.
Den Glückwünschen schlossen sich die Leiter der Musikschule und der Musikwerkstatt in Siegburg, Hans Peter Herkenhöhner und Christian Ubber an, mit der Faksimile-Ausgabe einer wertvollen Bach-Handschrift. Beim anschließenden Empfang zu Ehren der Jubilare ließen es sich dann auch die übrigen Lehrerkollegen, Konzertbesucher und -spieler nicht nehmen, von Herzen zu gratulieren.

Das könnte Sie auch interessieren: