Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Konzert«

Gewaltige Sinfonien im Taschenformat

22.10.20 (Patrick Ohnesorg) -
Schon in früheren Epochen war es eine gängige Praktik musikalische Werke für das vorhandene Instrumentarium zu bearbeiten, da nicht jeder Hof und jedes Haus stets ein gesamtes Orchester zur Verfügung stehen hatte. Bis zum Ende der Wiener Klassik wurden Bearbeitungen als legitime Möglichkeit zur Verbreitung von Werken angesehen, da die Musik dieser Zeit eher in strukturellen Formen als in Klangdimensionen gedacht wurde. Diese Praktik ist durch die Pandemie bedingt wieder relevanter denn je: Orchester und Ensembles werden durch Mindestabstände und fehlenden Platz eingeschränkt reduziert, gerade Blasinstrumente und Sänger*innen sind von den Richtlinien besonders betroffen. Musikverlage erkennen dieses Defizit und wirken dem entgegen.

Buch-Tipps 2020/10

08.10.20 (Michael Wackerbauer) -
Stefan Heucke, Musik-Konzepte. Neue Folge, Nr. 187, edition text+kritik, München 2020, 98 S., Abb., Notenbsp., € 26,00 +++ Bernd Asmus/Claus-Steffen Mahnkopf/Johannes Menke: Schlüsselwerke der Musik, Reclam, Ditzingen 2020, 595 S., € 14,80 +++ Concertare – Concerto – Concert. Das Konzert bei Telemann und seinen Zeitgenossen, Olms, Hildesheim u. a., 2020, 387 S., Abb., Notenbsp., e 78,00

Viele gute Ideen für wenig Publikum - Kultur geht in unsichere Saison

30.08.20 (dpa) -
Mainz/Ludwigshafen - Vorhang auf! Theater und Konzerthallen in Rheinland-Pfalz beginnen nach dem Sommer die neue Saison. Doch die Unsicherheiten der Corona-Pandemie belasten den Kulturbetrieb. «Das Bedrückendste und Unheimlichste ist, dass die Zahl der Infektionen wieder steigt», sagte der Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Beat Fehlmann.

Performance, Rezeption und der Dritte Raum

02.02.20 (Constanze Wimmer) -
„Statt das Kunstwerk in den Mittelpunkt zu stellen, wird das eigene Erleben zum leicht narzisstischen Erfahrungszentrum“, schreibt ein Musikkritiker nach dem Konzert des britischen Gildas Quartet im Dezember 2019 in Graz, das sein Publikum durch den Eindruck von Surround Sound in das musikalische Innenleben von Janácek, Britten und Purcell führen wollte. Die vier jungen Musiker des Quartetts verteilten sich immer wieder neu im Publikum und riefen durch neue Hörachsen, fragile Klangfarbenmischungen und -differenzierungen immer wieder überraschende Eindrücke und neue Interpretationen hervor, die – dem Kritiker sei dabei durchaus gefolgt – das subjektive Erleben des Publikums stärken wollten.

nmz news update_0321: Jacques Offenbach | Internet-Archive | Das Konzert | Wikipedia

21.03.19 (mh) -
Von Dieter David Scholz gibt es eine Blütenlese zu Jacques-Offenbach-Publikationen, Bojan Budisavljevic setzt sich mit einem Buch zum Thema „Konzert“ auseinander. Linktipps zu Archiven im Netz, eingesammelt von Martin Hufner. Die neue musikzeitung auf der Leipziger Buchmesse mit dem aktuellen Programm für den Freitag. Besuchen Sie uns am ConBrio-Stand B 300. Unsere aktuellen Informationen zum Musikleben, jetzt in unserem news update vom 20. März 2019.

Études de concert – sans musique

21.03.19 (Bojan Budisavljevic) -
Regelmäßig alle vierzehn Tage ein Konzert zu besuchen, das kann einem das Leben um sage und schreibe neun Jahre verlängern. Das fand im vergangenen Jahr eine Studie der Londoner Goldsmith‘s University heraus, deren Auftraggeber, der Mobilfunkanbieter und Hallenbetreiber O2, den Userappell stehenden Fußes hinterherschickte:

Komponistinnen

Unter diesem Motto veranstaltet das Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz zwei Konzerte, in denen ausschließlich Solo- und Kammermusikwerke von Komponistinnen zur Aufführung gelangen.

Buch-Tipps 2018/10

07.10.18 (Michael Wackerbauer) -
Edward Dusinberre: Beethoven für eine spätere Zeit. Unterwegs mit einem Streichquartett, Oktaven, Stuttgart 2018, 376 S. +++ Christian Dierstein/Michel Roth/Jens Ruland: Die Spieltechnik des Schlagzeugs. Schläger, Anreger und Anwendungen, Bärenreiter, Kassel u. a. 2018, 337 S. +++ Das Konzert II. Beiträge zum Forschungsfeld der Concert Studies, hg. v. Martin Tröndle, transcript, Bielefeld 2018, 492 S., Abb.

Max Richter in New York: Schlafkonzert für eine schlaflose Stadt

01.06.18 (dpa, Johannes Schmitt-Tegge) -
New York - Das digitale Dauerrauschen kann selbst rastlose New Yorker anstrengen. Bei Max Richters achtstündigem Konzert «Sleep» versuchen 150 Zuschauer, innerlich für eine Nacht abzuschalten. Selbst in den fluffigen Betten können sich einige nur schwer vom Leuchten der Displays lösen.

Kammermusik für jede Wetterlage

15.04.18 (Georg Lofer) -
Mit einer wunderbar sich in den Streicherklang einfügenden Flöte in Beethovens Serenade op. 25 begann das Konzert am Sonntag, den 22. Oktober 2017, unter dem passenden Titel „Herbstzeitloses“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: