Mit Musik in den Herbst

Schülerkonzert des DTKV Sachsen e.V.


(nmz) -
Die Schülerkonzerte bieten den Musikschülern ein Forum, sich mit ihrem Können auf dem Instrument vor einem großen Publikum zu präsentieren.
Ein Artikel von Cindy Deckert

Am Nachmittag des 12. November 2011 zeigten junge Instrumental-Schüler und ‑Schülerinnen der Musikpädagogen des DTKV (Deutscher Tonkünstlerverband) Sachsen e.V. wieder einmal einen großartigen Querschnitt aus ihrer Unterrichts- und Übungsarbeit im traditionellen Herbst-Konzert. Kleine und große Besucher erlebten unter dem Motto „Musik in den Herbst” ein lebendiges und liebevoll moderiertes Programm, welches diesmal im Konzertsaal der Volkshochschule Leipzig stattfand.
Der DTKV Sachsen veranstaltet die Reihe der Schülerkonzerte mehrmals im Jahr, damit Musikschüler – und damit natürlich auch ihre Lehrer – die Ergebnisse ihrer engagierten Arbeit in einem angemessenen Rahmen öffentlich vorstellen können. Ein Wechselspiel von Musik auf verschiedenen Instrumenten gestalteten diesmal ausgewählte Schüler der Musikpädagogen und DTKV Mitglieder Birgit Polter (Klavier), Franz Hartmann (Gitarre), Angelika Eysermans (Klavier), Stephanie Dathe (Klavier) und Haroldo Rodrigues (Klavier).
Die Schülerkonzerte bieten den Musikschülern ein Forum, sich mit ihrem Können auf dem Instrument vor einem großen Publikum zu präsentieren. Sich dieser Vorspielsituation zu stellen und sie gut zu meistern fördert die Selbstsicherheit, führt zu einem besseren Einschätzungsvermögen der eigenen Leistung und ist für viele ein entscheidender Motivationsanstoß für das zukünftige Lernen.
Die jungen Talente zu fördern, zugleich verantwortlich in eine Gemeinschaft einzubinden und aktiv mitgestalten zu lassen ist ein wesentlicher Punkt musikpädagogischer Arbeit. Diesen sehr individuell ausgerichteten Unterricht leisten überwiegend freiberuflich arbeitende Musikpädagogen als Honorarlehrer, als freie Privatlehrer beziehungsweise als Gründer privater  Musikschulen.
Wer den Deutschen Tonkünstlerverband Landesverband Sachsen e.V. noch nicht kennt, kann sich gern informieren. Als ältester Berufsverband der Musikberufe in Deutschland  vertritt der DTKV die Spannbreite aller Musikberufe, wobei in Sachsen ein Schwerpunkt in der Interessenvertretung, Fortbildung und Vernetzung von freiberuflich, oft in verschiedenen Honorarverhältnissen tätigen Berufsmusikern und Musikpädagogen mit Hochschulausbildung besteht.
So engagiert sich neben Lehrern
in öffentlichen Musikschulen nahezu die doppelte Mitgliederzahl der hochqualifiziert ausgebildeten Lehrkräfte im Instrumental-Einzelunterricht, -Gruppenunterricht oder an Ganztagsschulen. Ein Netzwerk freier Musikpädagogen unterrichtet nahezu alle spiel- und erlernbaren Musikinstrumente. Die sehr anspruchsvolle und individuelle Betreuung jedes einzelnen Schülers steht dabei im Vordergrund des Unterrichts. Das Besondere: die Lehrkräfte sind Sachsen und bundesweit vernetzt.
Mehr Infos unter www.musiklehrer-suchen.de beziehungsweise telefonisch unter 0341 / 3069 0166 oder per E-Mail an mail@dtkvsachsen.de.

Das könnte Sie auch interessieren: