Personalia 2020/06

West-Eastern Divan Orchestra | Carolin Widmann | Ulrich Wilhelm …


(nmz) -
Weichenstellungen im Süden +++ Rheingau Musik Preis 2020 +++ Duisburg-Preis an Carolin Widmann
Ein Artikel von nmz-red

Weichenstellungen im Süden

Welche enorme Marketingschubkraft eine glückliche künstlerische Entscheidung zur Folge haben kann, zeigte sich am Beispiel des SWR Orchesters. Das lieblos in der (vermeintlichen) Not aus Radio-Sinfonieorches­ter Stuttgart des SWR und des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg im September 2016 zusammengeführte Orchester galt als abgeschrieben und erlebte durch seinen neuen Chefdirigenten Teodor Cur­rentzis so etwas wie eine Wiedergeburt als Klangkörper.

Was dem SWR Orchester gelang, soll nun beim BR auch glücken: Nach dem Tod von Chefdirigent Mariss Jansons im Dezember sucht das namhafte BR-Symphonieorchester einen adäquaten Nachfolger. Derzeit überbrücken Gastdirigenten die Vakanz, die laut BR-Intendant Ulrich Wilhelm noch bis zu 12 Monate dauern kann.

Für den Bayerischen Rundfunk ist das nicht die einzige Weichenstellung, die ansteht. Im zweiten Halbjahr 2020 findet die Wahl des BR-Intendanten für die nächsten vier Jahre statt. Ulrich Wilhelm, der bereits zwei Wahlperioden seit 2011 im Amt ist, hat seine Kandidatur noch nicht bekanntgegeben.

Seine Amtszeit war stark von Einsparungen bei den Öffentlich-Rechtlichen sowie den Auswirkungen des digitalen Wandels auf den Rundfunk geprägt. Das Nutzerverhalten der Radio- und Fernsehkonsumenten hat sich im letzten Jahrzehnt gewandelt. Auf diese Entwicklung muss der nächste Intendant Antworten finden.

Auch die Erhöhung des Rundfunkbeitrags von heute 17,50 auf 18,36 Euro monatlich im nächsten Jahr sowie Pläne zur Gründung einer beim MDR angesiedelten Kulturwelle sind Themen, die sich auf die Zukunft des BR auswirken werden.

Lesen Sie dazu auch den Cluster „Kommission zur Ermittlung des Volksgefühls“ von Martin Hufner auf Seite 5 dieser Zeitung.

Rheingau Musik Preis 2020

Das West-Eastern Divan Orchestra und ihr künstlerischer Leiter Daniel Barenboim werden mit dem Rheingau Musik Preis 2020 ausgezeichnet. Die durch das Rheingau Musik Fes­tival initiierte Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Das Preisgeld wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst zur Verfügung gestellt.

Das West-Eastern Divan Orchestra ist seit 20 Jahren eine bedeutende Formation in der internationalen Musikwelt. Im Jahr 1999 riefen Daniel Barenboim und der verstorbene paläs­tinensische Literaturwissenschaftler Edward W. Said einen Workshop für junge Musiker ins Leben, um die Koexistenz und den interkulturellen Dialog zu fördern. Sie benannten das Orchester und den Workshop nach Johann Wolfgang von Goethes Gedichtsammlung „West-östlicher Divan“, einem zentralen Werk für die Entwicklung des Konzepts der Weltkultur. Mittlerweile ist es beispielgebend für zahlreiche ähnliche künstlerische Unternehmungen.

Der Rheingau Musik Preis hätte dem West-Eastern Divan Orchestra und Daniel Barenboim im Rahmen ihres Konzertes am 6. August 2020 im Kurhaus Wiesbaden verliehen werden sollen. Aufgrund der Absage des Rheingau Musik Festivals 2020 im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, wird die Verleihung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. www.rheingau-musik-festival.de

Duisburg-Preis an Carolin Widmann

Der Musikpreis der Stadt Duisburg 2020 geht an die Geigerin Carolin Widmann. Dies teilten die Duisburger Philharmoniker mit. Widman habe sich schon immer mit großem Engagement für die Musik der Moderne eingesetzt, so die Pressenachricht, etwa auch 2012/13 als Residenzkünstlerin des Orchesters. Sehr pointiert beziehe die Geigerin immer wieder Stellung zu kulturpolitischen Fragen und reagiere mit deutlichen Worten auf die wachsende Macht der Medien in der Klassik-Szene. Carolin Widmann erhält die von der Köhler-Osbahr-Stiftung zur Verfügung gestellte Auszeichnung am 29. November 2020 aus den Händen von Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link. https://duisburger-philharmoniker.de

Das könnte Sie auch interessieren: