Personalia: neue Professoren


(nmz) -
Albrecht Winter +++ Christian Thielemann +++ Björn Kadenbach

Neuer Professor für Violine

Seit dem Wintersemester 2020/21 ist Albrecht Winter Professor für Violine in der Nachfolge von Professor Frenzel. Er wird sowohl am Landesgymnasium als auch an der Hochschule für Musik Dresden unterrichten. Nach dem er 17 Jahre lang an der Hochschule für Musik und Theater Köln am Standort Wuppertal Violine, Fachdidaktik, Kammermusik und Aufführungspraxis unterrichtete, freue er sich, nun in seine musikalische Heimatregion zurückzukehren. „Die Musikhochschule in Dresden bietet ein interessantes Arbeitsumfeld, in dem ich mich als Lehrer und Künstler weiterentwickeln kann“, so Winter. In der Lehre sieht sich der Violinist selbst als Lernender: „Durch die heutigen medialen Möglichkeiten haben sich Selbstbeziehung und Wahrnehmung aller Künste stark gewandelt. Ich sehe meine Hauptaufgabe darin, meine Schüler bei der Suche nach einem positiven Selbstbewusstsein zu unterstützen, einen guten Platz im Leben zu finden und im besten Fall den Musikerberuf zu ergreifen.“ Der ursprünglich aus der Mark Brandenburg stammende Violinist wuchs in einem Kantorenhaushalt auf und besuchte seit dem 11. Lebensjahr die Spezialschule für Musik in Halle. Winter war von 1998 bis 2003 als Konzertmeister der II. Violinen Mitglied des Gewandhausorchesters in Leipzig. Von 2003 bis 2013 leitete er das „Neue Bachische Collegium Musicum“. Als „spiritus rector“ des Salonorchesters CAPPUCCINO verantwortet er seit über 25 Jahren die deutschlandweit einzige Abonnementreihe mit Unterhaltungsmusik im Leipziger Gewandhaus. Seit 2018 ist Albrecht Winter Präsident der „European String Teachers Association“ Deutschland (ESTA).

Honorarprofessor Christian Thielemann

„Es ist mir ein Bedürfnis, meine Erfahrungen dem künstlerischen Nachwuchs weiterzugeben und ich freue mich darauf, dies in der Stadt zu tun, in der ich meine künstlerische Heimat gefunden habe“, so Christian Thielemann im Rahmen seiner Ernennung zum Honorarprofessor der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Christian Thielemann wird künftig mit Studierenden in den Fachrichtungen Dirigieren, Kammermusik, Oper und Lied arbeiten und ihnen darüber hinaus die Möglichkeit geben, bei den Proben mit der Sächsischen Staatskapelle dabei zu sein. Christian Thielemann ist seit 2012 Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Über Stationen an der Deutschen Oper Berlin, in Gelsenkirchen, Karlsruhe, Hannover und Düsseldorf kam er 1988 als Generalmusikdirektor nach Nürnberg. 1997 kehrte der gebürtige Berliner in seine Heimatstadt als Generalmusikdirektor der Deutschen Oper Berlin zurück, bevor er das gleiche Amt von 2004 bis 2011 bei den Münchner Philharmonikern innehatte. Thielemann ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London sowie Ehrendoktor der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und der Katholischen Universität Leuven (Belgien).

Neuer Professor für Trompete

„Der Arbeitsmarkt stellt Musikabsolventen vor große Herausforderungen. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, dass die Studierenden während ihres Studiums vielschichtig ausgebildet werden, damit sie bestmöglich in einen erfüllenden Beruf starten können“, so Björn Kadenbach, neuer Professor für Trompete an der Hochschule für Musik in Dresden. Ihm sei bei seiner Lehre und der Gestaltung der Studieninhalte wichtig, dass die Studierenden am Ende des Studiums gelernt hätten, mit ihren persönlichen Herausforderungen umzugehen.„Unterrichten gehört zu meinem Leben schon seit langem dazu“, so der Trompeter. In verschiedenen Kursen und Workshops habe er sein Wissen am Instrument schon weitergegeben, seit einem Jahr arbeitet er mit einem Lehrauftrag bereits an der Hochschule. „Ich freue mich jetzt darauf, langfristiger zu planen und eine zeitgemäße, praxistaugliche sowie hochwertige Lehre zu gestalten“, so Kadenbach. Der ursprünglich aus Helmstedt stammende Trompeter studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und lebt seit 2011 in Dresden. Neben dem Musizieren gehören Radfahren und Fotografieren zu seinen großen Leidenschaften.

Das könnte Sie auch interessieren: