Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Claus Fischer«

Von Skandinavien lernen

29.10.21 (Claus Fischer) -
Singen im Chor unter Pandemiebedingungen ist gefährlich, das ist wissenschaftlich erwiesen. So war es innerhalb der letzten anderthalb Jahre leider nur mit vielen Einschränkungen möglich. Inzwischen gibt es zum Glück Impfstoffe, die wirken, und Hygieneregeln, die Chorgesang wieder in größerem Umfang möglich machen. Und so passte es ganz hervorragend, dass Ende September in Hannover die „chor.com“ stattfinden konnte, der wichtigste Branchentreff der Chorszene in Deutschland, eine Mischung aus Musikfestival, Weiterbildung für Chorleiterinnen und Chorleiter und Publikumsmesse, veranstaltet vom Deutschen Chorverband.

„Es war der Schatz auf dem Dachboden“

01.10.04 (Claus Fischer) -

Wer als musikinteressierter Zeitgenosse in die Weimarer Anna-Amalia-Bibliothek kam und sich dort nicht auskannte, wurde ganz nach oben geschickt. Über dem Rokokosaal, im ausgebauten Dachspeicher, waren die rund 2.000 Notenhandschriften und -drucke gelagert, die zum größten Teil noch selbst von der Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar zusammengetragen worden waren. Beim verheerenden Brand der Bibliothek am Abend des 2. September, der ausgerechnet im Dachstuhlbereich seinen Anfang nahm und dem über 50.000 Bücher zum Opfer gefallen sind, ist die Musikaliensammlung nahezu komplett verbrannt. Nur einige bescheidene Reste konnten von den Helfern geborgen und zur Rettung ins Zentrum für Bucherhaltung nach Leipzig gebracht werden.

Das Geschäft mit der Musik

01.06.01 (Claus Fischer) -

Selten trifft man mehrere von ihrer Spezies auf einem Haufen und dazu noch an exponierter Stelle: Die Rede ist von Künstleragenten und Konzertmanagern. Etwa 300 Damen und Herren, die im weltweiten Konzertbetrieb die Zügel in der Hand, sich selbst aber eher im Hintergrund halten, trafen sich Ende April im Leipziger Gewandhaus zur alljährlichen Konferenz der International Artists Managers Association (IAMA).

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: