Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Dr. Franzpeter Messmer«

Musik ohne Glyphosat

Der 1941 in Stettin geborene Komponist und Musikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Hinrich Stahmer lehrte von 1969 bis 2004 an der Würzburger Hochschule für Musik, leitete von 1989 bis 2004 das Würzburger Studio für Neue Musik des Würzburger Tonkünstlerverbandes, gründete das Würzburger Festival „Tage der Neuen Musik“, kuratierte Ausstellungen in ganz Deutschland, war Präsident der deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik und ist Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Für den Tonkünstlerverband Bayern übernahm er von 2010 bis 2016 die Projektleitung der Notenedition „Neue Töne“. Franzpeter Messmer sprach mit ihm über sein Leben und Werk.

Kolumne

Unter diesem Titel erschien meine erste Kolumne als Vorsitzender des Tonkünstlerverbandes Bayern. Heute, 80 Kolumnen später, bin ich von der Richtigkeit dieses Satzes noch immer überzeugt. Sicherlich werden in Überschriften die Dinge oft vereinfacht und zugespitzt.

Kolumne

Seit über einem Jahrzehnt werden Grabreden auf die Klassik gehalten: Dass das Publikum immer älter wird, dass im Zeitalter der Informationshäppchen kaum noch jemand die Konzentration aufbringen kann, Musikstücken mit einer Länge über fünf Minuten zu folgen und dass deshalb diese Musikform aussterben wird.

Kolumne

Am dritten Oktober-Wochenende fand erstmals das Landesjazzfestival Bayern der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz in Regensburg statt. Nachdem es in den vergangenen Jahren einige Turbulenzen in und um Jazz in Bayern gegeben hatte, waren sich nun bei der Eröffnung die Festredner einig: Für Jazz muss in Bayern mehr getan werden!

Exzellent, aber unterbezahlt

Seit vielen Jahren setzt sich der Tonkünstlerverband Bayern dafür ein, dass Lehrbeauftragte im Fach Musik eine angemessene Honorierung erhalten. Im Bereich der Musikhochschulen konnten dabei durch die Bundeskonferenz der Lehrbeauftragen an Musikhochschulen Fortschritte erzielt werden.

Kolumne

Eigentlich gibt es eine gute Nachricht zur Künstlersozialkasse: 2017 kann der Abgabesatz von 5,2% auf 4,8% gesenkt werden. Dies ist für Unternehmen und Kulturveranstalter gut, da sie so entlastet werden, aber auch für die Künstlersozialkasse und die bei ihr versicherten Künstler, da so die Akzeptanz dieser in der ganzen Welt einmaligen Einrichtung gesichert erscheint.

Kolumne

Im Herbst wird der bayerische Landtag über den Haushalt 2017/18 entscheiden – und damit auch über die vom Tonkünstlerverband Bayern erbetene Erhöhung der Förderung für freiberufliche Musikpädagogen und Private Musikinstitute. Dabei handelt es sich um einen jährlichen Mehrbetrag von einer Million. Das erscheint zunächst viel.

Kolumne

Manchmal treffen in polyphonen Musikstücken mehrere Melodiebögen zu einem großen Crescendo zusammen. Dies gilt 2016 für Klaus Hinrich Stahmer, dessen vielseitiges Wirken in diesem Sommer im Fokus steht, gerade rechtzeitig zu seinem 75. Geburtstag.

Kolumne

Neue Vereinbarung zwischen Kultusministerium, Familienministerium und Bayerischem Musikrat

Kolumne

Das Jahr 2016 wird entscheidend für die Planung des neuen, Ende 2015 beschlossenen Münchner Konzertsaals. Er wird keine aus dem Stadtbild herausragende Elbphilharmonie sein, vielmehr etwas versteckt zwischen Fabrikbauten der ehemaligen Pfanni-Firma liegen, wie der Architekturkritiker der Süddeutschen Zeitung Gottfried Knapp etwas enttäuscht feststellt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: