Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Esteban Engel«

Humboldt Forum öffnet nicht wie geplant 2019 - «einzelne Defekte»

13.06.19 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin (dpa) - Das Humboldt Forum, Prunk- und Vorzeigeprojekt der deutschen Kultur im wiederaufgebauten Hohenzollernschloss in Berlin, geht 2019 nicht wie geplant an den Start. Die Eröffnung im 250. Jubiläumsjahr des Forschers und Namensgebers Alexander von Humboldt (1769-1859) wird verschoben. Das Ausstellungshaus soll nun erst 2020 für das Publikum öffnen. Grund seien unter anderem Probleme bei Brandschutz, Heizung und Kühlung.

Daniel Barenboim verlängert bis 2027 an der Berliner Staatsoper

04.06.19 (dpa, Esteban Engel) -
Die Ära von Daniel Barenboim an der Spitze der Berliner Staatsoper Unter den Linden ist noch lange nicht zu Ende: Der 76-jährige Dirigent soll weitere acht Jahre Generalmusikdirektor des Opernhauses bleiben. Sein bis 2022 laufender Vertrag wird danach um fünf Jahre bis 2027 verlängert. Das kündigten Kultursenator Klaus Lederer (Linke) und Daniel Barenboim am Dienstag an.

Der letzte Kapellmeister - Dirigent Marek Janowski wird 80

18.02.19 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin (dpa) - Er wollte nie wieder Orchesterchef sein. Doch dann wurde Marek Janowski weich. Mit 80 Jahren stellt sich der Dirigent einer neuen Herausforderung. Wenn er Mitte des Jahres die Leitung der Dresdner Philharmonie übernimmt, erfüllt sich für ihn ein langgehegter Wunsch. Der Dirigent war schon einmal Chef des Orchesters, hatte aber zwei Jahre nach seiner Berufung 2003 aufgegeben: Er wolle wiederkommen, wenn die Stadt ein neues Konzerthaus mit einer tragfähigen Akustik baut.

«Damit machst du Weltkarriere» - Jochen Kowalski und seine Stimme

29.01.19 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin - Er ist ein weltweit gefeierter Sänger: Jochen Kowalski hat nach langem Suchen seine Stimme gefunden. Im schwierigen Fach des Countertenors hat er sich durchgeboxt. Morgen (30.1.) wird er 65 Jahre alt.

«Alphatier» und «Sexy» - Marius Müller-Westernhagen wird 70

05.12.18 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin - Nein, ein alternder Popstar wolle er nicht werden. «Um Gottes willen, das ist unwürdig! Man darf eine Karriere nicht auf Ruhm und Erfolg bauen, die sind vergänglich», hatte Marius Müller-Westernhagen gesagt, als er im vergangenen Jahr mit dem - inzwischen abgeschafften - Echo für sein Lebenswerk geehrt wurde. Dann gab er im Zuge der Antisemitismus-Debatte um den Echo alle seine sieben Preise aus Protest zurück.

«Energiebündel» - Dudamel mit Berliner Philharmonikern auf Asientour

12.11.18 (dpa, Esteban Engel) -
Nakhon Pathom - Mit einem Konzert in Thailand haben die Berliner Philharmoniker am Freitag eine zweiwöchige Asien-Tournee begonnen. Beim Auftritt in Nakhon Pathom - etwa 50 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Bangkok - gab es für das Orchester unter Leitung des venezolanischen Dirigenten Gustavo Dudamel am Freitag begeisterten Applaus.

«Goodbye, Sir Simon»: Rattle hört bei Berliner Philharmonikern auf [update: Ovationen für Rattle]

20.06.18 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin - Die Locken hat er gezähmt, sein Haar ist weiß geworden: Wenn Simon Rattle an diesem Mittwoch (20. Juni) nach 16 Jahren sein letztes Konzert als Chefdirigent in der Berliner Philharmonie dirigiert, schließt sich für den Briten ein Kreis. Bei seinem ersten Gastauftritt hatte der Sonnyboy aus Liverpool 1987 Gustav Mahlers 6. Sinfonie dirigiert - genau wie jetzt zum Abschied.

Gründgens und Furtwängler - Helmut Lehtens Fiktion über die NS-Elite

27.03.18 (dpa, Esteban Engel) -
Wie leichtfertig hat sich die deutsche Elite dem Nationalsozialismus hingegeben? Helmut Lethen porträtiert vier Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft, die den Pakt mit Hitler schlossen. Der Schauspieler und Intendant Gustaf Gründgens (1899-1963), der Dirigent und Komponist Wilhelm Furtwängler (1886-1954), der Chirurg Ferdinand Sauerbruch (1875-1951) und der Staatsrechtler Carl Schmitt (1888-1985).

Komische Oper Berlin feiert 70. Geburtstag mit «Anatevka» - Steinmeier würdigt das Haus

04.12.17 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin (dpa) - «Jeder kennt ein Dorf wie Anatevka», sagt Barrie Kosky am Sonntagabend in der Komischen Oper in Berlin. Gerade ist der Vorhang für das Broadway-Musical gefallen, im lila T-Shirt steht der Hausherr Barrie Kosky auf der Bühne und feiert das Ensemble. Der Australier hat eine riesige Geburtstagstorte auftischen lassen, das Publikum ist aus dem Häuschen.

Wie Berlin tickt - Barrie Kosky krempelt die Komische Oper um

30.11.17 (dpa, Esteban Engel) -
Berlin - Sie ist der Paradiesvogel unter den Opernhäusern: Die Komische Oper schlägt unter Intendant Barrie Kosky im Takt Berlins. Jetzt wird das kleinste der drei Hauptstadt-Musiktheater 70 Jahre alt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: