Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Klaus Keil«

Die musikalischen Quellen zum Leben erwecken

02.07.12 (Juan Martin Koch) -
Vor 60 Jahren wurde in Paris das „Répertoire International des Sources Musicales“ (RISM) gegründet. Als „Internationales Quellenlexikon der Musik“, so die in Deutschland geläufige Bezeichnung, erschließen seither Arbeitsgruppen in über 35 Ländern die musikalischen Quellen aus Bibliotheken, Musikmuseen, Musikarchiven oder kirchlichen und privaten Sammlungen Die Zentralredaktion, die seit 1987 in Frankfurt am Main beheimatet ist, fasst die von den Arbeitsgruppen erstellten Quellen-Dokumentationen in Buchpublikationen, auf CD-ROM und seit 2010 auch in einer kostenlosen Online-Datenbank zusammen. Mit Klaus Keil, dem Leiter der RISM Zentralredaktion, sprach Juan Martin Koch.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: