Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kristina Gerhard«

Jetzt hab ich’s kapiert!

15.04.18 (Kristina Gerhard) -
Andächtiges, auch ein wenig nervöses Schweigen herrscht unter den Teilnehmern des Meisterkurses für Tuba. Das mag an den durchaus herrschaftlichen Räumen der Hochschule für Musik und Theater liegen oder daran, dass keiner so genau weiß, was ihn erwartet. Denn Meisterkurse für Tuba sind nach wie vor eher eine Seltenheit und auch für die Organisatoren vom Bayerischen Tonkünstlerverband ein Novum.

Musikalische Kniffe auf der Tuba

02.01.18 (Kristina Gerhard) -
Interview

Konzentrierte Abwechslung

02.01.18 (Kristina Gerhard) -
Die Konzertreihe der Münchner Tonkünstler „Studio für Neue Musik“ zeichnet sich stets durch eine große Vielfalt an Besetzungen und programmatischen Inhalten auf hohem musikalischen Niveau aus. In diese Parameter fügte sich auch der Soloabend für Violine mit Anna Kakutia (ehemals Anna Skouras) in der Versicherungskammer Bayern nahtlos ein. Kakutia hatte ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und bestritt den Abend mit nie nachlassender Konzentration. Entsprechend gespannt lauschte auch das Publikum.

Porträt

05.11.17 (Kristina Gerhard) -
Der Schlagzeuger Gerald Ludwig

Musik – Pädagogik – Wissenschaft

04.10.17 (Kristina Gerhard) -
Für Silvia Müller gab es von Anfang an eine natürliche Verbindung zwischen dem Musizieren und Unterrichten. Da lagen das Studium der Elementaren Musikpädagogik (EMP) und das Klavierstudium, jeweils mit dem Abschluss Diplommusiklehrer, nahe. Eher ungewöhnlich ist jedoch, dass die Musikpädagogin ihren Arbeitsschwerpunkt inzwischen auf die Wissenschaft gelegt hat.

Musikalische Keimzelle: Wagner

20.08.17 (Kristina Gerhard) -
Bayreuth ist die Wagnerstadt. Da liegt es nahe, dass die Initialzündung für die Entscheidung, Musik hauptberuflich auszuführen, für die junge Bayreuther Sopranistin und Musikpädagogin Jasmin von Brünken beim Besuch einer Hauptprobe zu Parsifal fiel – im zarten Alter von fünf Jahren.

(Fast) alles andere als „Stubnmusi“

25.05.17 (Kristina Gerhard) -
Die Besetzung Zither, Harfe und andere Saiten-Instrumente löst bei den meisten Zuhörern unweigerlich Assoziationen zur „Stubnmusi“ aus. Dass man für diese Besetzung auch ganz anders, nämlich experimentell, komponieren kann, bewies bereits ein Konzert vor einigen Jahren. Wollte man sich damals aber dezidiert von jeglichen alpenländischen Anmutungen absetzen, hat sich inzwischen offenbar ein sehr entspannter Umgang mit dem Thema durchgesetzt. Denn was im Einstein Kulturzentrum im Rahmen des Konzerts in der Reihe „Studio für neue Musik“ an Kompositionen aufgeführt wurde, war einerseits Tonkunst auf hohem Niveau und gleichzeitig ein schräg-humorvoller Abend.

Jazz mit einer besonderen (Bass-)Note

18.12.16 (Kristina Gerhard) -
Die Konzertreihen der Münchner Tonkünstler zeichnen sich durch hohe künstlerische Qualität und eine große Bandbreite an unterschiedlichen Künstlerpersönlichkeiten, kammermusikalischen Besetzungen und vielfältigen Programmen aus. Jazzkonzerte sind auch hier aber eher eine Seltenheit, und so durften sich die Besucher des Konzerts „Secret Bass Hits“ auf einen besonderen Abend freuen, auch wenn der Rahmen in der Versicherungskammer Bayern nicht unbedingt eine lässig-jazzige Atmosphäre befördert. Davon ließen sich die vier Jazzprofis um den Kontrabassisten Johannes Ochsenbauer – Harry Sokal (Tenor- & Sopran-Saxophon), Tizian Jost (Piano) und Mario Gonzi (Schlagzeug) – aber nicht beeindrucken und lockerten die Stimmung, indem sie das Publikum aufforderten, sich gerne weiter zu unterhalten – wie im eigenen Wohnzimmer.

Porträt

18.12.16 (Kristina Gerhard) -
Andreas Knoblich, Mitglied des TKV Mittelfranken

Porträt

15.12.16 (Kristina Gerhard) -
Die Flötistin und Pädagogin Corina Nastoll
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: