Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »PM - kiz-lieberwirth«

Altenburg/Gera: GMD Eric Solén verabschiedet sich

22.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Nach fünf Spielzeiten verlässt Generalmusikdirektor Eric Solén das Pult des Philharmonischen Orchesters Altenburg-Gera. Im Rahmen seines Abschiedskonzertes dirigiert er Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts, die stets einen Schwerpunkt seiner Konzertspielpläne bildeten.

Trautonium, elektronische Musik und Vogelschreie: das Deutsche Museum München erinnert an Oskar Sala

21.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Der Musiker, Komponist und Naturwissenschaftler Oskar Sala (1910-2002) gehört zu den Pionieren der elektroakustischen Musik. Am 18. Juli wäre Sala 100 Jahre alt geworden. Das Deutsche Museum München, im Besitz des gesamten Nachlasses von Oskar Sala, widmet ihm vom 16. bis 19. Juli 2010 ein Themen-Wochenende mit Performance und Theater, Führungen, Kino und einem internationalen Symposium.

Deutsche Opernkonferenz wählt Loebe zum neuen Vorsitzenden

15.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Dresden - Der Frankfurter Opernintendant Bernd Loebe ist neuer Vorsitzender der Deutschen Opernkonferenz. Die Mitglieder des Gremiums hätten dies am Wochenende auf ihrer Frühjahrstagung in Dresden einstimmig beschlossen, teilte die Semperoper am Dienstag in Dresden mit. Loebe tritt damit die Nachfolge des Semperoper-Intendanten Gerd Uecker an, der der Opernkonferenz fünf Jahre vorgestanden hatte. Loebe war der einzige Kandidat für den Posten und wurde für drei Jahre gewählt.

„Monsieur Mathieu, was wird?“ – das PwC-geförderte Jugendprojekt der Oper Leipzig

15.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Am 17. und 20. Juni präsentieren die am Education-Projekt der Oper Leipzig beteiligten Kinder und Jugendlichen aus Leipziger Schulen gemeinsam mit dem Opern-Kinderchor und dem Gewandhausorchester ihre Produktion „Monsieur Mathieu, was wird?“ im großen Saal des Opernhauses. Die Vorstellung am 20. Juni findet im Rahmen des ersten Kinder- und Jugendtages der Oper Leipzig statt, bei dem die jungen Zuschauer im Anschluss eingeladen sind, gemeinsam mit dem Kinderchor zu musizieren, an einem Tanztraining und an verschiedenen Gesangs- und Tanzworkshops teilzunehmen.

Karel Mark Chichon neuer Chefdirigenten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

11.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Saarbrücken / Kaiserslautern – Mit Beginn der Spielzeit 2011/12 übernimmt Karel Mark Chichon das Amt des Chefdirigenten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern. Sein Vertrag umfasst zunächst drei Spielzeiten bis Juli 2014. Karel Mark Chichon folgt Christoph Poppen, der die Fusion des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken und des SWR Rundfunkorchesters Kaiserslautern zur Deutschen Radio Philharmonie künstlerisch verantwortet hat.

Hamburger Jazzstipendien an drei HMT-Studenten vergeben

11.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Die zwei Pianisten Lukas Klapp und Martin Terens sowie der Saxophonist Oliver Gutzeit haben gestern in der Hochschule für Musik und Theater Hamburg das Arbeitsstipendien der Dr. E. A. Langner-Stiftung in Höhe von je 5.000,-- Euro entgegen genommen. Eröffnet wurde die Stipendienübergabe mit einem Konzert der Hochschul-Bigband unter der Leitung von Nils Landgren.

VII. Internationales Festival „Jazz Brücke“ von Prag in die EU 2010

10.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Die Prager Big Band „Kentonmania“ ist mit ihrem Dirigenten Rudi Mazač im Juni und Juli auf Tour. Namensgeber der Band ist der Pianist und Bandleader Stan Kenton (1911-1979). Er war einer der ersten Bandleader, der Jazz und Symphonische Musik verschmolz. Von Kentons größten Klangapparat (Innovation in Modern Music Orchestra 1950) inspiriert, erweitert die Prager Bigband die Standartbesetzung u. a. um acht Waldhörner auf über 30 Musiker.

Berlusconisierung: Italien will Kulturinstitutionen wegsparen

01.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Wie codesflores.de heute berichtet, hat die italienische Regierung drastische Kürzungen im kulturellen Bereich angekündigt. Dem Schnitt im Umfang von 24 Milliarden Euro innerhalb von zwei Jahren könnten prominente Institutionen wie die Arena von Verona und das Spoleto-Festival zum Opfer fallen.

Gerettet: FZML mit neuen Projekten im Jahr des 20jährigen Bestehens

25.05.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Das Forum Zeitgenössische Musik Leipzig (FZML) wurde dank intensiver Gespräche und der Unterstützung von Freunden und Förderern in die institutionelle Förderung der Stadt Leipzig aufgenommen. Das Jammern auf hohem Niveau – noch vor der Entscheidung über die Vergabe der Mittel – hat sich also gelohnt. Die Stadt hat sich offenbar doch von der öffentlichen Androhung, die pädagogischen Programme und eine Konzertreihe speziell für junge zeitgenössische Komponisten einzustellen, beeindrucken lassen.

Vom Zerfall des Menschlichen: „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ an der Oper Leipzig

24.05.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Peter Konwitschny setzt sein Vorhaben fort, in jeder Spielzeit im Kellertheater der Oper Leipzig eine Bach-Kantate und ein zeitgenössisches Werk an einem Abend zu kombinieren. Für das zeitgenössische Werk fiel die Wahl dieses Mal auf Manuel Durãos Gogol-Vertonung „Tagebuch eines Wahnsinnigen“. Durão, in Lissabon geboren, studiert derzeit Komposition an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: