Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »PM - VdO«

Verbesserte Arbeitsbedingungen für KünstlerInnen am Theater – Bühnenverein und Gewerkschaften erhöhen Mindestgage und stärken Schwangerenschutz

21.10.17 (PM - VdO) -
Für KünstlerInnen an deutschen Theatern gelten ab 1. April 2018 verbesserte Arbeitsbedingungen: Unter anderem wird der Schutz für schwangere Künstlerinnen deutlich gestärkt und die Mindestgage auf 2.000 Euro erhöht. Darauf einigten sich die Künstlergewerkschaften Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) und Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e. V. (VdO) mit dem Deutschen Bühnenverein als Arbeitgeberverband.

Theater Hagen: Bewerber für das Intendantenamt werfen das Handtuch

13.04.16 (PM - VdO) -
Immerhin: Alle verbliebenen Kandidaten für den Intendantenposten des Theaters Hagen haben ihre Bewerbung zurückgezogen. Das meldet das Theater Hagen. Im Nachgang zur Ratssitzung der Stadt, in der eine weitere Zuschusskürzung für das Theater um 1,5 Millionen Euro beschlossen wurde, haben die Bewerber offenbar die Lust verloren. „Konfrontiert mit dieser Beschlusslage, die sich die zukünftige Intendanz auch vertraglich festschreiben lassen soll, haben auch die verbliebenen Kandidaten ein Engagement am Hagener Theater für nicht realisierbar erklärt“, heißt es in der Pressemeldung.

VdO und GDBA: Verfassungsbeschwerde gegen Tarifeinheitsgesetz

13.06.15 (PM - VdO) -
Unter der Überschrift „Bärendienst für die Kunstfreiheit“ haben VdO und GDBA eine gemeinsame Pressemeldung zum Bundesratsbeschluss über das Tarifeinheitsgesetz veröffentlicht. Die Länderkammer hat das Gesetz soeben gebilligt. „Das Gesetz würde, sollte es in Kraft treten, das Ende des deutschen Ensembletheaters einläuten“, heißt es in der Meldung.
Inhalt abgleichen