Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Thomas Strünkelnberg«

Ausnahmemusiker und Klangpionier - Klaus Schulze mit 74 gestorben

Hannover/Berlin - Der deutsche Komponist und Klangpionier Klaus Schulze ist tot. Der 74-Jährige, einer der wichtigsten Vorreiter der elektronischen Musik, starb am Dienstagabend - nach langer Krankheit, aber dennoch plötzlich und unerwartet, wie sein Sohn Maximilian Schulze und Frank Uhle, Manager der Plattenfirma SPV Schallplatten, am Mittwoch mitteilten.

Spürhunde sollen Corona-Infektionen riechen - und Konzerte sichern

16.09.21 (dpa, Thomas Strünkelnberg) -
Hannover - Hunde haben einen außergewöhnlichen Geruchssinn - und können sogar Corona-Infektionen erschnüffeln. Das muss man doch nutzen können, und ein Forschungsprojekt in Hannover will tatsächlich Corona-Spürhunde bei Konzerten einsetzen. Ein Versuch mit Tausenden von Besuchern.

Neue Barockorgel für Kirche in Hannover - Orgelbauer fehlen

18.10.19 (dpa, Thomas Strünkelnberg) -
Sie ist das größte von Menschen erschaffene Musikinstrument: die Orgel. Nur: Gottesdienste sind schlecht besucht, Organisten und Orgelbauern fehlt der Nachwuchs. Gibt es unter den Umständen noch Orgel-Neubauten?

Ein Singen wie im Traum - Tenor Nicolai Gedda gestorben

11.02.17 (dpa, Thomas Strünkelnberg) -
Genf - Wer noch einen Beweis seiner Vielseitigkeit gesucht hätte, bekam ihn 1989: Damals sang der schwedische Tenor Nicolai Gedda konzertant im Musical «Candide» von Leonard Bernstein - noch immer mit leichter Höhe und wunderbar weichem Timbre. Und das zum Ende einer Weltkarriere, die fast 40 Jahre zuvor begonnen hatte. Wie jetzt bestätigt wurde, ist Gedda bereits am 8. Januar im Alter von 91 Jahren im schweizerischen Tolochenaz gestorben.

Countertenor Franco Fagioli singt Rossini: Kein Konkurrenzkampf mit den Mezzos

29.09.16 (dpa) -
Maria Callas hat das Tor zur unbekannten Welt der Belcanto-Musik einst weit aufgestoßen, viele Sänger folgten ihr. Auch ein Countertenor ist dabei: Müssen sich die Mezzosoprane Sorgen machen?

Händel-Festspiele Göttingen wollen 2020 alle Opern des Komponisten zeigen

02.05.16 (dpa, Thomas Strünkelnberg) -
Hannover - Alle 42 Opern von Georg Friedrich Händel wollen die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2020 zum hundertjährigen Bestehen des Festivals aufführen. Die Göttinger Händel-Renaissance habe 1920 ihren Ursprung genommen - «was noch fehlt, ist ein ganzer Opern-Zyklus», sagte Intendant Tobias Wolff der Deutschen Presse-Agentur.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: