Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Werner Herpell«

Jazz statt Klassik: Thomas Quasthoff will konsequent bleiben

15.05.18 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Die Traurigkeit nahm ihm seine grandiose Stimme zum Glück nicht auf Dauer. «Es war eine Kopfsache. Ich hatte eine verletzte Seele», sagt der mit zahllosen Musikpreisen von Grammy bis Echo dekorierte Bassbariton Thomas Quasthoff über die schwere Zeit nach dem Tod des geliebten Bruders Michael und die mehrmonatige Krise seiner Ehe. Nun sei die Stimme zurück - und er wieder ein «sehr glücklicher Mensch».

«Hey Jude», Hardrock, Heintje: Das Protest-Jahr 1968 und seine Musik

14.03.18 (dpa, Werner Herpell) -
Beatles und Rolling Stones, Jimi Hendrix und The Doors - 1968 gab es großartige, progressive Musik im Überfluss. Aber waren Rock, Folk und Soul vor 50 Jahren tatsächlich der populäre Soundtrack zur politischen Rebellion? In Deutschland sah es weithin anders aus.

«Schleichendes Gift»: Deutschlands heimlicher Weltstar Nils Frahm

24.01.18 (dpa, Werner Herpell) -
In Großbritannien, den USA oder Japan füllt der Berliner Klangzauberer Nils Frahm längst große Konzertsäle mit seiner hoch ambitionierten Instrumentalmusik. Das neue Album «All Melody» soll ihn nun auch hierzulande so populär machen. Die Zeichen stehen gut dafür.

Hemmungslos, intensiv, verletzlich - Zum 75. von Janis Joplin

19.01.18 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Wenn der Begriff Urgewalt jemals für eine Stimme in der Rockmusik passte, dann bei Janis Joplin. Hinter deren rauer Performance und wildem Lebensstil verbarg sich eine sehr verletzliche Seele. Joplin starb 1970 mit nur 27 Jahren. Am 19. Januar wäre sie 75 geworden.

Zur Herzenswärme kommt die Wut: Glen Hansard giftet gegen Trump

16.01.18 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Dass gutes Handwerk goldenen Boden hat, beweist immer wieder aufs Neue der Singer-Songwriter Glen Hansard. Auf seiner aktuellen Platte klingt alles noch ein bisschen üppiger als üblich. Und ein Ventil für seine Wut über Donald Trump findet der sympathische Ire auch.

Rock-Revoluzzer im Club 27: Vor 75 Jahren wurde Jimi Hendrix geboren

27.11.17 (dpa, Werner Herpell) -
Die meisten Ranglisten der besten Rockgitarristen führen ihn auf Platz eins. Einige wenige Jahre bis zu seinem Drogentod reichten Jimi Hendrix, um zur Legende zu werden. Am 27. November wäre er 75 geworden.

Jazz trifft Flamenco: Wolfgang Haffners magischer Spanien-Trip

23.08.17 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin - Wolfgang Haffner muss gar nicht immer allzu viel Spektakuläres tun an seinem Schlagzeug, um Magie zu erzeugen. Und er gönnt seinen Mitspielern gern großzügig das Rampenlicht. Auch diese vornehm bescheidene Haltung macht «Kind Of Spain» zu einem der schönsten Jazz-Alben des Jahres.

«Den Bazillus des Jazz weiterreichen» - 25 Jahre Label ACT

31.03.17 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin/München - Kaum ein Musiklabel ist so sehr mit einem einzigen Namen verbunden wie ACT. In 25 Jahren hat Siggi Loch sein Herzensprojekt zu einer weltweit anerkannten Plattenfirma geformt. Er will «den Bazillus des Jazz weiterreichen», der ihn selbst 1955 in Hannover erwischte.

Neoklassik mit Niveau: Max Richter verbeugt sich vor Virginia Woolf

24.01.17 (dpa) -
Berlin - Nicht vielen zeitgenössischen Klassik-Komponisten gelingt der Sprung in die regulären Albumcharts. Max Richter ist einer davon. Mit einem berührenden Werk verbeugt sich der Brite nun vor einer der wichtigsten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts.

«Andere Verpflichtungen»: Höchste Literaturweihen lassen Dylan kalt

Stockholm - Kommt er, oder kommt er nicht? Zwei Wochen lang spannte Bob Dylan das Nobelpreis-Komitee in Stockholm auf die Folter, ob er den höchsten Literatur-Preis persönlich entgegennimmt. Nun sagt er per Brief Nein - wegen «anderer Verpflichtungen». Das passt zu dem großen Schweiger.
Inhalt abgleichen