Bundesverdienstkreuz für Oliver Scheytt


30.07.04 -
Der Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft und Kulturdezernent der Stadt Essen, Dr. Oliver Scheytt, hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten.
30.07.2004 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Mit der Auszeichnung ist sein besonderes ehrenamtliches Engagement im kulturellen Bereich gewürdigt worden. Essens Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Reininger, von dem Scheytt das Bundesverdienstkreuz erhielt, erklärte dazu u.a.: “Es ist ihm als Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. gelungen, eine moderne und bürgernahe Kulturpolitik auf kommunaler und auf Landes- und Bundesebene zu etablieren. (…) Seinem unermüdlichen Wirken ist es zu verdanken, dass die Kultur heute im öffentlichen Leben einen hohen Stellenwert hat.”

Quelle: http://www.kupoge.de



Themen:

Tags in diesem Artikel