Hamburg zieht im Orgeljahr 2019 alle Register


10.01.19 -
Zum 300. Todestag des norddeutschen Orgelbauers Arp Schnitger (1648-1719) wirbt Hamburg 2019 für die Vielfalt der Orgelmusik.
10.01.2019 - Von dpa, KIZ

Auf dem Programm stehen Konzerte, Ausstellungen und zahlreiche andere Veranstaltungen, die auf der interaktiven Website www.orgelstadt-hamburg.de präsentiert werden. „Hamburg ist stolz auf seine besondere und bis heute sehr lebendige Orgeltradition, die wesentlich von Arp Schnitger geprägt und jüngst mit der beeindruckenden neuen Orgel in der Elbphilharmonie weiter ausgebaut wurde“, sagte Kultursenator Carsten Brosda (SPD) am Mittwoch.

Mit über 300 Orgeln zählt Hamburg nach Angaben der Kulturbehörde zu den wichtigsten Orgelstädten der Welt. Nicht nur in Kirchen, sondern auch in Krankenhäusern, Hochschulen, Schulen, in Privathäusern und in Justizvollzugsanstalten erklingen Orgeln. Insgesamt entstanden in der Werkstatt Schnitgers rund 100 Orgeln, von denen die in der Hauptkirche St. Jacobi zu seinen bedeutendsten gehört.

Das Museum für Kunst und Gewerbe zeigt vom 4. Juli bis zum 3. November eine Ausstellung zu 2000 Jahren Orgelbau und -musik. Vom 26. Juni bis 30. August findet mit zahlreichen Veranstaltungen und Konzerten in allen Hamburger Hauptkirchen und dem Mariendom der Hamburger Orgelsommer statt.

Ähnliche Artikel